• 1598967339_6ba6259760f349cc1de78fbb35ea162e.JPG
  • 1598967344_684837e46c300552b920f931a7d4adac.JPG
  • 1598967359_eb4d6070b07580f460f5989e7f353525.JPG
  • 1598967360_02347404e652916f6f5b881827f40ab5.JPG
  • 1598967362_6122742867508606ea48e2a882725290.JPG
  • 1598967362_30ffad62d01b454accd085ac11ecf964.JPG

Express-Safari

Afrika - Tansania

Der tierreiche Tarangire Nationalpark, der Blick in den Ngorongoro Krater und der Vogelreichtum am Lake Manyara gehören zu den unvergesslichen Naturwundern der Erde und erwarten Sie auf dieser Reise.

Dinge, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten:


Reisedauer:
5 Tage / 4 Nächte


Flug auf Anfrage
ergänzbar


Privater Reiseleiter

Preis p.Person:
Preis: ab 1710 €

+ Besuch der bekanntesten und tierreichsten Nationalparks
+ Reise mit Deutsch sprechendem Driverguide
+ alle Safaris in bequemen 4 x 4 Geländewagen
+ Durchführungsgarantie ab 2 Personen
+ Badeverlängerung auf Sansibar zubuchbar

Bei Fragen steht Ihnen der Veranstalter der Reise gerne zur Verfügung:

Colibri Travel
Der Spezialist für Tier- und Naturreisen

Die Kollegen sind telefonisch und per Mail gerne für Sie erreichbar:

Reiseablauf

Der tierreiche Tarangire Nationalpark, der Blick in den Ngorongoro Krater und der Vogelreichtum am Lake Manyara gehören zu den unvergesslichen Naturwundern der Erde. Erleben Sie auf dieser kurzen Abenteuersafari die bekanntesten Wildreservate Tansanias mit ihrer atemberaubenden Tierwelt. Bei ausgedehnten Tansanias mit seiner atemberaubender Tierwelt. Bei ausgedehnten Pirschfahrten lernen Sie Ostafrika intensiv kennen.

Tag 1: Ankunft Arusha

Heute landen Sie in Ostafrika - am Fuße des majestätischen Berges: Mount Kilimanjaro!

Vielleicht konnten Sie bereits aus dem Flugzeug einen Blick auf den höchsten Berg Afrikas erhaschen, falls nicht, können Sie  mit etwas Glück den Gipfel auf der Fahrt vom Flughafen nach Arusha noch ausmachen.

Ihr persönlicher Fahrer erwartet Sie bereits am Ausgang des Flughafens mit einem Namensschild und heißt  Sie auf tansanischem Boden mit einem fröhlichen "Jambo" und "Karibu" - herzlich willkommen.

Die Fahrt nach Arusha dauert je nach Verkehrslage und Tageszeit ca. 1 Stunde. Hierbei führ Ihr Weg Sie bereits durch erste kleine landestypische Dörfer, vorbei am Mount Meru - dem zweithöchsten Berg Tansanias - hin in das quirlige Arusha.

Hier checken Sie in Ihre Unterkunft ein und können sich von der Anreise erholen.

Sie haben noch Fragen zur Tour? Dann besprechen Sie diese mit Ihrem Guide, bevor er sich von Ihnen für den restlichen Tag verabschiedet.

Hinweis:

Sollten Sie bereits früh morgens ankommen, organisieren wir Ihnen gerne eine geführte Tour durch Arusha.

Sehenswert sind hier insbesondere der Clock Tower, sowie das Tanzanite Museum und der Maasai Souvenir Markt :-)

Übernachtung in der Arusha Planet Lodge A


elefant-am-baum.jpg

Tag 2: Tarangire Nationalpark

Ihr Guide holt Sie nach dem Frühstück gegen 8:30 Uhr vom Hotel ab. Checken Sie aus der Unterkunft aus und verstauen das Gepäck in unserem bequemen Toyota Landcruiser, in dem Sie die nächsten Tage mit dem Guide unterwegs sein werden.

Das Safari Abenteuer kann beginnen!

Bereits auf dem Weg in den Tarangire National Park können Sie die typische Landschaft Tansanias beobachten. Weite Savannen, Akazienbäume und Graslandschaften säumen den Weg. Durchbrochen wird die Vegetation von den roten Gewändern der Maasai, die hier ihre Kälber, Ziegen und Rinder hüten. Kinder, die mit großen Augen die Mzungus (Swahili: der Reisende/ der Weiße) auf dem Weg in die National Parks beobachten und teils mit breitem Lachen und viel Winken den Autos hinterherlaufen.

Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie das Eingangstor der Tarangire National Parks. Während Ihr Guide die Eintrittsformalitäten erledigt, können Sie sich frisch machen und einen Informationspfad über den Park besuchen. Erste Eindrücke der Trockenheit und Hitze werden Sie dabei begleiten.

Weiter geht es mit dem Safari Auto nun direkt hinein in den National Park. Erste Tiere kreuzen Ihren Weg. 

Der Park ist bekannt für seine großen Elefantenherden, Zebras und Gnus, aber auch für die Baobabbäume, die die Landschaft prägen. Zwischendurch finden sich auch ein paar Löwen und eine Vielfalt an Vogelarten. Besonders am Tarangire Fluss - die wichtigste Wasserquelle des Parks - können Sie die Tiere beim Trinken beobachten.

Nach den ersten Eindrücken legen wir eine Pause in der Tarangire Safari Lodge zum Mittagessen ein. Ein guter Mix aus tansanischem und kontinentalem Essen wird hier geboten und der Ausblick von der Terrasse, mit einer Tasse Kaffee oder Tee ist unvergesslich. Oft ziehen unter dem Hügel die Elefanten vorbei und Sie müssen nichts weiter tun, als die Augen offen zu halten und zu beobachten.

Nach dem Essen setzen Sie die Pirschfahrten mit Ihrem Guide fort. Es gibt so viel zu entdecken und Ihr Guide wird sie an wunderschöne Plätze im Park bringen, so dass Sie die Tour voll und ganz genießen können - seien Sie versichert - der Guide hat Augen wie ein Adler und entdeckt auch kleine Tiere aus dem Augenwinkel! 

Der Tag neigt sich dem Ende entgegen und Sie fahren weiter zur Unterkunft. Hier checken Sie in Ihr Zimmer ein und lassen die Eindrücke des ersten Safari Tages Revue passieren.

Übernachtung auf der Sangaiwe Tented Lodge F/M/A


mehrere-löwen.jpg

Tag 3: Ngorongoro Krater

Nach den riesigen Elefantenherden, geht es für Sie heute weiter zum Lake Manyara National Park.

Ein besonderes Highlight für Vogelliebhaber. In den Wintermonaten kommen die Zugvögel aus dem Norden und bevölkern den See - drängen sich eng aneinander. Neben den Störchen, finden sich auch Geier, Pelikane und natürlich die rosafarbenen Flamingos!

Neben diesen vielen Vogelarten können sie auch die schnaubenden Flusspferde im See beobachten und mit etwas Glück, Löwen, die auf die Bäume klettern, um sich vor lästigen Fliegen und der Hitze am Boden zu schützen. Die hängen hier dann einfach mal so rum und lassen es sich im Schatten gut gehen.

Falls es die Zeit zulässt fahren Sie bis zu den heißen Quellen - die aufgrund der Aktivitäten im Untergrund hier auftreten und laufen über einen Steg ein Stück in den See hinein.

Wir haben heute ein Lunchpaket für Sie eingepackt - dieses können Sie auf einem der Picknickplätze im Park verzehren und die sanitären Anlagen vor Ort nutzen, bevor es zur nächsten Beobachtungstour geht.

Auf dem weiteren Weg kreuzen Dik Diks, Giraffen, Zebras und Büffel Ihren Weg.

Am späten Nachmittag verlassen Sie dann diesen beeindruckenden Park und fahren hinauf ins Kraterhochland. 

Hier checken Sie in die Unterkunft ein und können die kühle Luft des Hochlands genießen.

Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten - 1 Stunde. Packen Sie einen Pullover ein!

Übernachtung in der Marera Lodge F/M/A


nilpferd-im-wasser.jpg

Tag 4: Lake Manyara Nationalpark

An diesem Tag erwartet Sie eines DER Highlights in Tansania! Der Ngorongoro Krater!

Heute heißt es früh aufstehen, sich beim Frühstück stärken und startklar machen für einen unvergesslichen Tag.

Sie starten von der Unterkunft mit dem Safari Auto und Ihrem Guide und fahren zunächst zum Ngorongoro Gate. Nutzen Sie hier die Möglichkeit sich im Besucherzentrum über diese einzigartige Landschaft zu informieren.

Der Ngorongoro Krater hat sich aus einem Vulkan geformt, der in sich zusammengefallen ist - und somit eine sogenannte Caldera bildet.  Auf der ganzen Welt gibt es nur einige wenige Formationen wie diese, die auch mit dem Auto befahren werden können. Zunächst fahren Sie aber am Rand des Kraters entlang. Erhaschen erste Blicke ins Kraterinnere und auf den Lake Magadi.

Sobald Sie bei der Straße für die Abfahrt in den Krater angekommen sind, geht es 600 m hinab zum Kraterboden. Ganz langsam schlängelt sich das Safari Auto entlang der Kraterwand, bis es am Boden ankommt und dann wie von selbst in diese Landschaft eintaucht. Sollten Sie früh dran sein, sehen Sie Maasai, die mit Ihren Rinderherden die Straße kreuzen und diese am Rande des Kraters zu den Wasserstellen führen und an besonderen Salzsteinen lecken lassen. Die Maasai sind  das einzige Volk, das im Ngorongoro Schutzgebiet siedeln siedeln darf und somit das Landschaftsbild mit ihren typischen Bomas (Dörfern) prägt.

Innerhalb des Kraters selbst ist keine Siedlung erlaubt, so dass Sie hier Tiere, wie Zebras, Gnus, Büffel, Warzenschweine und Löwen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Durch die Begrenzung der Hänge des Krater finden Sie hier auf kleinem Raum eine unvergleichliche Artenvielfalt.

Ein besonderer Bewohner des Kraters ist das Nashorn, welches Sie mit etwas Glück in der Ebene sehen werden.

Zum Mittagessen machen Sie Halt am Picknickplatz - kleiner Tipp am Rande: nehmen Sie das Essen im Auto ein und vertreten sich danach die Beine - die riesen Vögel in den Bäumen warten nur darauf, Ihnen das Brot aus den Fingern zu stehlen.

Nach der Pause erkunden Sie den Rest des Kraters und machen sich dann an den steilen Aufstieg mit dem Safari Auto zurück nach oben zum Kraterrand - dies dauert eine Weile und geht meist "pole pole" - "langsam langsam" von statten.

Die Auffahrt ist geschafft und Sie kehren für Ihre Übernachtung zur Unterkunft zurück.

Was für ein Tag - mit vielen tollen Erlebnissen!

Übernachtung in der Marera Lodge F/M/A


Leistungen

Inkludierte Leistungen


alle Flughafentransfers

4 Übernachtungen im Doppelzimmer in Lodges und Safari Camps der gewählten Kategorie

4 Frühstück, 3 Mittagessen oder Lunchpaket, 4 Abendessen

alle Safaris im 4 x 4 Geländewagen (Tag 2 bis Tag 5)

1 x Ganztages-Pirschfahrt im Tarangire und im Lake Manjara NP sowie im Ngorongoro Krater

alle Nationalparkgebühren

1 Liter Wasser pro Person und Tag während der Safari während der Safari (Tag 2 bis Tag 5)

Flying Doctors Versicherung während der Safari

örtlich Deutsch sprechender Driverguide

24 Stunden Notfallservice im Reiseland

Exkludierte Leistungen


Visagebühren ca. 50 US $ p. P.

Ausreise- und Infrastruktursteuer

Hotelsteuer ca. 1 US $ p. P. und Nacht (im Hotel zu zahlen)

Reiseversicherungen

übrige Verpflegung und Getränke

weitere Exkursionen

Trinkgelder

persönliche Ausgaben

alle nicht angegebenen Leistungen

Gerne bieten wir Ihnen die passenden Flüge an. Oft gibt es jedoch online auf verschiedenen Flugportalen bessere Flugpreise Damit Sie nicht mehr als nötig zahlen, suchen wir Ihnen auch immer gerne ein entsprechendes Angebot heraus, wenn dieses günstiger ist als die Tarife, die wir von den Airlines bekommen. Sie können dann entscheiden, wo Sie die Flüge buchen, denn für den Reiseablauf macht dies keinerlei Unterschied.
Termine und Preise
Preise basierend auf 2 Teilnehmern
Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/04/2021 - 31/05/20211710 €-
01/06/2021 - 31/10/20211837 €-
01/11/2021 - 30/11/20211710 €-
01/12/2021 - 31/12/20211837 €-
01/01/2022 - 31/03/20221891 €-
01/04/2022 - 31/05/20221760 €-
01/06/2022 - 31/10/20221891 €-
01/11/2022 - 30/11/20221760 €-
01/12/2022 - 31/12/20221891 €-
Veranstalter der Reise
Die Marke Colibri Travel steht seit mehr als einem Jahrzehnt für einzigartige Natur- und Tierreisen Reisen zu den schönsten Naturschauplätzen der Welt. Von der faszinierenden Schönheit der Antarktis über die unglaubliche Flora und Fauna der Galagos Inseln bis hin zu den Berggorillas von Uganda steht Colibri Travel für einzigartige Erlebnisreisen inmitten atemberaubender Natur.
Reisetipps für Ihre Tansania Reise
Spanien
Tansania

Lage:
Tansania liegt an der Ostküste des afrikanischen Kontinents und grenzt so an den indischen Ozean. Im Norden teilt es sich seine Grenzen mit Kenia und Uganda, mit Ruanda, Burundi und der DR Kongo im Westen. Südlich wird das Land durch die Nachbarländer Sambia, Malawi und Mosambik begrenzt.

Hauptstadt:
Dodoma mit 185.000 Einwohnern, Regierungssitz ist Daressalem mit rund 4,36 Millionen Einwohnern.

Landessprache:
Swahili ist Amtssprache, Englisch pro Forma, insgesamt werden in Tansania rund 125 Sprachen gesprochen

Wichtige Städte:
Daressalam, Mwanza, Arusha, Dodoma, Sansibar Stadt

Klima:
Tansania zählt als tropisches Reiseland, welches aufgrund seiner Lage, Nahe des Äquators, ganzjährig warme und heiße Temperaturen bietet. Auf den Inseln und in der Küstenregion ist das Wetter dementsprechend meist heiß und tropisch zwischen 25 und 35 Grad mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Am Besten reist man in diese Region zwischen Juni und September.
Deutlichere Temperaturschwankungen findet man im Zentralplateau vor, hier gibt es sehr warme Zeiten, aber auch starke Niederschläge gibt es ab und an.
In den Bergen also rund um die Usambara Berge und den Kilimanjaro ist das Wetter gemäßigt mit einer Durchschnittstemperatur von rund 22 Grad.
Zu beac

mehr erfahren

Weitere ausgewählte Reisen

Der Tanz der Löwen

The Manta Resort

Unentdecktes Südtansania – Flugsafari

Uganda und Tansania Kombination