Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

Hamburger Museumsticket - Inklusive Reisehandbuch

35,50 € pro Person
pro Person
  • Normalpreis: 35,50 € (Erwachsener (Alter 18+))
  • Ermäßigt: 9 € (Kind (Alter 5 - 17))
  • mehr Individualität: maximal 15 Teilnehmer

Kostenloser Eintritt mit dem Hamburger Museumsticket. Inklusive Reisehandbuch mit Sehenswürdigkeiten, Adressen, Öffnungszeiten und Stadtkarte. Gültig an 2 Tagen

Details

  • Teilnehmer: 1 - 15
  • Dauer: 2 Tage
  • Angebotart: öffentlich (weitere Gäste)
  • Angebot-Nummer: 5348
  • Mobile Bestätigung akzeptiert: mobile Bestätigung nicht akzeptiert Nein i
    Bitte drucken Sie Ihre Bestätigung/Ihren Voucher aus und zeigen Sie diesen am Treffpunkt vor.

Beschreibung

Perfekt um an einem oder zwei aufeinanderfolgenden Tagen Hamburgs Museen zu erkunden. Bitte bei der Buchung den ersten Gültigkeitstag nach Ihrem Wunsch angeben. Sollten sich Ihre Pläne ändern, ist das Museumsticket kostenfrei bis 18 Uhr vor dem ersten Nutzungstag stornierbar.

Wir wünschen Ihnen viel Spass, interessante Geschichten und beeindruckende Erlebnisse mit dem Hamburger Museumsticket!

Das Hamburg Museum

• Stadtgeschichtlicher Rundgang von den Anfängen der Stadt bis heute
• Leben in Hamburg im 20. Jahrhundert, vom Kaiserreich bis zum Stadtstaat
• Historische Wohnkultur mit Wohnräumen und Kaufmannsdiele aus Althamburger Bürgerhäusern
• Originalgetreuer Dampfer Werner von 1909, mit kompletter Brücke und Kapitänskajüte
• Kulturelle Geschichte Hamburgs zur Zeit der Kulturstadt Norddeutschlands
• Eine der ältesten und umfangreichsten Modelleisenbahnen Europas

Das Hamburg Museum wurde 1908, als Museum für Hamburgische Geschichte gegründet und zwischen 1914 und 1922 erbaut. In sechs Dauerausstellungen präsentiert das Hamburg Museum die facettenreiche Geschichte Hamburgs von seinen Anfängen um 800 bis in die Gegenwart.

Das Völkerkundemuseum

• Indianerausstellung
• Original Gewänder der Inkas
• Das „Prinzenhaus“ aus Bali
• Altägyptische Kultur
• Masken der Südsee

Von den Indianern Nordamerikas, über die Schätze der Anden bis hin zu den Neuseeländischen Maori sind alle Kulturen dieser Welt hier ausgestellt und verständlich erklärt. In den unterschiedlichen Dauerausstellungen können sowohl Kinder als auch Erwachsene die Kulturen hautnah erleben. Viele besondere Entdeckungstouren entführen den Besucher in Kulturen, die nicht in unserem alltäglichen Leben auftreten.

Das Speicherstadtmuseum

• Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Speicherstadt
• Umfassende Informationen zum Kaffee- und Teehandel
• Vorstellung der speziellen Speicherstadtberufe, die Quartiersleute und Ewerführer

Das Speicherstadtmuseum führt durch die Entstehungsgeschichte der Hamburger Speicherstadt, die Arbeitswelt der Quartiersleute bis hin zum Kaffee- und Teehandel, für den die Speicherstadt noch heute steht. Vom Wiegen bis zur Veredelung durch die Handauslese wird jeder einzelne Arbeitsschritt hier erklärt und veranschaulicht.

Das Altonaer Museum

• 9 ständige Ausstellungen sowie regelmäßig Sonderausstellungen
• Originalgetreue Nachbauten in Lebensgröße
• Historie und Kultur für alle Sinne
• Komplette historische Apotheke und letzter Dorfladen von Altona

Das Altonaer Museum beschäftigt sich als eins der größten deutschen Regionalmuseen mit der Kunst- und Kulturgeschichte aus der Elbregion, sowie aus den Küstenbereichen der Nord- und Ostsee. Erleben Sie die Hamburger Kaufmannstradition hautnahe - im originalgetreuen Dufke Laden oder Lauenburger Raths-Apotheke. Treten Sie in die repräsentativen Empfangsräume der Großbauern ein, die früher nur für besondere Anlässe geöffnet wurden. Erfahren Sie mehr wie die Schifffahrt Altona prägte und erleben Sie die faszinierende Welt des Schiffbaus. Die Objekte werden besonders in Szene gesetzt und ermöglichen ein Erlebnis mit allen Sinnen.

Die Rickmer Rickmers

• Vom Frachtsegler zum Museumsschiff
• Berichtet über das raue Seemannsleben
• Erzählt von den Unterschieden zwischen Crew und Offizier
• Tipp: Verfügt über eine schiffseigene Poststelle, verschicken Sie Ihre Postkarte von dort

Die Rickmer Rickmers erzählt ihren Besuchern ihre abenteuerreichen Geschichten, vom ersten Weltkrieg bis zum heutigen Museumsschiff. Hamburgs erstes Museumsschiff macht das Seemannsleben lebendig.

Das Jenisch Haus

• Gemälde und Skulpturen aus dem 19. Jahrhundert
• Verschiedene fürstliche Säle aus unterschiedlichen Stilepochen
• Musikraum mit Unikat Hammerflügel
• Schöne Parkanlage mit Elbblick

Das klassizistische Baukunstdenkmal präsentiert in den Stilstufen Sälen von Barock bis Biedermeier hamburgische und norddeutsche Kunst und Kultur. An dem nach englischem Vorbild erbauten Landsitz hat sogar Preußens Bauherr Karl Friedrich Schinkel mitgeplant.

Das Museum der Arbeit

• Trude der Elbtunnelbohrer - die größte Schildvortriebsmaschine der Welt
• Dinge und Dokumente aus dem Alltag des Industriezeitalters
• Infos über Fabriken und die Arbeitsweise in Hamburg, wie die ehemalig auf dem Gelände ansässige New-York-Hamburger Gummi-Waaren-Compagnie
• Die Arbeit im Kontor und der Überseehandel

Das Museum der Arbeit entführt in die Geschichte der Industrie und Technik, außerdem bietet es einen Einblick in die soziale Entwicklung nach der Industrialisierung. Von Druckerei über Handelskontor bis hin zur Metallwerkstatt ist vieles zu entdecken. Sie (und Ihre Kinder) dürfen gerne selbst Hand anlegen.

Das Mahnmal St. Nikolai

• Die Geschehnisse zwischen 1933 – 1945 und Bombenangriff „Gomorrha“
• Aussichtsplattform in 76 Meter Höhe mit Panoramalift
• Erinnerungsort an die Opfer der Kriegs- und Gewaltherrschaft
• Museum u. a. über Alltag und die Kriegsvorbereitungen zu nationalsozialistischer Zeit

Das Mahnmal St. Nikolai ist zum zentralen Erinnerungsort an die Opfer der Kriegs- und Gewaltherrschaft 1933 – 1945 geworden. Die ehemalige Hauptkirche wurde 1943 im Bombenangriff großteils zerstört, nur der Turm und die Außenmauern blieben stehen und erinnern jetzt in thematisch sortierten Räumen.

Zusatzinformationen

Freier Eintritt in alle aufgeführten Museen (Ihr Museumsticket kommt versandkostenfrei per Email) Kostenloses Reisehandbuch

Treffpunkt

Bitte bei Ihrer Buchung Ihren ersten Wunsch-Nutzungstag für das Museumsticket angeben. Gültig an bis zu zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Kostenfrei stornierbar bis 18 Uhr vor dem ersten Nutzungstag. ACHTUNG: Nur das Turbopass-Museumsticket berechtigt zum Eintritt und kann an den Kassen akzeptiert werden. Sie erhalten das Ticket per Email an die von Ihnen bei rent-a-guide angegebene Emailadresse.

Bitte bringen Sie Ihre Buchungsbestätigung mit.

Stornierungsbedingungen

Wichtig: Dieses Angebot kann nicht kostenlos storniert werden.

Jetzt buchen

 
Dezember 2016
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Verfügbare Startzeiten

werden geprüft ...

Weiter zur Buchung

Verfügbar   Ausgewählt   auf Anfrage  

Bitte wählen Sie im Kalender einen verfügbaren Termin aus, um mit der Buchung zu beginnen.

Ihr Termin ist nicht dabei?
Kontaktieren Sie uns und wir versuchen, Ihren Terminwunsch zu ermöglichen.
Telefon: +49 (0) 234 - 91 55 6 31
(Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr)

Sie haben noch Fragen zum Angebot?
Anbieter kontaktieren

Angebot als Gutschein verschenken

Verschenken Sie dieses Angebot als Gutschein.

Sie können den Geschenkgutschein direkt nach der Bestellung herunterladen und ausdrucken. Wir wissen: Auch Pläne der Beschenkten ändern sich. Deshalb kann der Gutschein auch für jedes andere Produkt auf rent-a-guide eingesetzt werden und ist drei Jahre gültig.

Gutschein bestellen

Warum rent-a-guide?

  • Bestpreis-Garantie
  • Keine Verkaufsshows
  • über 250.000 zufriedene Kunden
Mehr Tickets & Eintrittskarten in Hamburg