Toledo - Schmelztiegel der alten Kulturen

Toledo ist das perfekte Ausflugsziel von Madrid aus. Es liegt rund 70 Kilometer entfernt von der spanischen Hauptstadt und ist mit dem eigenen Mietwagen oder mit einer organisierten Tour einfach zu erreichen. Aber eigentlich bietet Toledo so viel, dass wir dazu raten, dort auch zu übernachten, so dass man mehr Zeit hat und auch die schönen Abende und Nächte in den verschlungenen, alten Gassen der Stadt verbringen kann.

Toledo ist das perfekte Ausflugsziel von Madrid aus. Es liegt rund 70 Kilometer entfernt von der spanischen Hauptstadt und ist mit dem eigenen Mietwagen oder mit einer organisierten Tour einfach zu erreichen. Aber eigentlich bietet Toledo so viel, dass wir dazu raten, dort auch zu übernachten, so dass man mehr Zeit hat und auch die schönen Abende und Nächte in den verschlungenen, alten Gassen der Stadt verbringen kann.

Die monumentale Stadt Toledo war die erste Hauptstadt des spanischen Reiches und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, oft aus lang vergangenen Epochen. Das Stadtgebiet erstreckt sich dabei über eine Vielzahl von Hügeln, so dass bereits der Anblick der Stadt beeindruckt.

Geschichte der Stadt Toldeo

Wer durch die Stadt streift, um sie zu erkunden, sollte sich klar machen, dass hier in den vergangenen Jahrhunderten verschiedene Kulturen meist in Frieden miteinander gelebt und ihre Spuren hinterlassen haben. Von den Römern über die Westgoten bis hin zu den Eroberern aus Afrika, den Mauren gab es viele Besitzer der Stadt, ehe Toledo schließlich vom König von Kastilien erobert und zur Hauptstadt gemacht wurde. So zogen Christen, Juden und Muslime in die Stadt. Aufgrund dieses friedlichen Zusammenlebens wird Toledo oft auch als die Stadt der drei Kulturen genannt. Diese kulturelle Vielfalt führte in der Stadt zu einer einzigartigen kulturellen Blütezeit. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde dann der Regierungssitz nach Madrid verlegt, so dass Toledo an Bedeutung verlor.

Sehenswürdigkeiten Toledos

Toledo wirkt in seiner Gesamtheit auf die Besucher, denn überall in der Stadt findet man die Spuren der Geschichte. Vor allem in der Altstadt gibt es Wohnhäuser, Brücken, Kirchen und Architektur aus unterschiedlichen Epochen und unterschiedlicher Glaubensrichtungen. Einige dieser Sehenswürdigkeiten sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Alcazer Festung von Toledos

Das Alcazar

Über Toledo thront die Alcazer Festung mit ihren großen Türmen. Früher als Festung erbaut und zeitweise Residenz des spanischen Königs, beherbergt sie heute das Armeemuseum und die Bibliothek Castilla La Mancha.

Die Kathedrale von Toledo

Die Kathedrale von Toledo

Der Platz, an dem die Kathedrale steht, war seit dem 6. Jahrhundert Stätte für religiöse Bauten – von Kirchen und Moscheen, die oft auf den Überresten des Vorgänger-Gebäudes errichtet wurden. Mit dem Bau der Kathedrale wurde bereits im 13. Jahrhundert begonnen. An der Kirche wurde dann aber über die nächsten Jahrhunderte immer weiter gebaut und erweitert, so dass der Bau wie er heute zu sehen ist, jünger ist und eine erste Fertigstellung Ende des 15. Jahrhunderts verzeichnet wurde.

Das Rathaus von Toledo

Das Rathaus von Toledo

Auch das Rathaus spiegelt durch seine verschiedenen Baustile die lange Geschichte der Stadt wider.

Das jüdische Viertel von Toledo

Das jüdische Viertel

Das jüdische Viertel erzählt, wenig überraschend, die Geschichte des Judentums in Toledo. In den kleinen Gassen findet ihr neben den urigen Cafés auch Synagogen, aber auch immer wieder Kirchen – typisch für Toledo eben.

Kloster San Juan de los Reyes

Kloster San Juan de los Reyes

Von außen wirkt das Kloster San Juan de los Reyes eher etwas unspektakulär, aber im Inneren findet man eine beeindruckende Architektur vor, bei der vor allem der Kreuzgang beeindruckt.

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten sollte man sich auch Zeit nehmen, Toledos Flair und Geschichte kennen zu lernen. Wir empfehlen euch daher u.a. folgende Aktivitäten:

Tapastour in Toledo

Tapastour: In den kleinen Gassen findet man gemütliche Restaurants und Cafés und, typisch für Spanien, bieten diese kleine Tapas an, die man unbedingt kosten sollte. Wie in jeder Region gibt es auch für die Gegend um Toledo besondere Leckereien. Dies ist die perfekte Gelegenheit, um eine kleine Pause nach langen Stadttouren durch Toledo zu machen.

Schwerttour: Toledo ist seit Jahrhunderten die Wiege der Stahlwerkstätten, nicht nur in Spanien. Seine hochwertigen Schwerter waren im Mittelalter in ganz Europa bekannt und man kann heute noch miterleben, wie lokale Handwerker Stahl verarbeiten und in beeindruckende Schwerter, Helme und mehr verwandeln. Hierzu solltet ihr einige Arbeitsstätten, in denen die Schwerter noch immer hergestellt werden, besuchen.

Also nehmt euch Zeit für Toledo, das viel mehr ist als ein reines Ausflugsziel von Madrid aus.

Unsere Reiseempfehlungen

Whale-Watching intensiv

Whale-Watching & Natur pur

Königspfad durch wilde Bergwelt

Weitere interessante Reiseartikel

Barcelonas Sehenswürdigkeiten und Tipps

Barcelonas Sehenswürdigkeiten und Tipps

Dublin: Touren, Sehenswürdigkeiten, Tipps