Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

Private Führung Jüdischer Stadtteil Kazimierz und ehemaliges Ghettogelände

119 € Tourpreis
  • Bestmögliche Kundenbewertung
    "sehr gut" (5,0 von 5,0 Punkten)
  • 100 % Weiterempfehlungs-Quote
  • individuelle Wünsche realisierbar

Szeroka-Str., Alte Synagoge, Remuh-Synagoge mit dem Alten Friedhof, Mikweh (jüdisches Ritualbad), Tempel-Synagoge, Neuer Platz, Izaak-Synagoge und viele mehr

Das meinen unsere Kunden

"sehr gut"
Manßhardt empfiehlt dieses Angebot weiter

Ich habe die Stadtführung meiner Freundin mit Mann und Tochter geschenkt. Sie waren sehr zufrieden und es hat Ihnen sehr gut gefallen. Die Stadtführerin war sehr kompetent.Treffpunkt , Zeit ... hat alles gut geklappt. Auf Grund der Aussagen kann ich dies nur empfehlen und würde es auch jederzeit wieder buchen.

Bewertung von Manßhardt am 14. Juli 2016

"sehr gut"
A. empfiehlt dieses Angebot weiter

super guide, super Tour

Bewertung von A. aus Parey am 19. September 2014

"sehr gut"
B.Große-Coosmann empfiehlt dieses Angebot weiter

Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden

Bewertung von B.Große-Coosmann aus Altenbeken am 11. Oktober 2013

Details

  • Sprachen: Deutsch
  • Teilnehmer: 1 - 50
  • Dauer: 3 Stunden
  • Angebotart: privat (ohne weitere Gäste)
  • Angebot-Nummer: 3222
  • Mobile Bestätigung akzeptiert: mobile Bestätigung akzeptiert Ja i
    Kein Ausdruck Ihres Vouchers nötig. Zeigen Sie auf Wunsch Ihre Buchungsbestätigung einfach auf dem Handy oder Tablet vor. Natürlich können Sie Ihren Voucher auch wie üblich in Papierform vorzeigen.

Beschreibung

Krakau ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Polens, sondern auch die „heimliche Hauptstadt“ des Landes. Mehrere Jahrhunderte lang haben hier die Könige regiert, denn Krakau war bis 1596 polnische Hauptstadt. Heute leben hier vor allem Künstler, Beamte und Studenten. Es gibt unzählige Restaurants, Cafés und Kneipen, der Lebensstil erinnert ein bisschen an Wien: Kultur, Höflichkeit und „küss die Hand, Madame“ sind hier an der Tagesordnung. Krakau wurde im Laufe der Jahrhunderte nie zerstört. Hier hat sich die ganze Bausubstanz erhalten, hier erzählt jeder Stein Geschichte. Es gibt 5.500 denkmalgeschützte Objekte in der Stadt. Bereits 1978 ist Krakau UNESCO-Weltkulturerbe geworden.

Folgende Sehenswürdigkeiten werden besichtigt:

Szeroka-Str.:
Die Szeroka-Str. war früher der Marktplatz der jüdischen Gemeinde in Kazimierz. Heute gibt es hier viele jüdische Lokale, wo am Abend die Klezmer-Konzerte organisiert werden.

Alte Synagoge (heute ein Museum):
Die Alte Synagoge befindet sich im jüdischen Stadtviertel Kazimierz. Es handelt sich um die älteste erhaltene Synagoge Polens. Bis 1939 war sie Hauptsynagoge der orthodoxen Juden in Krakau. Nach dem 2. Weltkrieg dient sie als Museum.

Remuh-Synagoge (die einzige Synagoge in Betrieb) mit dem Alten Friedhof:
Die Remuh-Synagoge im Stadtteil Kazimierz wurde um 1550 erbaut. Es ist Synagoge in Krakau, die bis heute den Glaubenszwecken dient. Neben der Synagoge befindet sich hier der Alte Friedhof, wo der berühmte jüdische Rabiner Gelehrte Moses Isserles (Rabiner Moses) begraben liegt.

Mikweh (jüdisches Ritualbad):
In der ehemaligen Mikweh befindet sich ein jüdisches Restaurant "Klezmer Hois".

Tempel-Synagoge:
Die Tempel-Synagoge entstand vor über 150 Jahren und gehörte der fortschrittlichen jüdischen Gemeinde an.

Neuer Platz:
Der Neue Platz entstand nach der Erweiterung der jüdischen Gemeinde im 17. Jh. Heute findet hier ein Markt statt.

Izaak-Synagoge:
In der Izaak-Synagoge aus dem 17. Jh. werden historische Filme über das Alltagsleben der jüdischen Mitbürger in Kazimierz vor und im Letzen Weltkrieg gezeigt

Ghettogelände mit den Überresten der Ghettomauer:
Das ehemalige Ghettogelände befindet sich jenseits der Weichsel. Hier wurden 1941 etwa 16.000 Juden zusammengepfercht. Zwei Jahre später haben die Nazis das Ghetto aufgelöst. Die meisten jüdischen Ghettobewohner verloren damals ihr Leben. Es haben sich eine Apotheke und zwei Fragmente der Ghettomauer erhalten.

Fabrik von Oskar Schindler:
Im 2. Weltkrieg besaß ein deutscher Unternehmer Oskar Schindler eine Emailwarenfabrik in Krakau. Er hat etwa 1300 jüdische Arbeiter gerettet. Steven Spielberg hat in Krakau seinen Film "Schindlers Liste" gedreht. In der stillgelegten Fabrik befindet sich heute das Okkupationsmuseum.

Zusatzinformationen

Remuh-Synagoge samstags geschlossen, dafür Alte Synagoge geöffnet.

Bei 1 – 8 Personen wird der Eintritt bar vor Ort bezahlt. Ab 9 – 50 Personen müssen die Eintrittskarten vorher vom Stadtführer vor Ort organisiert werden. "One click to Poland" nimmt den Betrag entgegen und vermittelt ihn an den Stadtführer. (Vorab können Sie sich über die Höhe der Kosten informieren bzw. erhalten die Info nach der Buchung.)

Die Tour ist auch in folgenden Sprachen buchbar. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Kundenservice von rent-a-guide.

Sprachen Preis
Polnisch 109,00 €
Russisch 129,00 €
Englisch 129,00 €
Französisch 129,00 €
Italienisch 129,00 €
Spanisch 129,00 €

Portugiesisch Auf Anfrage
Niederländisch Auf Anfrage
Japanisch Auf Anfrage

Nicht im Preis enthalten

• Remuh-Synagoge oder Alte Synagoge (Remuh-Synagoge samstags geschlossen, dafür Alte Synagoge geöffnet)

Treffpunkt

Treffpunkt an Ihrem Hotel. Ein individueller Treffpunkt ist außerdem möglich. Bitte teilen Sie mir diesen mit.

Stornierungsbedingungen

Dieses Angebot kann bis zu 3 Tage vor Beginn der Aktivität kostenlos storniert werden.

Jetzt buchen

Alle Kundenbewertungen

3 Kundenbewertungen
5,0 von 5 Sternen
100,0 % empfehlen dieses Angebot weiter
100 % echte Bewertungen

Unser Bewertungssystem – geprüfte Sicherheit

Wir mögen keine gefälschten Kundenmeinungen. Deshalb dürfen bei uns auch nur rent-a-guide-Kunden das von Ihnen gebuchte und absolvierte Programm bewerten. Dies geschieht, indem wir nach Tourende unseren Kunden eine Mail schicken, damit diese Ihr gebuchtes Produkt bewerten können. So können Sie sich als Kunden ein authentisches Bild von dem Angebot machen.

Persönlichkeitsrecht ist ein hohes Gut: Unsere Kunden entscheiden deshalb selber, ob Sie bei der Abgabe der Bewertung ihren echten Namen oder ein Pseudonym verwenden möchten.

Details zum Bewertungssystem
Bewertung von am
"sehr gut"
Manßhardt empfiehlt dieses Angebot weiter

Ich habe die Stadtführung meiner Freundin mit Mann und Tochter geschenkt. Sie waren sehr zufrieden und es hat Ihnen sehr gut gefallen. Die Stadtführerin war sehr kompetent.Treffpunkt , Zeit ... hat alles gut geklappt. Auf Grund der Aussagen kann ich dies nur empfehlen und würde es auch jederzeit wieder buchen.

Bewertung von aus Parey am
"sehr gut"
A. empfiehlt dieses Angebot weiter

super guide, super Tour

Bewertung von aus Altenbeken am
"sehr gut"
B.Große-Coosmann empfiehlt dieses Angebot weiter

Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden

 
Dezember 2016
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Verfügbare Startzeiten

werden geprüft ...

Weiter zur Buchung

Verfügbar   Ausgewählt   auf Anfrage  

Bitte wählen Sie im Kalender einen verfügbaren Termin aus, um mit der Buchung zu beginnen.

Sie haben noch Fragen zum Angebot?
Anbieter kontaktieren

Angebot als Gutschein verschenken

Verschenken Sie dieses Angebot als Gutschein.

Sie können den Geschenkgutschein direkt nach der Bestellung herunterladen und ausdrucken. Wir wissen: Auch Pläne der Beschenkten ändern sich. Deshalb kann der Gutschein auch für jedes andere Produkt auf rent-a-guide eingesetzt werden und ist drei Jahre gültig.

Gutschein bestellen

Warum rent-a-guide?

  • Bestpreis-Garantie
  • Keine Verkaufsshows
  • über 250.000 zufriedene Kunden
Mehr Stadtführungen in Krakau