10 Tipps für den Besuch des Eiffelturms

10 Tipps für den Besuch des Eiffelturms

Tipp 1

Wenn Sie gut zu Fuß sind, sollten Sie sich nicht scheuen, die 704 Stufen bis zur zweiten Ebene des Eiffelturm zu erklimmen. Sie können dabei ganz neue Eindrücke sammeln, die Ihnen innerhalb des Aufzuges verborgen bleiben.

Eiffelturm by babyboy, Pixabay

 

Tipp 2

Nach Sonnenuntergang lohnt sich die Fahrt mit dem Aufzug zur Spitze des Turms. Bei Dunkelheit können Sie einen atemberaubenden Blick über ganz Paris genießen. Durch die späte Uhrzeit ist der Touristenandrang geringer, wodurch Sie in Ruhe den Moment genießen können.

Tipp 3

Darf es ein bisschen dekadent sein? Dann gönnen Sie sich ein Glas Sekt an der Champagner-Bar im obersten Stockwerk. Der Preis liegt zwischen stolzen 10-15 Euro, garantiert aber ein außergewöhnliches Ambiente.

Tipp 4

Der enorme Andrang ist leider nicht zu vermeiden. Dennoch können Sie den Ansturm umgehen, in dem Sie unter der Woche ganz früh morgens oder nach 20 Uhr eine Besichtigung unternehmen.

 

eiffel-tower-94603_640

Eiffelturm by charlemagne, Pixabay

Tipp 5

Erleben Sie den Eiffelturm zu Silvester. Bei diesem Highlight erstrahlt das imposante Wahrzeichen in bunten und glitzernden Farben. Bei einem Glas oder einer Flasche Sekt wird der Jahresübergang zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tipp 6

In den Sommermonaten ist die Hauptsaison für Touristen. Die Wartezeit beträgt tagsüber zwischen stolzen 1 bis 5 Stunden. Möchten Sie lange Wartezeiten ganz umgehen? rent-a-guide bietet die kombinierte Stadtrundfahrt "Ohne Anstehen: Eiffelturm plus Stadtrundfahrt Paris und Bootstour" an, bei der Sie ohne Wartezeit den Eiffelturm besichtigen können.

eiffel-tower-351492

Eiffelturm by Unsplash, Pixabay

Tipp 7

Was halten Sie von einem Dinner über den Dächern von Paris? Das Restaurant „58 Tour Eiffel“ befindet sich auf der ersten Etage und überzeugt neben exquisiter Küche mit einem außergewöhnlichen Flair. Ein Ticket können sie zwischen dem nördlichen und dem östlichen Pfeiler bei einem kleinen Kassenhäuschen erwerben. Das Fahrstuhlticket berechtigt Sie, an den Wartenden vorbei direkt zu dem Aufzug zu gehen, der Sie in das Restaurant befördert.

Restaurant in Paris

Restaurant in Paris

 

Tipp 8

Was wäre ein Parisaufenthalt ohne ein Foto des monumentalen Riesen. Von der gegenüberliegenden Seine Seite wird der Eiffelturm am Häufigsten fotografiert. Weitere schöne Bilder erhält man aber auch, wenn man ihn von unten betrachtet. Paris Kenner betrachten den Turm jedoch gerne aus weniger überlaufenen Perspektiven. Dazu muss man gar nicht so nah am Eiffelturm dran sein, wie man unbedingt glaubt. Der Turm ist aus fast jedem Winkel wegen seiner imposanten Größe zu betrachten.

Tipp 9

Zum Jahreswechsel 2000 wurde das Funkeln des Eiffelturms installiert. Im Jahre 2003 wurde es wieder aufgenommen und seitdem nicht mehr abgeschaltet. Ab Einbruch der Dunkelheit flimmern und glitzern unzählige Lichter bis im Sommer 2:00 Uhr und im Winter 1:00 nachts. Die Farbenspiele ändern sich je nach Anlass. Doch Vorsicht: Der nächtlich illuminierte Eiffelturm ist nach französischem Recht urheberrechtlich geschützt. Vor der Veröffentlichung jeglicher Fotos müssen Gebühren an die Société Nouvelle d'Exploitation de la Tour Eiffel (SNTE) gezahlt werden.

Tipp 10

Wie wäre es mit einem Tanz unter dem Eiffelturm? Jeden Donnerstag findet am Seine-Ufer (fast) direkt unter dem Eiffelturm der Event-Abend La B.A.M. – Barbecue Amour et Mojito statt. Über 800 Pariser und Touristen treffen sich auf der 400 qm großen Terrasse zum Tanzen, entspanntem Trinken oder zum Afterwork. Falls Sie Hunger verspüren, können Sie sich mit Merguez, Würstchen oder Putenspießen vom großen Grill versorgen (zw. 5 und 8 €). Bei einer lockeren Atmosphäre lassen sich schnell Kontakte knüpfen. Sie können bei einem Cocktail oder einem Glas Rosé in einem der breiten Sessel entspannen oder auf der Tanzfläche dem Abend entgegen tanzen.

Text: Pia Kramps

Kommentare sind deaktiviert