Dubai: Tipps, Touren, Sehenswürdigkeiten

Dubai ist eine einzigartige Metropole, denn kaum eine andere Metropole zeigt so deutlich den Gegensatz zwischen alt und neu und schafft es dennoch eine Symbiose aus beiden zu bilden. Die Stadt der Rekorde erhebt sich mitten aus der Wüste mit den modernsten und höchsten Bauten der Welt, auf den Basaren und im Umland in der Wüste wird man daran erinnert, wie man hier noch bis vor ein paar Jahrzehnten lebte.

Dubai ist eine einzigartige Metropole, denn kaum eine andere Metropole zeigt so deutlich den Gegensatz zwischen alt und neu und schafft es dennoch eine Symbiose aus beiden zu bilden. Die Stadt der Rekorde erhebt sich mitten aus der Wüste mit den modernsten und höchsten Bauten der Welt, auf den Basaren und im Umland in der Wüste wird man daran erinnert, wie man hier noch bis vor ein paar Jahrzehnten lebte.

Dubai lockt mit seiner einzigartigen Skyline, mit seinen Möglichkeiten zu shoppen und zu entspannen, bietet aber auch für kulturell Interessierte einiges. In Downtown Dubai erwarten euch weltberühmte Attraktionen wie das Burj Khalifa, die Dubai Mall und die Dubai Fountain. Aber es gibt auch das alte Dubai mit seinen Basaren, kleinen Gassen und Restaurants. 

Ob ihr zum ersten Mal nach Dubai reist oder Dubai Fan seid - Dubai bietet immer etwas Neues, da die Stadt in einem wahnsinnigen Tempo immer weiter ausgebaut wird: höher, schneller, weiter – und meist rekordverdächtig. Dubai bietet eine unglaubliche Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten und eine Liste davon kann selten aktuell sein, da immer wieder neue Sehenswürdigkeiten und Attraktionen dazu kommen. So bleibt Dubai auch für wiederkehrende Reisende spannend und einladend.

Dubais Sehenswürdigkeiten

Wenn ihr nach Dubai reist, gibt es viel zu entdecken, daher ist dies nur eine Auswahl von Dubais Sehenswürdigkeiten:

Burj Khalifa

Burj Khalifa – das höchste Gebäude der Welt

Der Burj Khalifa ist das höchste Gebäude der Welt mit 828 Meter Höhe und bietet euch einen unvergleichlichen Blick über Dubai. Innerhalb von wenigen Minuten seid ihr zur Aussichtsplattform gefahren. Dabei habt ihr die Wahl, ob ihr bis zur 124. Etage fahren möchtet oder auf die Plattform „At the Top SKY“ in der 148. Etage, das Ticket hierfür ist jedoch deutlich teurer (unbedingt Tickets ein paar Tage davor kaufen, da die Termine am gleichen Tag teurer sind). Von Burj Khalifa aus könnt ihr auch das Wasserschauspiel der direkt vor dem Turm gelegenen Dubai Fountain beobachten.

Dubai Fountain

Dubai Fountain – größtes Springbrunnensystem der Welt

Die Dubai Fountain ist das größte Springbrunnensystem der Welt und jeden Abend gegen 18 Uhr beginnt eine beeindruckende Wasser-, Musik- und Lichtshow, die sich dann alle halben Stunden wiederholt. Das Schöne ist, dass es immer wechselnde Shows sind, d.h. wenn ihr euch einen Platz in einem der Restaurants oder Bars sucht, könnt ihr nach einer halben Stunde eine ganz andere Show genießen. Wer etwas ganz Besonderes machen möchte, der kann auch mit dem Boot auf dem See zu den Fountains fahren.

Dubai Mall – größte Mall der Welt

An die Dubai Fountain angrenzend befindet sich die Dubai Mall. Es ist das größte Shopping-, Entertainment- und Freizeitzentrum der Welt. Insgesamt reihen sich 1200 Geschäften, zwei großen Kaufhausketten und Hunderten von Bistros, Cafés und Restaurants aneinander. Hier bleibt kein Shopping Wunsch unerfüllt. In der Dubai Mall befindet sich auch das Dubai Aquarium & Underwater Zoo. Hier haben Sie die Möglichkeit, verschiede Meeresbewohner aus nächster Nähe zu beobachten.

Burj Al Arab

Burj Al Arab – wahrscheinlich das luxuriöseste Hotel der Welt

Das Burj Al Arab mit seiner unvergleichlichen Form, die ein Sonnensegel darstellt, ist ein weiteres Wahrzeichen Dubais. Es steht für den Wohlstand Dubais und die Wichtigkeit des Seehandels. Das Hotel wird oft als luxuriöseste Hotel der Welt bezeichnet und wer das Hotel betritt, wird schnell feststellen, woher diese Bezeichnung kommt. Seien es die sehr hohe Eingangshalle, die goldenen Aufzüge oder die luxuriösen Suiten – alles hier ist exquisit und aus edelstem Material. Gerade bei arabischen Gästen ist dieser Prunk besonders beliebt.

Wer das Hotel besichtigen möchte, muss sich zu einem Event anmelden, da man sonst nicht eingelassen wird. Dies kann der Afternoon Tea im Restaurant oder die Cocktailhour an der Bar sein. Hier zahlt man vor allem dafür, um ins Hotel zu gelangen. Vom Restaurant hat man einen wunderbaren Blick aufs Meer sowie einen seitlichen auf die Skyline. Bedenkt dies, wenn ihr überlegt, hier Abend zu essen, denn der Ausblick von den meisten Tischen geht auf das dunkle Meer.

The Palm Islands in Dubai

The Palm Islands

The Palm Islands sind zwei künstliche Inselgruppen, die vor der Küste Dubais aufgeschüttet wurden. Die Inselgruppen wurden in Form einer Palme angelegt, daher auch der Name The Palm. The Palm Jebel Ali wird noch gebaut, The Palm Jumeirah ist bereits fertiggestellt und kann entweder direkt auf der Insel oder mit dem Boot vom Wasser aus erkundet werden. Auf der Insel befinden sich Luxushotels, Luxusvillen, Restaurants und Boulevards. Das bekannteste Hotel ist das Atlantis The Palm Hotel, das neben seinen Luxuszimmern, Geschäfte, Restaurants und einen angeschlossenen Wasserpark, den Aquaventure Wasserpark, bietet.

Wir empfehlen euch auf jeden Fall eine Bootstour rund um The Palm zu unternehmen, da die Insel vom Wasser aus anders wirkt und man auch einen schönen Ausblick auf die Skyline der Stadt genießen kann.

Dubai Museum

Das alte Dubai

Wenn ihr das alte Dubai vor dem Baumboom erleben wollt, dann solltet ihr den unter Denkmalschutz stehenden Stadtteil Bastakiya, der am Dubai Creek liegt, besichtigen. Dort gibt es das älteste hier existierende Bauwerk al-Fahidi-Fort, in dem sich das Dubai Museum befindet. In diesem findet ihr wertvolle Archive der Stadtgeschichte sowie Aufzeichnungen der verschiedenen Entwicklungsstadien der Stadt und Region. Das Dubai Museum reflektiert das Bild vom alten Dubai. 

Bootsfahrt in Dubai

Mit einem traditionellen Boot, Abra genannt, könnt ihr im Anschluss über den Dubai Creek von Bur Dubai, das zu den ältesten Vierteln der Stadt zählt, nach Deira übersetzen und dort den Gewürz- und Goldsouk besuchen. 

Dubai mit Kindern

Wer mit Kindern nach Dubai reist, kann seine Kleinen leicht glücklich machen, denn es gibt eine Vielzahl von Attraktionen, Freizeitparks und Fun Aktivitäten, die man als Familie unternehmen kann.

Dubai's Freizeitparks

Motiongate Dubai

Dies ist ein Freizeitpark, der auf viele Hollywoodcharaktere aus den Häusern Dreamworks Animation, Columbia Pictures, Lionsgate, and Smurf zurückgreift. Verschiedene Achterbahnen und Attraktionen erwarten euch in diesem rund 60 Kilometer außerhalb des Zentrums gelegenen Freizeitpark.

Bollywood Park Dubai

In eine ganz andere Traumwelt entführt euch der Bollywood Park Dubai. Hier werden die Filme aus dem indischen Filmmekka Bollywood als Thema für die verschiedenen Attraktionen gewählt. Neben den Fahrgeschäften erwarten euch verschiedene Tanzshows, die euch in die Welt des indischen Subkontinents versetzen.

Legoland Dubai

Legoland Dubai

Beim Namen Legoland ist jede Erklärung überflüssig, denn in diesem Park dreht sich alles rund um die berühmten kleinen Bausteine mit Noppen. Im Park sind einzigartige Landschaften und Bauten aus den kleinen Steinen ausgestellt. Für jeden kleinen Legoliebhaber ist der Besuch hier ein Muss. In der Nähe gibt es auch noch einen Legoland Waterpark, der die Bausteine mit Badespaß für die Kids verbindet.

Aquaventure Park

Dies ist der größte Wasserfreizeitpark des Nahen Ostens, wo ihr mit eurer Familie unvergessliche Abenteuer beim Ziplining, Klettern oder dem Schaukeln auf der Tarzanschaukel genießen könnt – stets mit der nötigen Abkühlung in einem der vielen Wasserbecken.

 Dubai Miracle Garden

Dies ist ein grünes Paradies mitten in der modernen Metropole in dieser Wüstenregion. Im Park werden über 45 Millionen Blumen und Grünpflanzen ausgestellt. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber.

Spezielle Touren in Dubai

Neben einzigartigen Sehenswürdigkeiten gibt es eine Vielzahl an Aktivitäten, die ihr in Dubai machen könnt. Hier ein paar Vorschläge für besondere Touren.

Dubai's Wüstensafari

Wüstensafari

Um die goldenen Sanddünen Arabiens zu erleben, bietet euch Dubai verschiedene Arten von Wüstensafari-Touren, meist beim Sonnenaufgang oder -untergang, an. Ihr habt die Möglichkeit, aktiv unterwegs zu sein, in dem ihr Sandboarding ausprobiert oder mit Beachbuggies die Dünen entlang fahrt, oder ihr lasst euch von einem Guide mehr über das Leben in der Wüste erzählen. Wie lebten die Bewohner der Region, wie fanden Sie Wasser und sicherten das Überleben und welche Flora und Fauna findet man in der Wüste. Besucht ein altes Nomadendorf und raucht eine traditionelle Shisha.

Dubai's Heißluftballonfahrt

Wüste von oben: Heißluftballonfahrt

Auf eine ganz besondere Art erkundet ihr die Wüste bei einer Heißluftballonfahrt.  Man bekommt einen Eindruck von der Weite der Wüste und hat sicherlich eine einzigartige Urlaubserinnerung an Dubai.

Dubai Skydive

Dubai Skydive

Sucht ihr nach einem einzigartigen Nervenkitzel? Dann ist der Skydive Dubai genau das richtige für euch. Denn beim Fallschirmspringen im freien Fall über der berühmten Palm Jumeirah schießt das Adrenalin in den Körper. Egal, ob es euer erster Sprung ist oder ihr bereits Fallschirmprofi seid, die erfahrenen Sprunglehrer erklären euch alles genau und sorgen für eure Sicherheit.

Wassersportouren in Dubai

Wassersportouren

Das Sea Riders UAE am Dubai Creek und in der Dubai Marina bieten euch die Möglichkeit, den Arabischen Golf aktiv zu erleben: Surfen, Wakeboarden, Wakesurfen, Tubing und Wasserskifahren sind nur einige der Möglichkeiten neben Schnorcheln und Tauchen.

Shoppen in Dubai

Shoppen in Dubai

Dubai ist vor allem auch für seine Einkaufsmöglichkeiten bekannt und davon gibt es hier wirklich jede Menge.

Wer vor allem wegen des Shoppens nach Dubai kommt, sollte überlegen, ob er nicht während des fünfwöchigen Dubai Shopping Festivals kommt, während dessen die Malls mit großen Rabatten locken.

Erlebt unschlagbare Angebote, Unterhaltungsprogramme, Konzerte, Shows und Gewinnspiele jeden Tag.

Wenn ihr einen Shoppingbummel der Extraklasse machen wollt, solltet ihr die Dubai Mall, das größte Einkaufszentrum der Welt, besuchen. Der City Walk liegt zwischen Downtown Dubai und dem Viertel Jumeirah Beach, wo ihr einen Blick auf den Burj Khalifa werfen könnt und viele Einkaufsmöglichkeiten und Entertainmentangebote findet. 

Die Dubai Festival City Mall mit mehr als 600 Geschäften bietet euch gute Möglichkeiten zum Shoppen von Kunsthandwerk, Teppichen und individuellen Souvenirs. Modeliebhaber sollten die Mall of Emirates auf jeden Fall besuchen. Ein besonderes Flair könnt ihr in der Mercato Mall erleben, denn die Mall ist im Stile der Renaissancezeit gehalten und vermittelt mit ihren gepflasterten Wegen und malerischen Piazzas ein ganze eigenes Shopping-Erlebnis. Auch in der Wafi City Mall wurde ein Thema gewählt: das Thema der Antike und sie bietet vor allem klassische arabische Luxuswaren.

Weitere Einkaufszentren sind: Dubai Marina Mall, Dubai Outlet Mall, BurJuman Centre, City Centre Mirdif, das Outlet Village, Nakheel Mall und Al Ghurair Centre.

Einkaufszentren in Dubai

Wer beim Shooping eher an einen Basar denkt, der sollte in Alt Dubai die traditionellen Souks besuchen wie den Goldsouk, den Parfümsouk, den Gewürzsouk und Stoffsouk. 

Wie man Dubai am besten erkundet?

Um Dubai am besten kennen zu lernen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Dubai Hop On Hop Off Touren

Eine sehr guten Überblick über alle Sehenswürdigkeiten und ein guter Weg von der einen zu anderen Dubai Sehenswürdigkeit zu kommen, sind die Hop On Hop Off Touren. Dies sind Busse, die feste Routen zu den wichtigsten touristischen Punkten abfahren und in die man an jeder Station ein- und aussteigen kann. Ihr könnt die Busse während der Gültigkeitsdauer eures Tickets so oft nutzen, wie ihr möchtet. Es gibt verschiedene Routen. Ihr könnt zwischen diesen an den Knotenpunkten einfach wechseln. Teilweise sind in den Hop On Hop Off Tickets noch weitere Leistungen inkludiert, wie z.B. eine Bootsfahrt. Im Bus gibt es einen Audioguide in verschiedenen Sprachen. Nutzt die Kopfhörer, die ihr beim Einsteigen erhaltet und erfahrt mehr über die Sehenswürdigkeiten, die angefahren werden.

Tagestour in Dubai

Privater Guide in Dubai

Wenn es euch nicht ausreicht, die Sehenswürdigkeiten der Stadt nur zu sehen, sondern ihr mehr Informationen rund um die verschiedenen Orte haben wollt, dann raten wir zu einer Tour mit einem privaten Guide. Dieser zeigt euch Dubai viel authentischer und kann individuell auf eure Fragen, aber auch eure Wünsche während der Tour eingehen. Ihr könnt auch bereits bei der Buchung der Tour, eine Tour nach euren Interessen auswählen - sei es die klassische Sehenswürdigkeitentour oder eine spezielle Tour, die sich nach euren Interessen richtet, wie z.B. eine Architekturführung. In Dubai gibt es Guides, die viele verschiedene Sprachen beherrschen, so dass ihr bei einem bestimmen Sprachenwunsch für eure Dubai Tour, dies entsprechend buchen könnt. Einen deutschsprachigen Guide zu buchen, ist kein Problem.

Taxi in Dubai

Taxi

Taxifahrten in Dubai sind vergleichsweise günstig, so dass eine Fahrt mit dem Taxi eine gute Option ist. Teilweise organisieren die Hotels auch Fahrten entlang der Sehenswürdigkeiten mit Taxifahrern, die sie kennen. Meist sind die Fahrten mit diesen Taxis aber deutlich teurer als die Taxis, die ihr euch an der Straße selbst heranrufen könnt.

Tipps für euren Aufenthalt in Dubai

Wir haben noch ein paar Tipps für eure Dubai Reise.

Kleine Restaurants abseits der Touristenattraktionen

Wenn ihr authentisches und vor allem sehr günstiges Essen probieren wollt, solltet ihr etwas abseits des Zentrums und der Touristenattraktionen schauen. Gerade wenn euer Hotel nicht direkt im Zentrum liegt, gibt es meist rund um das Hotel verschiedene Restaurants, wo die Einheimischen und auch die Gastarbeiter essen gehen. Dort kann man meist für einen Bruchteil der Kosten essen, die man im Zentrum zu zahlen hätte, und das Essen ist meist deutlich authentischer – sei es arabisch oder eine der Küchen der vielen Gastarbeiter, wie indisch oder philippinisch.

Kleiderordnung beachten

Denkt bei eurer Reise daran, dass ihr euch im arabischen Raum befindet. Hier sind manche Ansichten und Gepflogenheiten noch etwas konservativer als in Europa. Dies gilt auch für die Kleiderordnung. Zwar ist Dubai im Vergleich zu anderen Emiraten deutlich lockerer, was die Einhaltung von Kleiderordnung betrifft, dennoch sollte man bei seiner Kleiderwahl darauf achten, dass man sich nicht zu freizügig kleidet. Ihr werdet an den Eingängen zu den Malls entsprechende Hinweise auf angemessene Kleidung finden. Zwar wird in der Praxis „unangemessene“ Kleidung geduldet, man sollte aber versuchen, respektvoll aufzutreten und die Vorgaben zu respektieren.

Abhu Dhabi

Abstecher nach Abhu Dhabi

Ihr solltet auf jeden Fall die Nachbarmetropole Abu Dhabi besichtigen. Die Stadt befindet sich nur rund 130 Kilometer von Dubai entfernt und lockt ebenfalls mit einer beeindruckenden Skyline, Hochhäusern, Shopping- und Entertainmentmöglichkeiten. Das bekannteste Gebäude ist die Scheich-Zayid-Moschee, die größte Moschee der Vereinigten Arabischen Emirate.

Wie ihr bereits in diesem Beitrag lesen konntet, ist Dubai ein besonderer Ort, der auf der einen Seite sehr modern und fortschrittlich ist, mit den spektakulärsten Gebäuden und Attraktionen, auf der anderen Seite, aber noch alte Traditionen, wie angemessene Kleiderordnung, gepflegt werden. Zusätzlich ist Dubai sehr international, da es viele Gastarbeiter aus aller Welt gibt. Diese Kombinationen machen Dubai zu einem ganz besonderen Reiseziel, das man kaum mit anderen Zielen vergleichen kann – man muss es einfach erleben.

Unsere Reiseempfehlungen

Weitere interessante Reiseartikel

Bodensee – das Ausflugsparadies im Dreiländereck

Macht eure Kreuzfahrt einzigartige - individuel...

Wüstensafari in Dubai: Touren, Tipps und mehr