Mit der Metro durch New York City

Mit der Metro durch New York City

Mit 4,9 Millionen Passagieren täglich, 25 Linien und 469 Haltestellen ist die Metro das populärste Verkehrsmittel in New York City. Einheimische nutzen das öffentliche Verkehrsmittel um zur Arbeit, zum Einkaufen oder zu Freunden und Familie zu fahren. Mit der Metro gelangen aber auch Touristen schneller von einer Sehenswürdigkeit zur anderen. Da in New York bekanntlich ein hohes Verkehrsaufkommen auf den Boulevards und Avenues herrscht, bist du mit der Metro in New York häufig schneller am Ziel als mit Bus, Taxi und Co.

Wie du mit der Metro in New York fährst? Wie teuer ist ein Ticket? Wie funktioniert die Metrocard?Sightseeing mit der Metro, ist das möglich? Wir beantworten die häufigsten Fragen!


MetroCard kaufen

Du möchstest Tickets für die MTA in New York bereits im Voraus kaufen? Die MetroCard für 7 Tage kaufst du hier.

Geschichte: kurz & knapp

Die erste Metrolinie wurde im Oktober 1904 eröffnet. Das gesamte Streckennetz der New Yorker U-Bahn beläuft sich heutzutage auf über 370,1 Kilometer und zählt zu eins der größten Netze weltweit. Einige der damaligen Streckenabschnitte sind heute nicht mehr befahrbar und werden nicht mehr genutzt. Der Betreiber der New Yorker Metro heißt MTA.

Fahrzeiten

Die Metro fährt 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen in der Woche. Alle Bahnen der MTA fahren während der Hauptverkehrszeiten (Rushhour) im 2- bis 5-Minuten-Takt. Außerhalb dieser Zeit fahren die Züge alle 10 bis 15 Minuten. Nachts fährt die Metro im 20-Minuten-Takt. Die Rushhour ist in der Regel unter der Woche von 7:30 bis 09:30 Uhr und von 16:30 bis 18:30 Uhr.

Express-Trains und Local-Trains

Das U-Bahn Netz umfasst die Stadtteile Bronx, Manhattan, Brooklyn und Queens.

Die Metro-Linien, die auch als routes oder services bezeichnet werden, sind mit unterschiedlichen Farben gekennzeichnet und nach Buchstaben (A,B,C) oder Zahlen (1, 2, 3) benannt. Es wird allgemein zwischen Local Zügen (Locals) und Express Zügen (Express) unterschieden. Express-Züge halten nicht an jeder Haltestelle und du gelangst mit dieser Zug-Variante schneller zum Ziel. Local-Züge halten an allen Bahnhöfen einer Strecke und du bist demnach ein wenig länger unterwegs.

Auf dem Metro-Plan erkennst du die Haltestellen, an denen die Express-Züge halten, an der Markierung mit einem weißen Kreis mit schwarzem Rand. Alle weiteren Stationen werden mit einem einfachen schwarzen Punkt dargestellt.

Am Bahnsteig erkennst du die Express-Züge an einer Zahl oder einem Buchstaben in einer Raute. Die Local Trains tragen eine Zahl oder einem Buchstaben in einem Kreis.

Sightseeing mit der Metro: Top Sehenswürdigkeiten und ihre Stationen

1. Brooklyn Bridge

Fahre mit der roten Metro-Linie bis zur Haltestelle Clark Street in Brooklyn. Am Ausgang rechts läufst du einfach die Straße runter und gelangst direkt zu den Brooklyn Heights. Besonders schön ist die Aussicht auf Downtown Manhatten bei Sonnenuntergang.

2. Central Park

Zum Central Park gelangst du mit vielen Metro-Linien. Beispielsweise mit der Linie 1, 2 oder 3 oder A, B oder C. Die Bahnen halten an den Metrostationen Central Park North & South und Central Park West. Die Haltestellen der MTA liegen direkt an den Eingängen zum Park. Genieße die Ruhe im grünen Herzen Manhattens nach einer anstrengenden Sightseeing-Tour.

3. Empire State Building

Auf den Linien N, Q und R steigst du an der Haltestelle 34 St. Herald Sqare aus und läufst wenige Meter zum Empire State Building. Fährst du mit einer der Linien 1, 2 oder 3 musst du an der 34 St – Penn Station aussteigen.

4. Grand Central Station

Die Grand Central Station hat eine mehrjährige millionenschwere Renovierung hinter sich und ist überaus sehenswert. Du erreichst sie mit den U-Bahnen 4, 5, 6 und 7.

5. Top of the Rock

Auf der Besucherplattform des Rockefeller Centers kannst du in rund 260 Metern Höhe die Aussicht auf Manhatten genießen. Bei schönem Wetter reicht die Sicht sogar bis zu 120 Kilometer weit. Fahre mit der Metro-Linie B, D, F oder M und steige an der Haltestelle 47-50 Sts Rockefeller Center aus.

6. Staten Island Ferry

Mit der Metro-Linie 1 (South Ferry) oder den Linien 4 und 5 (Bowling Green) gelangst du zur Station der Staten Island Ferry (White Hall Terminal Manhattan, 1 Whitehall Street, New York, NY 10004-2109). Von hier aus kannst du die kostenlose Fähre nehmen und einen wunderbaren Blick auf die Freiheitsstatue genießen. Eine Fahrt dauert ca. 25 Minuten und die Boote fahren jede halbe Stunde, so dass du nicht lange warten musst.

Wie funktioniert die Metrocard in New York?

MetroCard kaufen

In New York hast du die Möglichkeit die Einzeltickets direkt im Bus oder an den Stationen zu kaufen. Oder du nutzt die Option und kaufst dir eine Metrocard. Die Metrocard kannst du entweder mit einem bestimmten Betrag (Pay-as-you-ride Guthaben) oder einem Ticket für einen festgelegten Zeitraum aufladen. Auch Einzeltickets, die du mit dem Guthaben auf deiner Metrocard kaufst, sind günstiger als Fahrkarten direkt am Automaten. Du kannst auch dein Ticket für sieben Tage mit Pay-as-you-ride Guthaben kombinieren. Dann kannst du die Metrocard auch für den Flughafentransfer nutzen.

Einzeltickets (Single Ride Ticket)

Es gibt verschiedene Tickets für die New Yorker Metro. Einzelfahrscheine können nur an den Automaten in den U-Bahn Stationen erworben werden. Eine Einzelfahrt kostet derzeit $3,00.
Welche Ticketvariante sich für dich am besten eignet, hängt davon ab, wie viele Tage du in New York bist und wie oft du mit der Metro fahren möchtest.

Wochenkarte (7-Day Unlimited Metrocard)

Günstiger fährt es sich mit einem Wochenticket, wenn du mehrere Tage in New York verbringst und die Metro täglich nutzen möchtest. Das 7-Tagesticket kostet aktuell $32 und kann direkt vor Ort sowie online vorab gebucht werden. Nach erster Entwertung ist das Ticket dann für sieben aufeinander folgende Tage gültig und du kannst die Metro beliebig oft nutzen (unlimite ride).

Hier kaufst du die New York Metrocard für 7 Tage im Voraus.

30-Tage Pass (30-Day Unlimited Metrocard)

Des Weiteren gibt es für deine Metrocard den 30-Tage Pass, der sich vor allem für Besucher, die mehrere Wochen in New York verbringen, lohnt. Derzeit kostet ein Ticket rund $116,50, ermäßigt $58,52.

Pay-as-you-ride Guthaben

Als Alternative gibt es die Metrocard mit Pay-as-you-ride Guthaben. Diese wird mit einem beliebigen Betrag aufgeladen, mit dem einzelne Fahrten bezahlt werden können. Außerdem erhältst du bei der Aufladung einen Rabatt. Lädst du zum Beispiel $20 auf, erhältst du 11% Bonus, das heißt insgesamt $22,20.

Insidertipp: Führung zur stillgelegten City Hall Station

Die City Hall Station ist eine ehemalige U-Bahn Station, welche nicht mehr im Betrieb ist, da die Züge mittlerweile länger sind und längere Bahnsteige benötigen. Du kannst die historische Station auf einer speziellen Führung besichtigen. Alternativ: Setze dich in die Linie 6 und fahre bis zur letzten offiziellen Station in Richtung Downtown Manhattan. Bleibe an der Endhaltestelle einfach in der Bahn sitzen. Die Metro fährt dann an der stillgelegten City Hall Station vorbei um wieder nach Uptown Manhattan zu fahren.

Häufig gestellte Fragen zur Metrocard-Tickets

Warum sollte ich meine Metro Card vorab buchen?

Mit der Vorab-Buchung deiner Metro Card für New York ersparst du eine Menge Zeit und Mühe das richtige Ticket vor Ort zu finden. Du erhältst deine Metrocard innerhalb weniger Tage per Post, so dass du diese nach Ankunft in New York City griffbereit in der Tasche hast. Außerdem erhältst du von rent-a-guide einen kostenlosen U-Bahnplan, mit welchem du schon vor der Reise Sightseeing-Pläne schmieden kannst.

Ich möchte mit dem Metro vom Flughafen ins Zentrum fahren. Geht das?

Ja, das geht. Du kannst deine Metrocard im bereits im Voraus kaufen. Entscheidest du dich für die 7-Day-Unlimited Karte, kannst du diese am Flughafen extra mit Guthaben aufladen. Der AiTrain JFK verbindet den Flughafen mit den Stationen Howard Beach und Jamaica Station. Ein Ticket kostet 5$. Wer seine Metrocard erst vor Ort kauft, muss einen Dollar extra zahlen.

Bei MTA unterscheidet man zwischen Base Fare und Single-Ride-Ticket. Was ist der Unterschied?

Die Base Fare für ein Einzelticket liegt bei 2,75$. Diesen preis bekommst du nur mit der Metrocard. Metro Passagiere, die keine Metrocard haben kaufen ein Singel Ride Ticket für 3$.

Metro fahren – ist das nicht gefährlich?

Heute ist die Kriminalität in New York nicht mehr so extrem wie in den 1980er Jahren. Es wurden viele Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit, vor allem in U-Bahnen und Bahnhöfen, eingerichtet. Viele Bahnhöfe sind mit sogenannten “Off-Hours Waiting Areas” ausgestattet, bei denen es sich um überwachte Bereiche handelt, an denen du dich in der Nacht aufhalten kannst. In den Zügen kannst du dich direkt hinter den Fahrer in den ersten Wagon setzen oder in den vorderen Teil des hinteren Zuges, welcher für MTA-Polizisten und Bahnmitarbeiter vorgesehen ist. Wenn du dir unsicher bist, solltest du in der Nacht lieber ein Taxi nehmen, vor allem wenn du alleine bist oder dich in einem der äußeren Stadtteile befindest.

Taschendiebe streifen nicht nur durch die U-Bahnen, sondern sind überall dort, wo sich viele Menschen und besonders Touristen aufhalten. Deshalb empfehlen wir dir, dein Geld und deine Wertsachen gut versteckt und nah am Körper zu tragen. Die Innentasche deiner Jacke ist beispielsweise ein sicherer Ort. Am meisten werden Handys oder ganze Handtasche gestohlen. Deshalb passe immer gut auf deine Sachen auf und halte sie im Blick. Besonders während des Ein- und Ausstiegs in der Metro.

Tipp: Wenn dir Gefahr droht und du belästigt wirst, mache auf dich aufmerksam und rufe Feuer (Fire). Hilfe rufen kannst du über eine der Gegensprechanlagen in den Bahnhöfen oder über die 911.

Text: Carolyn Mrotzek

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben