Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

Private Stadtführung durch Berlin: Scheunenviertel und Hackesche Höfe

mehr Fotos
ab 148,50 € Tourpreis
Gruppenpreis
  • Bis 11 Personen: 148,50 €
  • Jede weitere Person: 13,50 €
19,0 % MwSt. enthalten
  • Bestmögliche Kundenbewertung
    "Hervorragend" (4,6 von 5,0 Punkten)
  • individuelle Wünsche realisierbar

Erkunden Sie die jüdische Geschichte Berlins auf einer privaten Stadtführung. Sehen Sie das Alte Berlin, viele kleine Gassen und Zilles Milijö.

Das meinen unsere Kunden

"Hervorragend"
Wilhelm B. empfiehlt dieses Angebot weiter

Gern wieder

Bewertung von Wilhelm B. am 18. Dezember 2016

"Hervorragend"
Nadine Fabini empfiehlt dieses Angebot weiter

Wir hatten eine private Führung und waren mehr als zufrieden. Es wurde auf unsere persönlichen Wünsche eingegangen und unser Guide war super. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden, vielen Dank.

Bewertung von Nadine Fabini am 18. Oktober 2016

"Hervorragend"
kornelia empfiehlt dieses Angebot weiter

wir haben die persönlichen, berlinerisch gefärbten Kommentare sehr geschätzt und die Tour Guide Angela hat auch alle Fragen beantworten können und uns die Geschichte soweit erklärt wie es nötig war um das Viertel zu verstehen.

Bewertung von kornelia am 02. Oktober 2016

"Sehr gut"
Sommer 2016 empfiehlt dieses Angebot weiter

Die Führung war fundiert, kurzweilig und mit Bildern und Texten unterfüttert. Auch wurden unser Sonderwunsch, einen Teil der Tour in anderer Reihenfolge zu absolvieren, unkompliziert umgesetzt.

Bewertung von Sommer 2016 am 11. Juli 2016

"Hervorragend"
Fraeulein Lilli empfiehlt dieses Angebot weiter

Die Führung durch das Scheunenviertel dauerte gut 2 Stunden, die wie im Flug vergingen. Der Tourguide hat das frühere Leben im Viertel sehr lebendig werden lassen. Wir waren alle begeistert und können diese Tour nur weiterempfehlen!!

Bewertung von Fraeulein Lilli am 08. Juni 2016

"Hervorragend"
Cornelsen Schulverlage/Christiane Ulrich empfiehlt dieses Angebot weiter

Allen Teilnehmern hat dieser Stadtspaziergang sehr gut gefallen.

Christiane Ulrich

Bewertung von Cornelsen Schulverlage/Christiane Ulrich am 25. April 2016

"Hervorragend"
Horst-Günter Gnest empfiehlt dieses Angebot weiter

.

Bewertung von Horst-Günter Gnest am 01. November 2015

"Hervorragend"
Andreas empfiehlt dieses Angebot weiter

Locker, unterhaltsam, informativ. Geschichte und Gegenwart. Sowohl für Berliner als auch Besucher toll.

Bewertung von Andreas am 29. September 2015

"Hervorragend"
Dörte empfiehlt dieses Angebot weiter

Eingesehen schöne Tour mit vielen kleinen Geschichten zu Berlins Mitte abseits vom Brandenburger Tor, Reichstag oder Gendarmenmarkt. Macht Lust auf mehr Führungen dieser Art. Organisation war problemlos.

Bewertung von Dörte am 29. September 2015

"Hervorragend"
Sven empfiehlt dieses Angebot weiter

Super Guide, tolle Tour!

Bewertung von Sven am 16. September 2015

Hackesche Höfe

Details

  • Sprachen: Deutsch
  • Teilnehmer: 1 - 25
  • Dauer: 2 Stunden
  • Angebotart: privat (ohne weitere Gäste)
  • Angebot-Nummer: 1838
  • Mobile Bestätigung akzeptiert: mobile Bestätigung akzeptiert Ja i
    Kein Ausdruck Ihres Vouchers nötig. Zeigen Sie auf Wunsch Ihre Buchungsbestätigung einfach auf dem Handy oder Tablet vor. Natürlich können Sie Ihren Voucher auch wie üblich in Papierform vorzeigen.

Beschreibung

Unsere Berlin Führung Scheunenviertel ist ein Streifzug durch das alte Berlin.

Ursprünglich außerhalb des alten Berlin gelegen, lagerten in einer Vielzahl von Scheunen Heu und Stroh, um den Viehmarkt am heutigen Alexanderplatz zu beliefern. Als diese weichen mussten kam es zu einer dichten Bebauung.

Hauptsächlich siedelten sich hier unweit der Hackeschen Höfe arme Juden, Arbeiter und die sogenannte Canaille an.

Man teilte sich die Betten je nach Schichteinsatz in den nahe gelegenen Borsigwerken. Das Scheunenviertel platzte aus allen Nähten und die Unterwelt, Kneipen und Prostitution florierten.

Unsere Führung Scheunenviertel und Hackesche Höfe startet am Rosa-Luxemburg-Platz.

Wir schildern die Bebauung mit Scheunen, Besiedlung durch Juden und politische Geschichten.

So befindet sich hier nicht nur die ehemalige Zentrale der KPD, sondern auch die Volksbühne als politisches Theater und das berühmte Kino Babylon.

Hier spielte sich eine Tragödie ab, als der spätere Stasi-Chef Erich Mielke an dieser Stelle einen Polizisten erschoss.

Nun tauchen wir ein in die schmalen Gassen. Wir erzählen Geschichten der Ringvereine - Vereine von ehemaligen Strafgefangenen, welche die Gegend dominierten - Halbwelt, Prostitution und dem Zille Milljö.

Die Mulackritze, oder auch Ritze genannt, war eine legendäre Kneipe. Marlene Dietrich war Stammgast.

Ziel unserer Berlin Führung Scheunenviertel und Hackesche Höfe ist es, ein Gefühl für die alten spannenden Lebenswelten zu bekommen.

Im Zweiten Teil unserer Führung schauen wir uns unterschiedliche Höfe an. Im Haus Schwarzenberg bekommen wir ein Gefühl für die bauliche Situation zu DDR-Zeiten. Die Hackeschen Höfe und erzählen von sozialen Ideen und was sich der Kommerz so alles einfallen lässt.

Weiter zu Clärchens Ballhaus. Der Tanzsaal im Erdgeschoss versetzt uns in das Berlin der Zwanziger Jahre und ist gleichzeitig ein wunderbarer Tipp für den Abend, denn auch heute wird getanzt - und das am Wochenende zu Livemusik. Mit etwas Glück ist auch der Spiegelsaal zu besichtigen.

Den Abschluss bilden das ehemalige jüdische Weisenhaus "Ahawah" und die Heckmannhöfe. Ende vor der Neuen Synagoge.

Eine ganz wunderbare Berlin Führung durch das Zille Milljö, das jüdische Berlin und die Hackeschen Höfe.

Zusatzinformationen

Wir enden in der Oranienburger Straße in Berlin Mitte gegenüber der Neuen Synagoge.

Treffpunkt

Vor Belushi´s Bar, Rosa-Luxemburg-Straße 41 (U-Bahnlinie 2, Haltestelle Rosa-Luxemburg-Platz, direkt beim Ausgang Richtung Weydingerstraße).

Stornierungsbedingungen

Dieses Angebot kann bis zu 2 Tage vor Beginn der Aktivität kostenlos storniert werden.

Jetzt buchen

Alle Kundenbewertungen

36 Kundenbewertungen
4,6 von 5 Sternen
91,7 % empfehlen dieses Angebot
100 % echte Bewertungen

Unser Bewertungssystem – geprüfte Sicherheit

Wir mögen keine gefälschten Kundenmeinungen. Deshalb dürfen bei uns auch nur rent-a-guide-Kunden das von Ihnen gebuchte und absolvierte Programm bewerten. Dies geschieht, indem wir nach Tourende unseren Kunden eine Mail schicken, damit diese Ihr gebuchtes Produkt bewerten können. So können Sie sich als Kunden ein authentisches Bild von dem Angebot machen.

Persönlichkeitsrecht ist ein hohes Gut: Unsere Kunden entscheiden deshalb selber, ob Sie bei der Abgabe der Bewertung ihren echten Namen oder ein Pseudonym verwenden möchten.

Details zum Bewertungssystem
Bewertung von am
""
MMTB 2017 empfiehlt dieses Angebot weiter

Sorry, aber eine gute Bewertung können wir leider nicht abgeben!

Als Gruppe von acht Freundinnen haben wir bereits Mitte März diese Führung für den 22.04.2017 gebucht. Gegen 13.30 Uhr empfing uns der Guide am Rosa-Luxemburg-Platz, wie vereinbart. An den Namen des Guide können wir uns nicht mehr erinnern; aber er kommt wohl aus Tirol, so stellte er sich uns zumindest vor. Die Tatsache als Solche, dass wir nicht von einem Berliner Urgestein begleitet wurden, war weniger störend – mehr enttäuschend. Aber das sollte ja erstmal nichts heißen, dachten wir uns…

Um es kurz zu machen: 1. Der Guide sprach eher langsam und war nicht in der Lage, einen Spannungsbogen aufzubauen. Die Tour war / ist weit entfernt davon, bewegten + spannenden + interessant zu werden / zu sein. 2. Wir wurden vor Führungsantritt nicht gefragt, was uns interessiert, um hierauf eventuell eingehen zu können. 3. Der Guide war nicht in der Lage, uns thematisch abzuholen. Vielmehr war die Führung ein konzeptloses und unstrukturiertes Durcheinander von politischen Themen über geschichtliche Abrisse und das Leben in diesem Viertel von Berlin in verschiedenen Epochen, während wir durch die Straßen und Gassen liefen und an einigen Standorten verweilten. Ein paar ältere Fotodokumentationen aus vormaligen Zeiten wurden ab und an gezückt und uns im Vergleich zu heute präsentiert. 4. Den genauen Führungsweg hier bekanntzugeben, würde den Rahmen sprengen. Wer sich allerdings einbildet, hier die alten und spannenden Lebenswelten dieser Berliner Gegend kennenzulernen, irrt sich. 5. Was wir mehr als ärgerlich empfunden haben und an dieser Stelle auch so bewerten müssen, war die fehlgeschlagene Besichtigung des Spiegelsaales im Ballhaus. Hallo? Wie kann es sein, dass unsere Tourzeit bekannt ist und wir dann den Spiegelsaal nicht besichtigen können? 6. Die Führung endete für uns abrupt und unvorhergesehen an der Neuen Synagoge an der Oranienburger Straße sinngemäß mit den Worten: „… da es kalt ist, endet die Tour hier…“

Sorry, aber wir geben zu, auf das Trinkgeld haben wir dieses Mal verzichtet!  Für uns war die Führung wenig informativ und schon gar nicht nachhaltig. Dazu muss man sagen, dass wir Mädels teilweise nicht aus Berlin kommen, wenngleich wir aber Berlin durchaus kennen und schon viel von dieser schönen Stadt gesehen haben, also nicht ganz ahnungslose Touristen sind... Umso enttäuschender war für uns diese Führung!

Letztlich würden wir die Tour trotz allem weiter empfehlen wollen, da wir denken, dass unsere Führung einfach das Resultat des speziellen Guide war und die Tour als solche sicher durchaus spannend und interessant werden kann. Zumindest findet man bei Recherchen viele positive Bewertungen, aber dann auch in der Regel verbunden mit positiven Bewertungen, was den Reiseführer betrifft.

Also viel Glück für eure Tourbuchung, Gruß MMTB 2017

Antwort des Anbieters Travelxsite am 04. Mai 2017

Liebe Gäste, es tut mir leid dass Sie nicht zufrieden waren. Ich wundere mich, da der Stadtführer die Tour schon öfter gemacht hat und auch sonst hervorragende Bewertungen bekommt. Ich werde mit ihm reden. Bezüglich des Spiegelsaals ist dieser meist offen, aber eben nicht immer. Wir haben dort kein Hausrecht und keine Möglichkeit eine Öffnung zu verlangen. Manchmal ist dieser an Gruppen vermietet. Die Lebenswelten der 20er und 30er Jahre werden normalerweise gut vermittelt. Dass nicht mehr  es allesso aussieht wie damals versteht sich glaube ich von selbst. Bezüglich des Endpunkt es ist dieser vor der Neuen Synagoge, das hatte also nichts mit der Kälte zu tun, sondern war so korrekt. Grüße Swen Götz

Bewertung von am
"Hervorragend"
Wilhelm B. empfiehlt dieses Angebot weiter

Gern wieder

Bewertung von am
"Hervorragend"
Nadine Fabini empfiehlt dieses Angebot weiter

Wir hatten eine private Führung und waren mehr als zufrieden. Es wurde auf unsere persönlichen Wünsche eingegangen und unser Guide war super. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden, vielen Dank.

 
August 2017
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Verfügbare Startzeiten

werden geprüft ...

Weiter zur Buchung

Verfügbar   Ausgewählt   auf Anfrage  

Bitte wählen Sie im Kalender einen verfügbaren Termin aus, um mit der Buchung zu beginnen.

Sie haben noch Fragen zum Angebot?
Anbieter kontaktieren

Angebot als Gutschein verschenken

Verschenken Sie dieses Angebot als Gutschein.

Sie können den Geschenkgutschein direkt nach der Bestellung herunterladen und ausdrucken. Wir wissen: Auch Pläne der Beschenkten ändern sich. Deshalb kann der Gutschein auch für jedes andere Produkt auf rent-a-guide eingesetzt werden und ist drei Jahre gültig.

Gutschein bestellen

Warum rent-a-guide?

  • Bestpreis-Garantie1
  • Keine Verkaufsshows
  • über 350.000 zufriedene Kunden
1 Sollten Sie bei einem anderen Online-Anbieter oder vor Ort das gleiche Angebot vom gleichen Veranstalter bis 24 Uhr am Tag der Buchung zu einem günstigeren Preis entdecken, so erhalten Sie den Differenzbetrag von uns erstattet. Ausgenommen sind Gutscheine, Rabatte oder Bonusaktionen. Bitte senden Sie uns den Screenshot des günstigeren Angebots mit Ihrem Buchungscode per E-Mail an kundenservice@rent-a-guide.de