Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

 

Gourmet Liner

Kundenbewertungen
4,0 Sterne - gut

Genießen Sie die Gourmet Tour im fahrenden Restaurant-Bus - Die einzigartige Kombination aus einer Sightseeing Tour und kulinarischen Spitzenleistungen.

Sprachen:

Aktiv in den Kategorien: Berlin

Gaumenfreude trifft auf Augenschmaus! Der Gourmet Liner ist der erste fahrende Restaurant-Bus der Welt mit integrierter Gastronomieküche und luxuriösem Lounge-Ambiente.

Kommen Sie mit auf eine unvergessliche Reise durch Ihre Stadt! Wir entführen Sie auf eine Tour die all Ihre Sinne verzaubert: Unsere charmanten Bordhostessen begrüßen Sie mit einem prickelnden Sekt an Bord des Gourmet Liners. Während der Tour erfahren Sie von unserem Guide spannende Geschichten und Insiderwissen - so erleben auch Kenner die Stadt aus einer neuen Perspektive. Das erfahrene Servicepersonal kümmert sich stetig mit Getränken um Ihr persönliches Wohl. Ihr Menü servieren wir Ihnen mit Blick auf Berlins schönste Sehenswürdigkeiten. Wie wäre es beispielsweise mit der Vorspeise am Schloss Charlottenburg, dem Hauptgang am Gendarmenmarkt und dem krönenden Dessert am Brandenburger Tor? Hierfür hält der Gourmet Liner vor den Sehenswürdigkeiten, damit Sie komfortabel im stehenden Bus speisen und die Kulisse genießen können.

Steigen Sie ein und lernen Sie die Stadt auf unserer kulinarischen Rundfahrt von einer neuen Seite kennen!

  • Stadtrundfahrt Berlin: Gourmet City Tour im Luxus-Restaurant-Bus

    Gaumenfreude trifft auf Augenschmaus! Erleben Sie einen kulinarischen Ausflug im exklusiven mobilen Erlebnis-Restaurant.

    Infos & buchen
Durchschnittliche Bewertung:

4,0 von 5 Sternen

100,0 % empfehlen die Angebote dieses Anbieters weiter

Bewertung von aus Berlin am
"OK"
Businsasse empfiehlt dieses Angebot weiter

Service und Essen super... Keine Info über gekürzte Fahrstrecke, durch den Berlin- Marathon (Westteil fiel komplett weg!) ... viel zu lange Standzeiten (mehr als 1,5 Stunden insgesamt)...

Bewertung von aus Berlin am
"sehr gut"
Anna empfiehlt dieses Angebot weiter

Das essen war enttäuschend. Schön angerichtet jedoch waren die curry wurst und der hauptgang geschmacklich eine Katastrophe.

100 % echte Bewertungen

So funktioniert das Bewertungssystem

Wir mögen keine gefälschten Kundenmeinungen. Deshalb dürfen bei uns auch nur rent-a-guide-Kunden das von Ihnen gebuchte und absolvierte Programm bewerten. Dies geschieht, indem wir nach Tourende unseren Kunden eine Mail schicken, damit diese Ihr gebuchtes Produkt bewerten können. So können Sie sich als Kunden ein authentisches Bild von dem Angebot machen.

Persönlichkeitsrecht ist ein hohes Gut: Unsere Kunden entscheiden deshalb selber, ob Sie bei der Abgabe der Bewertung ihren echten Namen oder ein Pseudonym verwenden möchten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Anbieters Gourmet Liner

Stand: 14. Nov. 2014

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Einleitung:

(1) Für alle Verträge zwischen der GL-Eventpartner GmbH und dem Kunden gelten ausschließlich die
nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen; etwaige Geschäftsbedingungen des Kunden sind nicht anwendbar. (2) Sonderregelung bei Vertragsabschluss über Kooperationspartner der GL-Eventpartner GmbH: Wird der Vertrag über einen Kooperationspartner (Vertrieb/Vermittlung) der GL-Eventpartner
GmbH abgeschlossen, so gelten zunächst dessen AGB; vorliegende AGB der Fa. GL-Eventpartner
GmbH treten erst mit der Terminvereinbarung mit GL-Eventpartner GmbH /Buchung/ Einlösung des vom Kooperationspartners ausgegebenen Gutscheins in Kraft. (3) Sollten Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen, aus welchen Gründen auch immer, nicht
gültig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. Ungültige Bestimmungen werden durch
eine Regelung ersetzt, die inhaltlich mit der ungültigen Bestimmung soweit möglich übereinstimmt. (4) Nebenabreden bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung durch die GL-Eventpartner GmbH. (5) Es gelten ergänzend die Bestimmungen des BGB.

§ 1 Vertragsinhalt

(1) Die GL-Eventpartner GmbH betreibt Fahrten mit dem Gourmet Liner Bus und erbringt Catering- Dienstleistungen. (2) In den von der GL-Eventpartner GmbH betriebenen Locations sowie in den vermittelten Partner- Locations erfolgen die Catering-Dienstleistungen - soweit nicht anders vereinbart - exklusiv durch
die GL- Eventpartner GmbH. (3) Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind die Angaben in der Bestätigung des Auftrages maßgebend. (4) Die GL-Eventpartner GmbH erbringt keine Gesamtheit touristischer Hauptleistungen i. S. der §§ 651a ff. BGB (Vorschriften über den Pauschalreisevertrag) und ist daher nicht
Pauschalreiseveranstalter i. S. der gesetzlichen Bestimmungen.

§ 2 Vertragsabschluss

(1) Angebote der GL-Eventservice GmbH sind freibleibend; ohne schriftliche Auftragsbestätigung der
GL-Eventpartner GmbH kann sich der Kunde nicht auf einen Vertragsabschluss berufen. (2) Der Kunde kann ein Angebot zum Vertragsabschluss schriftlich, in elektronischer Form oder
mündlich erteilen. (3) Der Vertrag kommt mit der schriftlichen oder in elektronischer Form abgegebenen Bestätigung des Auftrages durch GL-Eventpartner GmbH zustande, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart. Weicht der Inhalt der Bestätigung von dem des Auftrages ab, kommt der Vertrag auf der
Grundlage der Bestätigung zustande. (4) Reisemittler und Leistungsträger von GL-Eventpartner GmbH (z.B. Busfahrer, Gästeführer,
Servicepersonal etc.) sind nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Auskünfte zu geben
oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Vertrages abändern, über die
vertraglich zugesagten Leistungen von der GL-Eventpartner GmbH hinausgehen oder in dessen Widerspruch zur Leistungsbeschreibung stehen.

§ 3 Leistungsinhalt bei Fahrdienstleistungen

(1) Die Leistung umfasst - in dem durch die Bestätigung des Auftrages vorgegebenen Rahmen - bei
vereinbarten Transferfahrten die Bereitstellung des vereinbarten Fahrzeugs inklusive Fahrer und die Durchführung der Beförderung; die Anwendung der Bestimmungen über den Werkvertrag wird ausgeschlossen. (2) Die vereinbarte Leistung umfasst insbesondere nicht: a) die Beaufsichtigung der Fahrgäste, insbesondere von Kindern, Jugendlichen und
hilfsbedürftigen Personen, b) die Beaufsichtigung von Sachen, die der Kunde oder einer seiner Fahrgäste im Fahrgastraum
des Fahrzeugs zurücklässt, c) die Beaufsichtigung des Gepäcks beim Be- und Entladen, d) Informationen über die für die Fahrgäste einschlägigen behördlichen Vorschriften, insbesondere
Devisen-, Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften, sowie die Einhaltung der sich aus
diesen Regelungen ergebenden Verpflichtungen.

§ 4 Leistungsänderungen

(1) Leistungsänderungen durch die GL-Eventpartner GmbH, die nach Zustandekommen des
Vertrages notwendig werden, sind zulässig, wenn die Umstände, die zur Leistungsänderung führen,
von der GL-Eventpartner GmbH nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt worden und soweit die Änderungen nicht erheblich und für den Kunden zumutbar sind. Das Unternehmen hat dem
Kunden Änderungen unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund bekannt zu geben. (2) Der im Vertrag bestimmte Leistungsumfang dient als Rechnungsgrundlage. Mehrungen im Leistungsumfang und der Getränkeumsatz werden im Leistungsänderungsfall nach dem
tatsächlichen Anfall auf Grundlage der üblichen Eventpreise der GL - Eventpartner GmbH in
Rechnung gestellt. (3) Leistungsänderungen durch den Kunden sind mit Zustimmung der GL-Eventpartner GmbH möglich
und sollen schriftlich oder elektronisch durch den Kunden erklärt werden. (4) Bei Veranstaltungen, die über die vereinbarte Zeit hinausgehen, berechnet die GL - Eventpartner
GmbH einen Dienstleistungszuschlag pro Mitarbeiter auf der Basis des Stundenlohns der
jeweiligen eingesetzten Mitarbeiter.

§ 5 Pflichten des Kunden

(1) Das Einbringen von Speisen und Getränken sowie sonstiger Leistungen durch den Kunden, die normalerweise zum Umfang eines Full-Service-Caterers gehören, ist unzulässig. Die GL-
Eventpartner GmbH kann ihre Zustimmung von einem angemessenen Beitrag des Kunden zur
Deckung der Gemeinkosten abhängig machen. (2) Für eine Veranstaltung notwendige behördliche Erlaubnisse hat sich der Kunde rechtzeitig auf
eigene Kosten zu beschaffen. Ihm obliegt die Einhaltung öffentlich-rechtlicher Auflagen und sonstiger Vorschriften. Für die Veranstaltung an Dritte zu zahlende Abgaben, insbesondere GEMA-Gebühren, Vergnügungssteuer usw. hat er unmittelbar an den Gläubiger zu entrichten. (3) Der Kunde verpflichtet sich, die GL-Eventpartner GmbH darüber aufzuklären, dass die gebuchte
Veranstaltung, sei es aufgrund ihres politischen, religiösen oder sonstigen Charakters, geeignet ist, öffentliches Interesse hervorzurufen oder Belange der GL-Eventpartner GmbH zu beeinträchtigen. Erfolgt dieses nicht hat die GL-Eventpartner GmbH das Recht, die Veranstaltung abzusagen

§6 Preise und Zahlungen

(1) Es gilt der bei Vertragsabschluss vereinbarte Preis.

(3) Kosten die aufgrund von Verunreinigungen und/oder Beschädigungen am oder im Fahrzeug entstehen, trägt der Kunde, soweit sie von diesem zu vertreten sind.

§ 7 Rücktritt und Kündigung durch den Kunden

(1) Rücktritt/Kündigung vor Fahrtantritt/Veranstaltungsbeginn Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, hat die GL-Eventpartner GmbH anstelle des Anspruches auf
den vereinbarten Preises einen Anspruch auf angemessene Entschädigung, es sei denn, der
Rücktritt beruht auf einem Umstand, den die GL-Eventpartner GmbH zu vertreten hat. Deren Höhe bestimmt sich nach dem vereinbarten Preis unter Abzug des Wertes der ersparten Aufwendungen
und etwaiger durch andere Verwendungen des Fahrzeugs erzielten Erlöse. Der GL-Eventpartner GmbH steht es frei, Entschädigungsansprüche wie folgt zu pauschalieren *): Bei einem Rücktritt des Kunden a) bis 30 Tage vor dem geplanten Datum: 10 % b) 29 bis 22 Tage vor dem geplanten Datum: 30 % c) 21 bis 15 Tage vor dem geplanten Datum: 40 % d) 14 bis 7 Tage vor dem geplanten Datum: 50 % e) ab 6 Tage vor dem geplanten Datum: 60 % f) ab 5 Tage vor dem geplanten Datum: 70 % g) ab 4 Tage vor dem geplanten Datum: 80 % h) ab 3 Tage vor dem geplanten Datum: 90 % i) ab 2 Tage - bis zum geplanten Datum: 100 % des vereinbarten Preises, wenn und soweit der Kunde nicht nachweist, dass ein Schaden
überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist als die Pauschale. *Die Staffelung des pauschalierten Schadensersatzes hängt im Wesentlichen davon ab, mit welcher Wahrscheinlichkeit das Fahrzeug in der verbleibenden Zeit bis zum ursprünglich vorgesehenen Leistungstermin noch anderweitig vermietet werden kann. (2) Rücktritt/Kündigung nach Fahrtantritt/Veranstaltungsbeginn Nimmt der Kunde die Leistung der GL-Eventpartner GmbH nicht vollständig in Anspruch, so hat er
keinen Anspruch auf eine Reduzierung des vereinbarten Preises, es sei denn, GL-Eventpartner GmbH ist durch mangelhafte Vertragserfüllung für den Abbruch verantwortlich. Die GL-
Eventpartner GmbH bleibt im Falle einer vorzeitigen Vertragsbeendigung durch den Kunden
verpflichtet, diesen und seine Fahrgäste zum Ausgangspunkt der Fahrt zurückzubefördern, wobei
ein Anspruch auf die Rückbeförderung nur für das im Vertrag vereinbarte Verkehrsmittel besteht. (3) Sonderregelung bei Vertragsabschluss über Kooperationspartner der GL-Eventpartner GmbH: Wird der Vertrag über einen Kooperationspartner (Vertrieb/Vermittlung) der GL-Eventpartner
GmbH abgeschlossen, so erhält dieser im Rücktritts-/Kündigungsfall einen pauschalierten
Schadensersatz in Höhe von 30% des vereinbarten Preises. Ab der Buchung/Einlösung des
vom Kooperationspartners ausgegebenen Gutscheins kann auch die GL- Eventpartner GmbH vom
Kunden pauschalierten Schadensersatz gemäß § 7 (1) verlangen, wobei als Berechnungsgrösse nicht der volle vereinbarte Preis, sondern 70% desselben dient.

§ 8 Rücktritt und Kündigung durch GL-Eventpartner GmbH

Die GL-Eventpartner GmbH kann vor oder nach Fahrtantritt vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde gegen vertragliche Vereinbarungen verstößt bzw. aufgrund außergewöhnlicher Umstände, die sie nicht zu vertreten hat, die Leistungserbringung unmöglich machen. Außergewöhnliche Umstände sind insbesondere höhere Gewalt, etwa Krieg oder kriegsähnliche Vorgänge, Feindseligkeiten, Aufstand oder Bürgerkrieg, Verhaftung, Beschlagnahme oder Behinderung durch Staatsorgane oder andere Personen, sofern sie nicht von der GL-Eventpartner GmbH zu vertreten sind, Straßenblockaden, Quarantänemaßnahmen sowie Streiks, Aussperrungen oder Arbeitsniederlegungen. Im Falle des Rücktrittes durch die GL-Eventpartner GmbH ist ein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz ausgeschlossen. Kann der Bus der GL-Eventpartner GmbH aus von dieser nicht zu vertretenen technischen Gründen nicht eingesetzt werden, so kann die GL-Eventpartner GmbH vom Vertrag zurücktreten. Ein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz ist dann ausgeschlossen.

§ 9 Beschränkung der Haftung

(1)Die Haftung der GL-Eventpartner GmbH ist auf grob fahrlässiges und vorsätzliches Verhalten
beschränkt. Im Falle fahrlässigen Verhaltens beschränkt sich die Haftung auf das 10-fache des vereinbarten Preises. (2) § 23 PBefG bleibt unberührt. Die Haftung für Sachschäden ist damit ausgeschlossen, soweit der Schaden jeder beförderten Person 1.000,-- übersteigt und nicht auf Vorsatz oder grober
Fahrlässigkeit beruht.

§ 10 Gepäck und sonstige Sachen

(1) Gepäck im normalen Umfang und - nach vorheriger Absprache - sonstige Sachen werden
mitbefördert. (2) Explosionsfähige, leicht entzündliche, radioaktive, übel riechende oder ätzende Stoffe, sowie unverpackte oder ungeschützte Sachen, durch die Fahrgäste verletzt werden können, sind von der Beförderung ausgeschlossen. (3) Für Schäden jeglicher Art, die durch Sachen verursacht werden, die vom Kunden oder seiner
Fahrgäste mitgeführt werden, haftet der Kunde, wenn die eingetretenen Schäden auf Umständen beruhen, die von ihm oder seinen Fahrgästen zu vertreten sind. (4) Eine Mitnahme von Haustieren, umfangreichen oder sperrigen Gepäck ist nur im Falle einer ausdrücklichen diesbezüglichen Vereinbarung mit GL - Eventpartner GmbH zulässig.

§ 11 Verhalten und Haftung des Kunden und der Fahrgäste

Dem Kunden obliegt die Verantwortung für das Verhalten seiner Fahrgäste während der
Beförderung. Den Anweisungen des Bordpersonals ist Folge zu leisten. Der Kunde haftet für durch ihn und seine Fahrgäste verursachte Schäden am Fahrzeug, an anderen Sachen der GL-Eventpartner GmbH und für Schäden Dritter, soweit für die Entstehung des Schadens die Verletzung eigener vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten des Kunden ursächlich oder mitursächlich geworden ist. Gemäß § 21 StVO sind vorgeschriebene Sicherheitsgurte während der Fahrt anzulegen. Sitzplätze dürfen nur kurzzeitig verlassen werden. Jeder Fahrgast ist verpflichtet, sich im Fahrzeug stets einen festen Halt zu verschaffen, insbesondere beim kurzzeitigen Verlassen des Sitzplatzes. Fahrgäste, die trotz Ermahnung begründeten Anweisungen des Bordpersonals nicht nachkommen, können von der Beförderung ausgeschlossen werden, wenn durch die Missachtung von Anweisungen eine Gefahr für die Sicherheit oder Ordnung des Betriebes oder für die Mitfahrgäste entsteht oder aus anderen Gründen die Weiterbeförderung für das Unternehmen unzumutbar ist. Ein Anspruch auf Rückbeförderung oder Rückgriffsansprüche des Kunden gegenüber GL-Eventpartner GmbH bestehen in diesen Fällen nicht. Beschwerden sind zunächst an das Bordpersonal, und, falls dieses mit vertretbarem Aufwand nicht abhelfen kann, an das Unternehmen zu richten. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Behebung von Leistungsstörungen im Rahmen des ihm Zumutbaren mitzuwirken, um eventuelle Schäden zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten.

§ 12 Gerichtsstand und Erfüllungsort

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird – soweit zulässig - der Sitz der GL-Eventpartner GmbH, mithin Berlin, vereinbart. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Download Pdf Datei