Do you prefer rent-a-guide in English? Then switch to www.rent-a-guide.com
Don't show me this note again
Bootstouren auf der Seine Auf den Bootsfahrten entlang des Seine-Ufers die Attraktionen der Stadt aus der schönsten Perspektive erleben
  • Über 250.000 Kunden
    vertrauen uns
Auswahl der besten lokalen Anbieter

Seine Rundfahrt & Bootstouren

17 Angebote gefunden

Paris
Alle Tickets & Touren

Reisetipps für eine Rundfahrt auf der Seine

Die beste Zeit für eine Bootsfahrt auf der Seine

Seine-Bootsfahrten gehören zu den beliebtesten Sightseeing-Angeboten in Paris. Von der Seine aus gesehen, ist die Stadt besonders malerisch. Viele der Sehenswürdigkeiten liegen direkt am Ufer. Doch was in die perfekte Zeit für eine tolle Aussicht vom Deck des Schiffes? Die beste Zeit für eine Bootstour ist natürlich bei Sonnenschein und blauem Himmel. Aber auch bei Regen fällt die Rundfahrt auf der Seine nicht ins Wasser. Dank der Sightseeing-Boote mit Panorama-Fenster sitzen Sie auch bei Regen im Trockenen und können die Attraktionen am Ufer der Seine bewundern. Die meisten Schiffstouren verkehren zwischen April und September.

Sehenswürdigkeiten am Ufer der Seine

Die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Paris liegen fast alle am Ufer der Seine, allen voran das Wahrzeichen von Paris schlechthin, der Eifelturm. Bei einer entspannten Bootsfahrt können Sie aber auch viele weitere Sehenswürdigkeiten der „Stadt der Liebe“ bestaunen. Die Top Highlights, die Sie bei einer Bootsfahrt bewundern werden, sind neben dem Eifelturm, der Louvre, die Pont de Neuf und die Kathedrale von Notre Dame.

Die beliebteste Bootstour auf der Seine

Zu den beliebten Bootstouren über die Seine zählen vor allem die Angebote der Anbieter Bateaux Mouches und Bateaux Parisiens. Die Flotte von Bateaux Mouches legt am rechten Seineufer an der Pont de l’Alma ab. Die Schiffe von Bateaux Parisiens direkt am Eifelturm oder an der Kathedrale Notre-Dame. Die Bootsfahrten starten mindestens einmal die Stunde und die Schiffe verkehren in regelmäßigen Abständen. Als Alternative gilt der „Batobus“. Auf der Rundfahrt mit einem Batobus, haben Sie die Möglichkeit an neun verschiedenen Stationen entlang des Ufers beliebig oft ein- und auszusteigen.

Die kulinarische Rundfahrt über die Seine

Wieso nicht einfach ein Sightseeing-Abenteuer mit einer kulinarischen Rundfahrt durch die französische Küche verbinden? Das haben sich viele Anbieter der sogenannten „Dinnerfahrten“ auch gedacht und servieren Ihren Gästen neben einem Paket voller Sehenswürdigkeiten auch kulinarische Highlights der pariser Küche. Die Dinner-Bootsfahrten finden am Abend im schönen Licht der untergehenden Sonne statt.

Die schönsten Brücken von Paris

Die berühmteste und älteste Brücke, die Sie während einer Bootstour über die Seine bewundern können, ist unumstritten die Pont de Neuf. Sie wurde bereits im Jahr 1607 eröffnet und verbindet die Ile de la Cité mit dem rechten und linken Ufer der Seine. Die schönste Brücke ist aber die Pont Alexandre III. Sie verbindet die beiden Ufer der Seine zwischen dem Invalidendom und dem Grand Palais. Mit den beiden goldverzierten Statuen an Ihren jeweiligen Enden, stellt sie ein absolutes Prunkstück der damaligen Architektur dar. Die Fußgängerbrücke Pont des Arts, die Sie ebenfalls durchfahren werden, ist bei vielen Touristen und Einheimischen als „die Liebesbrücke“ bekannt. An Ihren Geländern hingen bis vor nicht allzu langer Zeit tausende „Liebesschlösser“, die jedoch entfernt werden mussten. Die Brücke drohte unter dem Gewicht der Schlösser einzustürzen.

Kostenlose Bootsfahrt mit dem The Paris Pass

Mit dem Paris Pass ist die Bootsfahrt mit Bateaux Parisiens kostenlos. Der Paris Pass lohnt sich bereits beim Besuch weniger Sehenswürdigkeiten. Der Pass ist je nach Auswahl 2, 4 oder 6 Tage gültig. Im Preis inklusive sind Sehenswürdigkeiten wie der Louvre, Notre-Dame, das Musée d'Orsay, Schloss Versailles und viele weitere. Außerdem nutzen Sie den öffentlichen Verkehr und die Metro mit dem Paris Pass kostenlos.

Wie lang dauert die Schiffsfahrt auf der Seine?

Eine Bootstour über die Seine in Paris dauert je nach Flotte und Angebot rund 1,5 Stunden. Die günstigsten Touren sind bereits nach einer Stunde vorbei. Buchen Sie ein Angebot inklusive Dinner, kann die Rundfahrt auf der Seine bis zu vier Stunden dauern. Nutzen Sie die Batobusse, ist Ihr Ticket mindesten den ganzen Tag gültig und Sie können beliebig ein- und aussteigen.

6 Highlights einer Bootsfahrt auf der Seine

Bootstouren auf der Seine sind beleibt wie kaum eine andere Attraktion in Paris. Die Touren reichen vom gewöhnlichen Sightseeing über Lichterfahrten bei Nacht und kleinere Dinner-Kreuzfahrten während die Sonne untergeht. Doch eines haben alle Bootsfahrten gemeinsam - diese Höhepunkte der Touren sollten Sie nicht verpassen:

1. Eiffelturm Paris

Der Eifelturm, oder auch der „La Tour Eiffel“, ist das Wahrzeichen Paris‘ und wird auf jeder Bootsfahrt über die Seine angefahren. Bereits in der Zeit von 1887 bis 1889, zum 100. Jahrestag der französischen Revolution erreichtet, zählt der Eifelturm zu den berühmtesten Wahrzeichen Frankreichs. Der 324 Meter hohe Eisenturm befindet sich im 7. Arrondissement, direkt am Ufer der Seine.

2. Musée du Louvre

Das Musée du Louvre ist das wohl berühmteste Kunstmuseum der Welt und liegt innerhalb der ehemaligen Königsresidenz Palais du Louvre, ebenfalls in unmittelbarer Nähe der Seine. Von den Sightseeing-Booten genießen Sie einen tollen Blick auf die berühmte Pyramide des Louvre, die kurz nach Ihrem Bau noch als „Gewächshaus“ verspottet wurde. Heute zählt sie zu den berühmtesten architektonischen und künstlerischen Meisterwerken von Paris.

3. Notre Dame

Die Kathedrale Notre-Dame liegt auf der kleinen Insel Ile de la Cité inmitten von Paris. Vor der Kathedrale von Notre Dame sammeln sich, vor allem im Sommer, etliche Touristen, sodass es hier oftmals zu langen Warteschalgen kommt. Ein kleiner Tipp: Viele wissen nicht, dass die Türme von Notre-Dame ebenfalls besichtigt werden können. Wagen Sie den Aufstieg in die Türme von Notre-Dame und genießen Sie einen wunderbaren Ausblick über Paris und die Schiffe auf der Seine.

4. Pont de Neuf

Übersetzt bedeutet Pont de Neuf „neue Brücke“. Ein witziger Fakt, wenn man bedenkt, dass die Pont de Neuf die älteste Brücke von Paris ist. Bereits 1620 erbaut verbindet Sie heute die Stadtinsel Ile de la Cité mit den beiden Ufern der Seine. Die Brücke wird in der Regel auf jeder Bootstour durchfahren, sodass Sie das ein oder andere Erinnerungsfoto von der ältesten „neuen Brücke“ schießen können.

5. Ile de la Cité

Die Ile de la Cité an der Seine beherbergt die berühmte Kathedrale von Notre Dame, doch die Stadtinsel kann noch mehr. Am westlichen Ende des kleinen Eilands steht eine wilde Weide unter der es sich - direkt am Ufer der Seine - hervorragend entspannen und träumen lässt. Eine kleine Erholung von einer spannenden Sightseeingtour ist Ihnen hier sicher.

6. Lichterfahrt über die Seine bei Nacht

Ein ganz besonderes Highlight sind die Bootstouren nach Einbruch der Dunkelheit. Die sogenannten „Lichterfahrten“ bei Nacht, werden von unterschiedlichen Unternehmen angeboten. Am schönsten soll es aber mit dem Anbieter „Bateaux Mouches“ sein. Die Schiffe dieser Flotte sind mit den weitreichendsten und hellsten Scheinwerfern ausgestattet, sodass die angefahrenen Sehenswürdigkeiten in ein magisches Licht getaucht werden.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Paris
Reisedaten