Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

Stadtführung Berlin: Kult(o)ur in Mitte

ab 100 € Tourpreis
Gruppenpreis
  • Bis 5 Personen: 100 €
  • Bis 10 Personen: 150 €
  • Bis 15 Personen: 180 €
  • Bis 30 Personen: 350 €
  • Bestmögliche Kundenbewertung
    "sehr gut" (5,0 von 5,0 Punkten)
  • 100 % Weiterempfehlungs-Quote
  • individuelle Wünsche realisierbar

Von der Oranienburger Strasse zum Hackischen Markt: zeitgenössische Kunst, Geschichte und Lebensart

Das meinen unsere Kunden

"sehr gut"
Arndt Neues empfiehlt dieses Angebot weiter

Sehr interessante Tour. Empfehlenswert für denjenigen, der nicht das Standard Touristenprogramm absolvieren will. Hier sind Kunst und Design der Aufhänger, der zu einem lohnenswerten Spaziergang nördlich der Oranienburger Strasse im Bereich Heckmann-Höfe, Tucholsky-Straße, Auguststraße bis hin zum Koppenplatz und der Sophienstraße führen. Galerien, Boutiquen, jüdisches Leben, das Berlin der 20er laden ein. Und viele nette Geschichtchen, die das Ganze ausschmücken.

Bewertung von Arndt Neues am 09. Oktober 2012

Details

  • Sprachen: Deutsch
  • Teilnehmer: 1 - 30
  • Dauer: 2 Stunden
  • Angebotart: privat (ohne weitere Gäste)
  • Angebot-Nummer: 1423
  • Mobile Bestätigung akzeptiert: mobile Bestätigung akzeptiert Ja i
    Kein Ausdruck Ihres Vouchers nötig. Zeigen Sie auf Wunsch Ihre Buchungsbestätigung einfach auf dem Handy oder Tablet vor. Natürlich können Sie Ihren Voucher auch wie üblich in Papierform vorzeigen.

Beschreibung

Die Auguststrasse: nach dem Mauerfall Epizentrum zeitgenössischer Kunst, Galerienmeile, Wiege der Berlin Biennale. Standort der „KunstWerke“, des „me Collectors Room“ Tür an Tür mit Berliner Modelabels, Schmuck- oder Designgalerien; Kunst in der Umkleidekabine inklusive.

Wo es mit der „Wohnmaschine“ als Privatgalerie einst gab, was es in der DDR eigentlich nicht geben durfte, findet sich heute Wolfgang Joops „Wunderkind Vintage“-Store. Jüdische Mädchenschule, ein Laden für koschere Lebensmittel, Berlins einziges Grab(-denkmal) im Stadtraum, Streetart. Lauschige Plätze mit moderner Kunst.

In versteckten Hinterhöfen Berliner Fashion, eine hippe Hutmacherin, Bonbonkocherei, den Garten prominenter Landschaftsarchitekten. Heute wie zu Zilles Zeiten - Schwoof in Clärchens Ballhaus. Tom Tykwer, Georg Baselitz oder Jonathan Meese haben hier schon gefeiert.

Caféhauskultur; Leckerlis und Lebensart. Wir entdecken das Areal vom alten Postfuhramt bis zu den Sophie-Gips-Höfen und den Sophiensäalen

Zusatzinformationen

Die Tour ist auf Englisch auch auf Anfrage buchbar. Bitte fragen Sie beim Kundenservice an.

Treffpunkt

Vor dem Postfuhramt in der Oranienburger Strasse 35-36

Stornierungsbedingungen

Dieses Angebot kann bis zu 14 Tage vor Beginn der Aktivität kostenlos storniert werden.

Jetzt buchen

Alle Kundenbewertungen

1 Kundenbewertung
5,0 von 5 Sternen
100,0 % empfehlen dieses Angebot weiter
100 % echte Bewertungen

Unser Bewertungssystem – geprüfte Sicherheit

Wir mögen keine gefälschten Kundenmeinungen. Deshalb dürfen bei uns auch nur rent-a-guide-Kunden das von Ihnen gebuchte und absolvierte Programm bewerten. Dies geschieht, indem wir nach Tourende unseren Kunden eine Mail schicken, damit diese Ihr gebuchtes Produkt bewerten können. So können Sie sich als Kunden ein authentisches Bild von dem Angebot machen.

Persönlichkeitsrecht ist ein hohes Gut: Unsere Kunden entscheiden deshalb selber, ob Sie bei der Abgabe der Bewertung ihren echten Namen oder ein Pseudonym verwenden möchten.

Details zum Bewertungssystem
Bewertung von am
"sehr gut"
Arndt Neues empfiehlt dieses Angebot weiter

Sehr interessante Tour. Empfehlenswert für denjenigen, der nicht das Standard Touristenprogramm absolvieren will. Hier sind Kunst und Design der Aufhänger, der zu einem lohnenswerten Spaziergang nördlich der Oranienburger Strasse im Bereich Heckmann-Höfe, Tucholsky-Straße, Auguststraße bis hin zum Koppenplatz und der Sophienstraße führen. Galerien, Boutiquen, jüdisches Leben, das Berlin der 20er laden ein. Und viele nette Geschichtchen, die das Ganze ausschmücken.

Antwort des Anbieters Elfi am 10. Oktober 2012

Liebe Familie Paulus Neues,

ich hoffe, Sie hatten nach unserer Kult(o)ur durch Mitte noch nette Tage in Berlin und der Berufsalltag in Reutlingen läßt Ihnen noch ein wenig Zeit, die Herbsttage zu genießen. Ich möchte mich ganz herzlich für die tolle Kundenbewertung bedanken - Ihr Lob macht mich sogar ein wenig verlegen, ist aber hochwillkommen.

Vielleicht treffen wir uns ja noch einmal wieder. Mich würde es freuen. Wie wir festgestellt haben, kann die Welt manchmal klein sein.

Beste Grüße aus Spreeathen Elfi Kreis

 
Dezember 2016
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Verfügbare Startzeiten

werden geprüft ...

Weiter zur Buchung

Verfügbar   Ausgewählt   auf Anfrage  

Bitte wählen Sie im Kalender einen verfügbaren Termin aus, um mit der Buchung zu beginnen.

Sie haben noch Fragen zum Angebot?
Anbieter kontaktieren

Angebot als Gutschein verschenken

Verschenken Sie dieses Angebot als Gutschein.

Sie können den Geschenkgutschein direkt nach der Bestellung herunterladen und ausdrucken. Wir wissen: Auch Pläne der Beschenkten ändern sich. Deshalb kann der Gutschein auch für jedes andere Produkt auf rent-a-guide eingesetzt werden und ist drei Jahre gültig.

Gutschein bestellen

Warum rent-a-guide?

  • Bestpreis-Garantie
  • Keine Verkaufsshows
  • über 250.000 zufriedene Kunden
Mehr Stadtführungen in Berlin