Die 10 beliebtesten Städte Amerikas

Die 10 beliebtesten Städte Amerikas

 

1. New York City

manhattan-336708_640

New York © Unsplash, Pixabay

 

Die wohl populärste Stadt weltweit ist New York. Die pulsierende Metropole mit 18,9 Millionen Einwohnern ist Ballungspunkt für Film, Musik, Sehenswürdigkeiten und Kultur. Außerdem ist sie eine der bedeutensten Wirtschaftsräume und Handelsplätze der Welt. Die bekanntesten Attraktionen sind die Freiheitsstatue, das Empire State Building, die Wall Street, Ellis Island und der Times Square. Trotz Trubel und Überfüllung sollte man sich die klassischen Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen. Oftmals lassen sich mit ein paar Tricks Geld und Nerven sparen. Beispielweise kann man die Freiheitsstatue bei einer Bootsfahrt mit der Fähre nach Staten Island viel besser bewundern, als direkt vor Ort, wo man lediglich von unten hochschauen kann. Eine solche Fahrt ist sogar im Metro Ticket enthalten.

New York fasziniert mit seinen zahlreichen Stadtteilen, wie zum Beispiel Brooklyn, die Bronx, Harlem oder Queens, die völlig unterschiedlich kulturell geprägt sind. Um einen Eindruck der verschiedenen Stadtteile zu bekommen, bieten sich deutschsprachige Stadtführungen durch New York mit einem ortskundigen Guide an. Mit über 500 Galerien, etwa 200 Museen, mehr als 150 Theatern und mehr als 18.000 Restaurants genießt New York international ein hohes Ansehen. New York ist die Stadt mit den höchsten Lebenshaltungskosten in den Vereinigten Staaten sowie eine der teuersten Städte weltweit.

2. Las Vegas

Las Vegas Einfahrt Nevada Casino © Martin Str, Pixabay

 

Las Vegas ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada und ist vor allem wegen ihrer großen Anzahl an Kasinos bekannt. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 596.424. Die Stadt ist ein global bedeutsames Touristikzentrum mit jährlich um die 39 Millionen Besuchern. Las Vegas umgibt ein Mythos voll Glanz, Träumen und Versuchungen in einer anderen Welt. In den angesagten Szene-Clubs werden die Nächte durchgefeiert und nicht selten begegnet man dem einen oder anderen Star. In den zahlreichen Kasinos kann die Euphorie und der Nervenkitzel hautnah an Spieltischen miterleben werden.

Die Stadt wird außerdem von den zahlreichen Shows geprägt. Tätige Künstler sind und waren zum Beispiel: Elvis Presley, The Rat Pack mit Frank Sinatra, Sammy Davis Jr. und Dean Martin, Céline Dion, Johnny Cash, Elton John und Illusionisten wie Siegfried und Roy, David Copperfield, Criss Angel oder der Cirque du Soleil. Doch Las Vegas besitzt nicht nur Entertainment und Nachtleben. Die Stadt hat eine ebenso aufregende Kulturszene zu bieten. Kunstliebhaber kommen im Las Vegas Art District südlich von Downtown auf ihre Kosten. Las Vegas ist auch für eine große Anzahl an Hochzeitskapellen („Wedding Chapels“) bekannt, da Nevada unkomplizierte Eheschließungs- und Scheidungsgesetze hat.

3. San Francisco

Golden Gate Bridge © LoggaWiggler, Pixabay

 

Im US-Bundesstaat Kalifornien liegt die Stadt San Francisco mit rund 805.235 Einwohnern. Der Name hat spanischen Ursprung, benannt nach dem Heiligen Franziskus. Das bekannteste Bauwerk und gleichzeitig die bekannteste Brücke weltweit ist die Golden Gate Bridge. Sie ist neben der Freiheitsstatue eines der Wahrzeichen von Amerika. Mit einer Länge von 2.737 Metern ist sie die längste Hängebrücke der Welt und bietet einen atemberaubenden Anblick. Von zahlreichen Aussichtspunkten kann man einen tollen Blick auf die Brücke und die Skyline von San Francisco werfen.

Die beste Aussicht allerdings hat man sicherlich, wenn man mit einen Segelschiff auf der San Francisco Bay entlang gleitet. Da der Segeltörn auf der San Francisco Bay von einem erfahrenen Skipper angeboten wird, ist keine Segelerfahrung notwendig. Neben der Golden Gate Bridge hat die Stadt auch noch weitere tolle Ausflugsziele zu bieten. Das berühmt-berüchtigte Gefängnis Alcatraz in der Bucht von San Francisco bietet Nervenkitzel und spannende Geschichten. Ein Ort mit vielen Schicksalen und Geheimnissen. Auch Architektur- und Geschichtsliebhaber kommen in San Francisco auf ihre Kosten. Zahlreiche alte viktorianische Häuser und viele geschichtsträchtige Plätze laden auf eine Reise in die Vergangenheit ein.

4. Los Angeles/ Hollywood

Hollywood, L.A. © provangardt, Pixabay

 

Los Angeles oder auch kurz L.A., ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie liegt am Pazifischen Ozean und dem Los Angeles River und ist mit rund 3.792.621 Einwohnern nach New York die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. Die Stadt lockt unzählige Touristen mit Promifeeling und Starglamour an. Ein Gang über den Walk of Fame sowie den Venice Beach oder der Santa Monica Pier und das Dolby Theatre, wo die Oscars verliehen werden ist ein Muss. L.A. Ist die Heimat der Reichen und Schönen. Sie wohnen in prunkvollen und gesicherten Anwesen, die auf Rundreisen besichtigt werden können. Weitere Erlebnismöglichkeiten bieten Vergnügungsparks wie Disneyland, der Pacific Park oder die Universal Studios. Den besten Überblick über die Stadt bekommt man auf verschiedenen Stadtrundfahrten durch Los Angeles. Es gibt die Auswahl zwischen privaten, luxuriösen Rundfahrten im SUV und den klassischen Hop-on/Hopp-off City Touren.

5. Chicago

chicago-143889_640

Chicago © tpsdave, Pixabay

 

Chicago ist eine Stadt am Südwestufer des Michigansees im Bundesstaat Illinois mit einer Einwohnerzahl von ca. 2.714.856 Millionen. Sie ist sie die drittgrößte Stadt der USA und wuchs mit der Zeit zu einem der wichtigsten Handelspunkte heran. Chicago ist bekannt für seinen Jazz, für Blues und die Lebensfreude der „Windy City" am Lake Michigan. Des weiteren werden mit der Stadt alte Gangsterfilme sowie die weltweit wichtigste Terminbörse, die "Chicago Board of Trade", verbunden. Die Stadt beherbergt extravagante Architektur und zahlreiche kulturelle Highlights. Die Stadt hat zahlreiche touristische Highlight zu bieten. So kann man zum Beispiel vom 443 Meter hohen Willis Tower einen atemberaubenden Blick auf die Stadt werfen. Mit der „Magnificent Mile" und der "Michigan Avenue" bietet Chicago zahlreiche Shoppingmöglichkeiten. Der Stadtpark bietet einen riesigen Erlebnis- und Erholungsraum bis zu den Ufern des Michigansees.

6. San Diego

San Diego © PDPhotos, Pixabay

 

Nach Los Angeles ist San Diego mit 1.307.402 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien, nahe der Grenze zu Mexiko. Die Stadt ist bekannt für stetig schönes Wetter, ein angenehmes Klima und die kilometerlangen Strände am Pazifik. Das ist auch der Grund, weshalb San Diego auch "America’s Finest City" genannt wird.

Herausragende Sehenswürdigkeiten von San Diego sind zum Beispiel der Themenpark "SeaWorld" und der "San Diego Zoo Safari Park", der sich durch seine naturnahe Gestaltung und den erfolgreichen Aufzuchtprogrammen für gefährdete Tiere auszeichnet. In San Diego beginnt die "Interstate 5", Teil des Interstate-Highwaysystems, die bis nach Seattle reicht und an der kanadischen Grenze endet.

7. Boston

Boston Skyline © tpsdave, Pixabay

 

Boston ist die Hauptstadt des Bundesstaats Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Sie ist ist eine der ältesten und wohlhabendsten Metropolen der USA, mit sehr viel kulturellem Hintergrund. In Boston befindet sich sowohl die berühmte Harvard University als auch das ähnlich bedeutende Massachusetts Institute of Technology, beide in Cambridge gelegen. Die "Symphony Hall" mit dem Boston Symphony Orchestra ist weltberühmt und ein Highlight im kulturellen Bereich der Stadt. Die Stadt ist der Ursprung revolutionären Gedankenguts und Ausgangspunkt der US-amerikanischen Unabhängigkeitsbestrebungen. Unzählige Parks und auch der Charles River machen Boston zur perfekten Stadt für Sport- und Fitnessbegeisterte. Im 19. Jahrhundert formte sich in Boston ein spiritueller Geist, der in den zahlreichen Yoga-Studios der Stadt fortlebt.

8. Orlando

Disney World © stinne24, Pixabay

 

Orlando befindet sich im US-Bundesstaat Florida und gilt als Touristenhauptstadt in den USA. Die Stadt zählt nicht zu den schönsten oder kulturellsten Städten Amerikas, aber zu einer der beliebtesten. Grund dafür ist die große Ansammlung von Freizeitparks. Allen voran das imposante "Disney World", das jährlich Millionen von Urlaubern anlockt. Hinzu kommt das "Sea World," der Themenpark "The Wizarding World of Harry Potter", das "Universal Orlando Resort", bestehend aus den "Universal Studios Florida" und "Universal's Islands of Adventure", das schon nach kurzer Zeit zu den meistbesuchten Vergnügungsparks in Nordamerika aufstieg.

9. Miami

Miami Everglades © heiwoe1509, Pixabay

 

Miami zählt mit seinen 413.892 Einwohnern zu den bekanntesten Städten der USA und liegt im Bundesstaat Florida. Die Stadt wird mit Sonne, Strand und Urlaubsfeeling assoziiert. Doch neben Sonnenbaden hat die Stadt auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Aus zahlreichen Kanälen besteht das Naturgebiet Everglades in Miami. Hier können Krokodile und Alligatoren in freier Wildbahn bestaunt werden. Ebenso sind die Stadtbezirke Little Havanna, Coral Gables und Coconut Groove einen Besuch wert. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt das Art-Déco-Viertel, zu dem die "Ocean Drive" führt und das aus ca. 800 wunderschönen und gut erhaltenen Gebäude besteht.

10. Washington D.C.

Washington D.C. Friedens Denkmal © tpsdave, Pixabay

 

Washington D.C. ist die Hauptstadt der Vereinigten Staaten (ca. 632.323 Einwohner) und allein aus diesem Grund einen Besuch wert. Sie bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine bewegte Geschichte, die eng mit der Politik des Landes verwoben ist. In Washington D.C. befindet sich heute der Regierungssitz der USA. Sehenswert ist vor allem das Kapitol, der Sitz des amerikanischen Senats und Repräsentantenhauses seit über 200 Jahren.

Eine weiteres Highlight ist natürlich das Weiße Haus. Dieses berühmte Gebäude ist der Wohnsitz des amerikanischen Präsidenten und seiner Familie und kann teilweise besichtigt werden. Das Lincoln Memorial, das Grab Kennedys sowie das Kennedy Center, die Union Station und das Washington Monument sind weitere wichtige Attraktionen. Für Geschichts- und Politikliebhaber der amerikanischen Geschichte ist der Besuch von Washington DC ein Muss.

Text: Pia Kramps

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben