Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

 

Manuela

Kundenbewertung
5,0 Sterne - sehr gut

Die zwei Dienstmädchen Käthe und Adele lassen während des szenischen Stadtspaziergangs Hamburger Gassenhauer die Zeit zwischen 1842 und 1946 wieder aufleben.

Sprachen:

Aktiv in den Kategorien: Hamburg

Dabei werden Tratschgeschichten und alte Hamburger Lieder aus verschiedenen Jahrzehnten zum Besten gegeben.

In elf liebevoll inszenierten Szenen wird die Geschichte der Hansestadt neu erzählt und besungen. Die beiden Dienstmädchen Käthe und Adele nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Bald geraten die Damen in Fahrt und das Publikum erfährt von den wichtigsten Ereignissen und vom Klatsch und Tratsch der letzten 100 Jahre. Kummer und Sorgen werden gnadenlos weggesungen und wenn sie erst einmal die „Herren der Schöpfung“ am Wickel haben, bleibt kein Auge trocken. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden, sie startet am Michel und führt an den Fleeten vorbei in die Speicherstadt.

Durchschnittliche Bewertung:

5,0 von 5 Sternen

100,0 % empfehlen die Angebote dieses Anbieters weiter

Bewertung von aus Hamburg am
"sehr gut"
Dur empfiehlt dieses Angebot weiter

Es war eine gelungene Tour, werde es mit Freunden wiederholen

100 % echte Bewertungen

So funktioniert das Bewertungssystem

Wir mögen keine gefälschten Kundenmeinungen. Deshalb dürfen bei uns auch nur rent-a-guide-Kunden das von Ihnen gebuchte und absolvierte Programm bewerten. Dies geschieht, indem wir nach Tourende unseren Kunden eine Mail schicken, damit diese Ihr gebuchtes Produkt bewerten können. So können Sie sich als Kunden ein authentisches Bild von dem Angebot machen.

Persönlichkeitsrecht ist ein hohes Gut: Unsere Kunden entscheiden deshalb selber, ob Sie bei der Abgabe der Bewertung ihren echten Namen oder ein Pseudonym verwenden möchten.