Stopover in Dubai – Teil 3: Dubais unvergessene Rekorde

Stopover in Dubai - Teil 3: Dubais unvergessene Rekorde

Ein Zwischenstopp in Dubai ist eine einmalige Gelegenheit auch auf der Durchreise bereits eine der beliebtesten Reisedestinationen unserer Zeit zu besuchen. Im ersten und im zweiten Teil unserer Serie "Stopover in Dubai- Teil 1: Allgemeine Tipps" und "Stopover in Dubai- Teil 2: Besuch & Tickets für den Burj Khalifa" haben wir Euch bereits allgemeine  Tipps zu Verhaltensregeln in Dubai, eine erste Orientierung und zum Besuch des Burj Khalifa geliefert. Der finale Teil der Serie widmet sich einzigartigen Weltrekorden, die die Stadt im Laufe der Zeit aufgestellt hat und die es sich lohnt zu besichtigen.

Dubais Rekorde - Geniestreich oder Größenwahn?

Größer, schneller, schöner, luxuriöser, Dubai. Als größtes der Emirate am Persischen Golf scheint Dubai einen ganz besonderen Anspruch an sich zu haben und bricht dabei alle Rekorde. Es gibt kaum ein zweites Land auf dieser Welt, dass sich dermaßen auf dem schmalen Grad zwischen Genialität und Größenwahn bewegt. Noch in der Luft, vom Fensterplatz des Flugzeugs aus, überkommt einen ein mulmiges Gefühl beim Anblick der gigantischen Hochhäuser, der Wasserfontänen und blühenden Vielfalt inmitten der staubigen Wüste. Als in Dubai das Öl entdeckt wurde, entwickelte das Emirat eine magische Dynamik und so wurde aus dem einstigen Wüstenstaat das Emirat der Rekorde. Hier sind fünf der bisher 59 Weltrekorde, die Dubai aufstellte.

Dubai Mall - Größtes Shopping-Center der Welt

Dubai Mall

Die Dubai Mall liegt im Stadtteil Downtown Dubai. Sie wurde im Jahr 2008 eröffnet und auf einer Verkaufsfläche von 350.000 Quadratmetern verteilen sich 1200 Geschäfte. Darunter befindet sich der weltweit größte Gold-Souk. Außerdem stehen 120 Gastronomiebetriebe den hungrigen Besuchern des Einkaufszentrums zur Wahl. Es gibt eine Kunsteisbahn, eine 24 Meter hohe Wasserkaskade, ein Kino mit 22 Sälen, ein Computerspiele-Zentrum sowie ein Abenteuerland für Kinder inklusive Betreuung. Doch die wohl aufregendsten Attraktionen innerhalb der Mauern der Mall sind das Dubai Aquarium, das sich über drei Etagen erstreckt, sowie der Zugang zum Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt.

Dubai Metro – Längstes fahrerloses Gleisnetzwerk

Die Dubai Metro existiert erst seit wenigen Jahren. Inzwischen erstreckt sie sich über zwei verschiedene Linien- die rote Linie und die grüne Linie. Anders als in den meisten Städten Europas verkehrt die Metro in Dubai die meiste Zeit über der Erde. Aus diesem Grund wird sie als Skytrain bezeichnet. Die verschiedenen Abteile stehen verschiedenen Zielgruppen zur Verfügung. So gibt es ein Abteil für VIPs, einen Bereich für Frauen und Kinder sowie ein Abteil für die gesamte Öffentlichkeit. Die Metro in Dubai verkehrt komplett fahrerlos. Dieser Besonderheit verdankt sie selbst bei einem kurzem Gleisnetz von 73km unsere Nummer 2 unter Weltrekorden von Dubai- das längste fahrerlose Gleisnetzwerk.

Auch wenn das Taxi in Dubai wohl das bequemste Verkehrsmittel für Touristen ist, lohnt sich eine Fahrt mit der Dubai Metro, die eine besondere Erfahrung ist. Gleichzeitig ist sie die wohl günstigste Stadtrundfahrt, die Dubai zu bieten hat.

Tickets für die Metro in Dubai könnt ihr bei rent-a-guide schon im Voraus buchen und z.B. direkt vom Flughafen in die Stadt nutzen!

Ski Dubai – erstes Indoor Ski-Gebiet im nahen Osten

Die arabische Welt ist dafür bekannt, dass das Thermometer im Sommer bis zu unglaublichen Temperaturen von 40°C bis 50°C steigt. Ein Hindernis ist das für Dubai nicht eine Schnee-Erlebniswelt zu errichten. Ökologisch mag das fragwürdig sein, doch für Besucher des Emirates ist das ein echtes Abenteuer und eine willkommene Abwechslung von der sengenden Hitze. Den Rekord für das erste Indoor Ski-Gebiet im nahen Osten haben sich das Emirat deshalb mehr als verdient.

Ein Ausflug in das Schneeparadies inmitten der Wüste lohnt vor allem für Familien mit Kindern. Neben Winterspaß auf Skiern, können in Ski Dubai Pinguine gefüttert werden und Ihr nutzt das vielfältige gastronomische Angebot mit Musik.

Hier könnt ihr die verschiedensten Pässe für Ski Dubai Dubai vor eurer Reise kaufen.

Floating Bridge – erste Pontonbrücke weltweit

Die Floating Bridge in Dubai verbindet das alte mit dem neuen Dubai oder die Stadtteile Bur Dubai und Deira. Die Brücke besteht aus zwei im Wasser des Creeks schwimmenden Schwimmpontons aus Beton von je 115 Meter Länge. Ein Drehtor aus Stahl ermöglicht einen reibungslosen Schiffsverkehr. Was die mehrerer Tonnen schwere Brücke an der Wasseroberfläche hält? 23 Regelelemente wurden mir widerstandsfähigem Styroporplatten gefüllt und zu einem Schwimmponton zusammengefügt. So liegt die Brücke direkt auf der Wasseroberfläche auf.

Die Floating Bridge lässt sich am besten vom Wasser aus betrachten. Wassertaxis, sogenannte Abras, verkehren in Minutentakt zwischen Deira und Bur Dubai. Die fahrt mit der Abra ist eine beliebte Touristenattraktion und schont dabei sogar den Geldbeutel. Um mit der Abra zur Floating Bridge zu gelangen, müsst ihr allerdings eine private Fahrt mit der Abra beanspruchen. Sie dauert ca. eine halbe bis ganze Stunde und kostet umgerechnet ca. 25 EUR.

Burj Khalifa – ein Gebäude, fünf Weltrekorde

Burj Khalifa Aussichtsplattform

828 Meter hoch, 200 Stockwerke, Platz für ca 12.000 Menschen und 970 Millionen teuer. Rekorde haben ihren Preis, aber dafür stellt der Turm inmitten von Downtown Dubai gleich verschiedenste Superlative auf. Er ist nicht nur das höchste Gebäude der Welt, sondern besitzt die meisten Stockwerke, beherbergt sowohl das höchstgelegene Swimmingpool der Welt als auch das weltweit höchste Restaurant. Im Jahr 2013 versetzte der Burj Khalifa mit seinem Feuerwerk zum Jahreswechsel die Welt ins Staunen: Mit 450.000 Feuerwerksraketen (rund um Dubai) dauerte das Spektakel 6 Minuten. Die Raketen am Burj Khalifa selbst gingen als höchstes Feuerwerk der Welt in die Geschichte ein.

Wer eine Reise nach Dubai plant, sollte sich den Rekord-Turm in keinem Fall entgehen lassen. Wir empfehlen, die Burj Khalifa Tickets bereits im Voraus zu buchen. Auf diese Art und Weise lässt sich viel Zeit und Geld sparen. Wer die Tickets erst direkt vor Ort kauft, wird um ein VIP Ticket für umgerechnet ca. 80€ nicht drumherum kommen.

Fazit: Stopover in Dubai

Im Jahr 2020 wird Dubai die erste arabische Stadt sein, die Gastgeber einer Weltausstellung sein darf. Nachdem die große Finanzkrise in Dubai überstanden ist, haben sich die Emiratis und vor allem Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum wieder große Ziele gesteckt um die Welt zu begeistern. Ein zweiter Flughafen wird gebaut, der größte der Welt soll es werden. Das weltweit höchste Riesenrad ist in Planung, der größte Vergnügungspark aber auch der weltweit größte Solarpark. Ob Dubai an Genialität nicht zu übertreffen ist oder sich am Rande des Größenwahns bewegt, muss jeder für sich entscheiden. Bis 2020 wird jedoch noch viel Zeit vergehen und Dubai wird uns noch mit dem ein oder anderem Weltrekord überraschen. Doch eines ist bereits jetzt klar: Dubai ist und bleibt wohl die größte Baustelle der Welt. Das Emirat begeistert oder schockiert. Auf jeden Fall zieht es uns in seinen Bann und der Stopover hier, ist absolut zu empfehlen!

Text: Sophie Müller

Kommentare sind deaktiviert