Iguazu Wasserfälle – Naturwunder Südamerikas

Die Iguazu Wasserfälle zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Südamerikas. Sie liegen im Dreiländereck zwischen Argentinien, Brasilien und Paraguay. Die Grenze zwischen dem brasilianischen und argentinischen Staatsgebiet verläuft entlang der Wasserfälle. Die insgesamt 255 kleineren und 20 großen Wasserfälle bieten ein unvergessliches Naturspektakel. Teilweise stürzen die Wassermassen 82 Meter in die Tiefe. Der größte Wasserfall ist der Teufelsschlund der eine U-Form bildet.

Die Iguazu Wasserfälle zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Südamerikas. Sie liegen im Dreiländereck zwischen Argentinien, Brasilien und Paraguay. Die Grenze zwischen dem brasilianischen und argentinischen Staatsgebiet verläuft entlang der Wasserfälle. Die insgesamt 255 kleineren und 20 großen Wasserfälle bieten ein unvergessliches Naturspektakel. Teilweise stürzen die Wassermassen 82 Meter in die Tiefe. Der größte Wasserfall ist der Teufelsschlund der eine U-Form bildet.

Warum man beide Seiten der Iguazu Wasserfälle sehen sollte

Wenn man zu diesem Naturschauspiel reist, sollte man genug Zeit mitbringen, dass man sich die Fälle sowohl von der brasilianischen als auch von der argentinischen Seite ansehen kann. Während man von Brasilien aus einen unglaublichen Panoramablick genießen kann, so dass man die ganze Größe erfassen kann, hat man auf der Seite Argentiniens die Möglichkeit, mit einer Bootsfahrt ganz nahe an das herabstürzende Wasser zu kommen. So erhält man den besten Eindruck von den unglaublichen Gewalten und der ungebändigten Kraft der Natur.

Anreise zu den Iguazu Wasserfällen

Die Anreise zu den Iguazu Wasserfällen ist am einfachsten mit dem Flugzeug, denn es gibt sowohl auf der argentinischen als auch auf der brasilianischen Seite einen Flughafen. Direktflüge gibt es u.a. sowohl aus Buenos Aires als auch aus Rio de Janeiro. Achtet also bei der Flugbuchung auf jeden Fall darauf, dass ihr den richtigen Zielort auswählt: Iguassu Falls (Airportcode: IGU), wenn ihr aus Brasilien anreist bzw. nach eurem Aufenthalt nach Brasilien weiterreisen möchtet und Cataratas del Iguazu International (IGR) entsprechend für Argentinien.  Alternativen sind noch die Anreise mit dem Bus, allerdings lohnt sich das nur, wenn ihr auf dem Weg aus Buenos Aires Aufenthalte einplant, denn sonst dauert die Fahrt mehr als 18 Stunden und die Flüge sind meist preislich recht fair.

Welche Iguazu Touren gibt es?

Iguazu Wasserfälle

Tour zur argentinischen Seite der Wasserfälle

Dies ist meist ein Ganztagesausflug. Von der argentinischen Seite werdet ihr von verschiedenen Aussichtspunkten sowie Wegen beeindruckende Aussichten auf die Fälle genießen können. Ihr wandert über den unteren und oberen Rundgang entlang, stets mit der „Gefahr“ nass zu werden, denn ihr werdet direkt an diesen majestätischen Strom treten. Den beeindruckendsten Blick habt ihr vom Balkon, direkt über dem "Rachen des Teufels", wie die Fälle hier genannt werden. Am Besten bucht ihr eine Tour, in der eine Fahrt mit dem Boot bis direkt unterhalb des Wasserfalls inkludiert ist.

Iguazu Wasserfälle

Tour zur brasilianischen Seite der Wasserfälle

Die Tour auf der Seite von Brasilien ist etwas kürzer und dauert meist einen halben Tag. So kann man diese Tour auch wunderbar einplanen, wenn man im Anschluss noch in den Norden Brasiliens weiterfliegen möchte. Bei der Tour werdet ihr beeindruckende Ausblicke auf die Fälle genießen können.

Helikopterflug über die Iguazu Wasserfälle

Eine einzigartige Erfahrung ist natürlich ein Flug über die Wasserfälle, sicherlich eines der Erinnerungshighlights jeder Südamerikareise.

Itaipu Staudamm

Itaipu Staudamm Tour

Auch den beeindruckenden Itaipu Staudamm kann man mit einer Tour besichtigen. Es ist das größte Wasserkraftwerk der Welt und „zähmt“ den wilden Fluss zumindest für eine kurze Strecke.

Vogelpark -Der Parque das Aves in Foz do Iguacu

Vogelpark

Der Parque das Aves in Foz do Iguacu zeigt euch das wunderbare Wildleben dieser Region. Ihr könnt hier die vielen unterschiedlichen einheimischen Vogelarten beobachten. Viele sind geschützt und leider in freier Wildbahn nur noch sehr selten zu sehen, so dass der Park hier eine wichtige Rolle im Artenschutz übernimmt.

Es gibt noch viele andere Touren, wie LKW-Safaris, Tagesausflüge zu den Jesuitenruinen San Ignacio oder den Wanda Minen. Ihr solltet also für euren Aufenthalt in diese Gegend Zeit einplanen, um alles erleben zu können.

Weitere interessante Reiseartikel

Vibrierendes Rio de Janeiro: Tipps, Führungen, ...

Buenos Aires Stadtführung, Touren, Sehenswürdig...

Buenos Aires Stadtführung, Touren, Sehenswürdig...