Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

BBT - Fahrradtour "Sonderzug nach Pankow" (Privatführung)

Die "Sonderzug nach Pankow" Radtour führt in die Wohngegend um das Schloss Schönhausen. Dort wollte Udo Lindenberg hin, denn da lebte viele Jahre die "DDR-Eli

  • Abseits des Trubels
  • Kleine Gruppen, große Erlebnisse
  • Bestmögliche Kundenbewertung
    "sehr gut" (4,8 von 5,0 Punkten)
  • 100 % Weiterempfehlungs-Quote
  • individuelle Wünsche realisierbar
205 € Tourpreis
Jetzt buchen

Das meinen unsere Kunden

"gut"
Helmut Thönes Volksbank Kempen-Grefrath empfiehlt dieses Angebot weiter

Ich würde empfehlen auch während der geführten Tour auf die Wünsche der Kunden ein zu gehen. Unsere Gruppe wollte zwischendurch gerne eine Tasse Kaffee oder ein Bier trinken. Dafür war keine Zeit. Schade

Bewertung von Helmut Thönes Volksbank Kempen-Grefrath aus Kempen am 15. Mai 2015

"sehr gut"
Sabrina empfiehlt dieses Angebot weiter

Eine sehr schöne und technisch machbare Fahraddtour für uns Ex Berliner. Mal eben nicht die Berlin Klassiker, die jeder schon kennt, sondern in einem Bezirk mit Geschichte und Geschichten. Wir sagen nochmals DANKE für einen zauberhaften Sonntag und werden natürlich auf die Tatorttour zurück kommen.

Bewertung von Sabrina aus Bergfelde am 27. April 2015

"sehr gut"
Lucan Maren empfiehlt dieses Angebot weiter

Die Tour war ganz wunderbar. Unser Tourführer war Ulli. Die Tour wurde dieses Jahr noch gar nicht verkauft. Er hatte sich sehr gut auf diese Tour vorbereitet. Wir haben sehr viel gesehen, gute und interessante Informationen erhalten. Ulli ist sehr gut auf uns als Gruppe eingegangen. Es hat uns alles sehr sehr gut gefallen. Vielen Dank an Ulli.

Bewertung von Lucan Maren aus Hamburg am 23. September 2013

"sehr gut"
Laura B empfiehlt dieses Angebot weiter

Sehr interessante und nette Fahrradtour! Super Guide! Hat eine Menge Spaß gemacht!!

Bewertung von Laura B aus Berlin am 02. September 2013

"sehr gut"
Bieberstein empfiehlt dieses Angebot weiter

Sehr schöne Tour. Fachlich kompetent und mit Liebe zum Detail. Macht Lust weitere Touren zu buchen.

Bewertung von Bieberstein am 16. September 2012

Details

  • Sprachen: Deutsch
  • Teilnehmer: 1 - 8
  • Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
  • Angebotart: privat (ohne weitere Gäste)
  • Angebot-Nummer: 1388
  • Mobile Bestätigung akzeptiert: mobile Bestätigung akzeptiert Ja i
    Kein Ausdruck Ihres Vouchers nötig. Zeigen Sie auf Wunsch Ihre Buchungsbestätigung einfach auf dem Handy oder Tablet vor. Natürlich können Sie Ihren Voucher auch wie üblich in Papierform vorzeigen.

Beschreibung

Was wollte Udo Lindenberg eigentlich mit dem Sonderzug in Pankow?

Die Antwort kennen nicht alle und genau aus diesem Grund führt uns die Tour „Sonderzug nach Pankow“ in die wunderschöne und schon immer beliebte Wohngegend um das Schloss Schönhausen.

Die Highlights dieser Tour sind:

• Ex-Grenzübergang Bornholmer Straße

• "Platz des 9.November 1989"

• Japanische Zierkirschen und Findling unter der Bösebrücke

• Grenz- Kolonnenweg zwischen Wollankstr. und Bürgerpark (hier ist eine Pause möglich)

• Majakowskiring mit den Villen von Egon Krenz - nur 49 Tage DDR-Staatsratsvorsitzender - und Wilhelm Pieck - Staatspräsident der DDR

• Majakowskiring mit den Villen von Hans Fallada, Schriftsteller ("Jeder stirbt für sich allein") und Johannes R. Becher, Komponist der DDR- Hymne

• Villa von Erich Honecker; hier sollte die Strecke des Sonderzug enden

• DDR Gästehaus, Schloss Schönhausen - Preußisches Kulturerbe

• Dauerausstellung zur Geschichte des Schlosses Museum "Alte Bäckerei" hier backt man immer noch im Holzofen Brot

• Wohnung der Fam Heyn im neobarocken Stil

Die Tour startet mit der Überquerung der Bösebrücke (so heißt die Brücke in der Bornhomer Straße), wo vor über 20 Jahren unser Volk wieder zusammen fand. Wir werden einige kurze Stopps am ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer, der uns nach Pankow führt, machen und die noch vorhandenen Spuren dokumentieren.

Vorbei am pulsierenden Leben einer idyllischen Berliner Randlage, über das erst kürzlich renovierte, rund 350 Jahre alte Schloss Schönhausen, das zum preußischen Kulturerbe zählt, mit seiner Dauerausstellung zur Geschichte des Schlosses, geht es hin zum Majakowskiring, der Ziel des Sonderzugs sein sollte. Hier trug Erich Honecker, die von Udo besungene Lederjacke „heimlich auf dem Klo.“ Das ehemalige Haus der Familie Honecker ist heute ein Kindergarten.

Doch nicht nur er, auch andere DDR-Politiker wohnten hier wohlbehütet in ihrem „Städtchen“. Egon Krenz, der letzte Staatsratsvorsitzende der alten DDR-Regierung, er war nur 49 Tage im Amt, besaß noch bis Mai 2003 ein Haus im „Städtchen“.

Auch der weltberühmte Schriftsteller Hans Fallada ("Kleiner Mann was nun",1932 und "Jeder stirbt für sich allein",1947) lebte in seinem letzten Lebensjahr in dieser kleinen Villensiedlung, die bis 1973 hermetisch abgeriegelt war.

Der Rückweg führt uns durch den Bürgerpark, der 1907 den Berliner Bürgern übergeben wurde. Im Bürgerpark werden wir einen kleinen Stopp im ansässigen Café machen und die Idylle genießen. Der Park beherbergt auch den ersten Friedhof Pankows, ein heute nicht mehr genutzter kleiner, kunstvoll gestalteter Friedhof, wo für den Bezirk bedeutende Persönlichkeiten die letzte Ruhe fanden.

Zwei wirklich ganz besondere Stationen auf dieser Tour sind die „Alte Bäckerei“. In dem heute kleinen, privaten Museum wird seit 1875 Brot in einem Holzbackofen gebacken. Man kann dort auch sehen wie die Menschen zu dieser Zeit lebten, da viel im Originalzustand ist oder liebevoll restauriert wurde.

Station zwei befindet sich im Wohnhaus des Stuhlfabrikanten Heyn, dessen Wohnung aus der Gründerzeit noch fast vollständig erhalten ist. Einst schmuckvoll gestaltet, sieht man heute noch den Prunk und Protz vergangener Tage.

Die Tour führt uns weiterhin vorbei an den Kirschbäumen und dem geteilten Findling auf dem Gelände des ehemaligen Todesstreifens in der Bornholmer Straße. Diese Kirschbäume wurden von japanischen Bürgern gespendet, die damit ihre Freude über die Wiedervereinigung unseres Volkes zum Ausdruck brachten. Wer das große Glück hat diese Tour im Frühjahr zu machen, kann sich an den wundervoll blühenden Zierkirschen erfreuen. Ein wirklich unvergessenes Bild wird sich Ihnen bieten.

Die Tour endet mit plastischen Schilderungen direkt dort, wo sich der Grenzübergang Bornholmer Straße befand.

Dies ist eine sehr beliebte 3-4 stündige Radtour, etwas abseits des Trubels der Stadt, mit viel Wissenswertem, die so in keinem Stadtführer zu finden ist. Eben ein "Sonderzug".

Zusatzinformationen

Alle unsere Touren starten am "Platz des 09. November 1989", direkt am ehemaligen Grenzübergang Bornholmer Straße.

Die angegebenen Preise sind inklusive Mietrad.
Bei Mitnahme Ihres eigenen Fahrrads erhalten Sie eine Ermäßigung. Die Umbuchung von “mit Fahrrad” auf “ohne Fahrrad” ist bis 3 Tage vor Tourstart möglich. Bei weniger als 3 Tagen ist der reguläre Preis zu bezahlen.

Weitere Startzeiten sind auf Anfrage möglich. Bitte kontaktieren Sie rent-a-guide, wenn Sie eine andere Startzeit als die angegebenen wünschen.

Nicht im Preis enthalten

• Helm (kann für 2€ ausgeliehen werden)

Treffpunkt

Start unserer Touren ist die BERLIN BIKE TOUR Basis in der Bornholmer Straße 75, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg. Wichtig: Bitte seien Sie circa 20 Minuten vor Tourstart am Treffpunkt! Die Verbindungen zu uns sind sehr vielseitig: Straßenbahn-Haltestelle Björnsohnstraße (Linien M1 M13 M50) 1 Gehminute; S-Bahn-Station Bornholmer Straße (Linien S1 S2 S8 S25 S85) 2 Gehminuten in Richtung Björnsohnstraße; U-Bahn-Station Schönhauser Allee (Linie U2) 10 Gehminuten.

Stornierungsbedingungen

Dieses Angebot kann bis zu 5 Tage vor Beginn der Aktivität kostenlos storniert werden.

Jetzt buchen

Alle Kundenbewertungen

5 Kundenbewertungen
4,8 von 5 Sternen
100,0 % empfehlen dieses Angebot weiter
100 % echte Bewertungen

Unser Bewertungssystem – geprüfte Sicherheit

Wir mögen keine gefälschten Kundenmeinungen. Deshalb dürfen bei uns auch nur rent-a-guide-Kunden das von Ihnen gebuchte und absolvierte Programm bewerten. Dies geschieht, indem wir nach Tourende unseren Kunden eine Mail schicken, damit diese Ihr gebuchtes Produkt bewerten können. So können Sie sich als Kunden ein authentisches Bild von dem Angebot machen.

Persönlichkeitsrecht ist ein hohes Gut: Unsere Kunden entscheiden deshalb selber, ob Sie bei der Abgabe der Bewertung ihren echten Namen oder ein Pseudonym verwenden möchten.

Details zum Bewertungssystem
Bewertung von aus Kempen am
"gut"
Helmut Thönes Volksbank Kempen-Grefrath empfiehlt dieses Angebot weiter

Ich würde empfehlen auch während der geführten Tour auf die Wünsche der Kunden ein zu gehen. Unsere Gruppe wollte zwischendurch gerne eine Tasse Kaffee oder ein Bier trinken. Dafür war keine Zeit. Schade

Bewertung von aus Bergfelde am
"sehr gut"
Sabrina empfiehlt dieses Angebot weiter

Eine sehr schöne und technisch machbare Fahraddtour für uns Ex Berliner. Mal eben nicht die Berlin Klassiker, die jeder schon kennt, sondern in einem Bezirk mit Geschichte und Geschichten. Wir sagen nochmals DANKE für einen zauberhaften Sonntag und werden natürlich auf die Tatorttour zurück kommen.

Bewertung von aus Hamburg am
"sehr gut"
Lucan Maren empfiehlt dieses Angebot weiter

Die Tour war ganz wunderbar. Unser Tourführer war Ulli. Die Tour wurde dieses Jahr noch gar nicht verkauft. Er hatte sich sehr gut auf diese Tour vorbereitet. Wir haben sehr viel gesehen, gute und interessante Informationen erhalten. Ulli ist sehr gut auf uns als Gruppe eingegangen. Es hat uns alles sehr sehr gut gefallen. Vielen Dank an Ulli.

Antwort des Anbieters BERLIN BIKE TOUR am 01. Oktober 2013

Hallo, danke für die gute Bewertung. Schön, dass euch die Führung so gut gefallen hat. Die Tour wurde schon einige male gebucht aber Uli hat sie in diesem Jahr erst einmal geführt. Viele Grüße vom gesamten BBT-Team

 
Dezember 2016
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Verfügbare Startzeiten

werden geprüft ...

Verfügbar   Ausgewählt   auf Anfrage  

Bitte wählen Sie im Kalender einen verfügbaren Termin aus, um mit der Buchung zu beginnen.



Anfrage an Anbieter schicken

Angebot als Gutschein verschenken

Verschenken Sie dieses Angebot als Gutschein.

Sie können den Geschenkgutschein direkt nach der Bestellung herunterladen und ausdrucken. Wir wissen: Auch Pläne der Beschenkten ändern sich. Deshalb kann der Gutschein auch für jedes andere Produkt auf rent-a-guide eingesetzt werden und ist drei Jahre gültig.

Gutschein bestellen

Warum rent-a-guide?

  • Bestpreis-Garantie
  • Keine Verkaufsshows
  • über 250.000 zufriedene Kunden
Mehr Fahrradtouren in Berlin