Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular im Bereich Kontakt.

Stonhenge in England besichtigen Buchen Sie Ihr Ticket für Stonhenge im Voraus - inkl. Audioguide, Eintritt Besucherzentrum & Steinkreisen
  • Über 250.000 Kunden
    vertrauen uns
Auswahl der besten lokalen Anbieter

Stonhenge: Tickets, Touren & Tagesausflüge

3 Angebote gefunden
Ohne Anstehen: Stonehenge inkl. Transfer ab London

Buchen Sie Tickets für Stonehenge im Voraus und entdecken Sie die mystischen Steine und ihre Geheimnisse.

Dauer:
6 Stunden
54 € pro Person
Bevorzugter Einlass ins Stonehenge und Windsor Castle und Ausflug nach Bath

Lernen Sie einige der wichtigsten Bauwerke der britischen Geschichte kennen. Reisen Sie durch die Zeit beim Besuch von Stonehenge, Bath und Schloss Windsor.

Sprachen:
Englisch
Dauer:
12 Stunden
138 € pro Person
Das Beste von London und Umgebung an 2 Tagen

Erkunden Sie nicht nur die wichtigsten Ecken Londons, sondern lernen Sie auch seine Umgebung kennen. Bei dieser umfassenden Tour entgeht Ihnen kein Highlight.

Sprachen:
Englisch
Dauer:
2 Tage
168 € pro Person

Reistipps für den Tagesausflug nach Stonhenge

Wo genau befindet sich Stonehenge?

Das sagenumwobene Stonehenge, eine Gesteinskonstruktion aus der Jungsteinzeit, befindet sich rund 13km vom Stadtzentrum von Salisbury entfernt und liegt auf einem mittlerweile abgesperrten und geschützten Gebiet. Die Tour von London nach Stonehenge nimmt ca. 2,5 Autostunden in Anspruch.

Beste Zeit für einen Besuch

Die Hauptstoßzeiten, in denen Touristen nach Stonehenge reisen, liegen in der Zeit wischen 11:00 – 16:00 Uhr. Kommen Sie am besten in aller Frühe um die Touren zu umgehen. Sie müssen Ihre Stonehenge-Tickets im Voraus kaufen, da nur zeitgebundene Tickets verkauft werden. Der Besuch von Stonehenge ist das ganze Jahr möglich. Egal ob Sonne oder Regen, Stonehenge hat bei jeder Wetterlage seinen ganz eigenen Charme. Besonders beliebt ist übrgens der Besuch bei Sonnenuntergang.

Öffnungszeiten

1. Jun - 31 Aug 20171. Sep - 15. Okt 201716 Okt - 29. Mär 2018
Öffnungszeiten9:00 - 20:00 Uhr9:30 - 19:00 Uhr9:30 - 17:00 Uhr
Letzter Einlass18:00 Uhr17:00 Uhr15:00 Uhr

Stonehenge mit oder ohne Guide?

Möchten Sie tiefere Einblicke in die Geschichte von Stonehenge und seiner Entstehung und Bedeutung erhalten, ist eine Führung ihr Geld wert. Im Museum, das zum Komplex von Stonehenge gehört, können Sie aber auch ohne Führung tolle Einblicke in die sagenumwobene Geschichte der Steinkonstellation erfahren. Audioguides sind Vorort kostenlos verfügbar oder können sich in den diversen Appstores heruntergeladen werden. Ein Tagesausflug von London ist sowohl mit dem Mietwagen als auch als gebuchter Ausflug möglich.

Übrigens: Der Abstecher nach Salisbury lohnt sich übrigens.

Wieviel Zeit für eine Besichtigung einplanen?

Für einen Ausflug nach Stonehenge empfehlen wir einen kompletten Tag einzuplanen. Für die Besichtigung von Stonehenge selbst und eine Erkundungstour durch das Museum werden Sie ungefähr zwei Stunden benötigen. Beachten Sie, dass trotz zeitlich terminierter Tickets viele Touristen auf einmal vor Ort sein werden. Je nach Andrang kann die Besichtigung aufgrund von Wartezeiten im Museum oder vor den Steinen selbst, etwas länger dauern. Früh am Morgen tummeln sich hier weniger Touristen. Ab 11:00 Uhr ca. kommen die meisten Tourbus an.

Tickets & Preise

Für den Besuch von Stonehenge werden nur noch Eintrittskarten für festgelegte Zeiträume verkauft. Wählen Sie ein Datum und Ihre Wunsch-Besuchszeit beim Kauf des Tickets. Ab der gebuchten Uhrzeit haben Sie ein Zeitfenster von 30 Minuten um den Eingang zu Stonehenge zu passieren. Da die Tickets für Stonehenge limitiert sind, sind Karten vor Ort oft ausgebucht. An der Tageskasse sind die Tickets außerdem teurer als die Online-Tickets. Kinder und Senioren bezahlen nur den ermäßigten Preis. Eintrittskarten inklusive Transfer ab London sind etwas teurer.

Der schnellste Weg nach Stonehenge

Am schnellsten kommen Sie mit dem Auto nach Stonehenge. Mit dem Mietwagen gelangen Sie über die A360 an der Airman's Corner nach Stonehenge. Parkplätze sind in der Regel ausreichend vorhanden. Mit dem Zug können Sie von der Waterloo Station bis nach Salisbury fahren. Die Fahrt dauert etwa 1:30 Stunden. Der Stonehenge Tourbus ist ein öffentlicher Bus, der am Bahn- und Busbahnhof von Salisbury losfährt. Nach weiteren 30 Minuten erreichen Sie Stonehenge.

4 interessante Fakten über Stonehenge

Die Gesteinskonstellation mit dem Namen Stonehenge, was so viel wie „hängende Steine“ bedeutet, gilt als das berühmteste prähistorische Bauwerk in Europa und hat jährlich fast eine Million Besucher. Erbaut wurde es bereits in der Jungsteinzeit, also vor über 4500 Jahren. Die Steinkreise wurden wohl bis in die Bronzezeit hinein genutzt. Das Bauwerk besteht aus einer Grabenanlage, die von mehreren konzentrisch ausgerichteten Steinkreisen umgeben ist. Dies sind die interessantesten Fakten über die magische Steinkonstellation:

1. Wer hat Stonehenge errichtet?

Dieser Frage widmeten sich bereits zahlreiche Wissenschaftler. Klar ist, wer auch immer Stonehenge errichtete, sie verfügten über ein gut ausgebautes Handelsnetz. Zur Zeit der Hauptansiedlung zwischen 2000 v. Chr. wurden in dem Gebiet um Stonehenge herum verschiedene Zeichnungen von Waffen gefunden, die aus ganz anderen Teilen der Welt stammten. Auch die etwa 400 Hügelgräber rund um Stonehenge herum, wiesen verschiedene kulturuntypische Grabbeigaben auf.

2. Neuste Erkenntnisse

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Anlange vermutlich noch viel älter ist als bisher angenommen. Die sogenannte Megalithstruktur (Ein Bestandteil von Stonehenge) wurde neusten Erkenntnissen nach bereits 3000 v.Chr. erbaut. Einige Forscher gehen sogar noch weiter und datieren den Ursprung der Konstellation auf 8000 v.Chr. Eine nie geahnte Entdeckung.

3. Zweck und Nutzen von Stonehenge

Viele Erkenntnisse rund um den jahrtausendealten Steinkomplex konnten bis heute noch nicht genau geklärt werden. Forscher vermuten, dass die Anlage als Kultur- und Versammlungsplatz oder religiöse Stätte genutzt wurde. Einige gehen von einer astronomischen Nutzung als Observatorium aus, da die Steinkreise zur Sommersonnenwende hin ausgerichtet wurden. Die vielen Gräber auf dem Gelände weisen darauf hin, dass eine Vielzahl von Bestattungen stattgefunden hat, was den religiösen Zweck bestätigen könnte.

4. Die sagenumwobenen Legenden von Stonehenge

Wer einmal in seinem Leben vor diesen Steinkreisen gestanden hat, wird zustimmen können, dass die Luft vor Magie zu flittern scheint. Kein Wunder, dass sich noch heute die verrücktesten Mythen und Legenden über Stonehenge erzählt werden. Der Fersenstein wurde früher auch als „Friar’s Heel“ bezeichnet. Einige glauben, aus dieser Bezeichnung den Namen der germanischen Göttin Freya und das Wort für „Weg“ ableiten zu können. Sie sehen in Stonehenge einen magischen Ort, der den Weg zur Göttin Freya offenbart. Viele Pseudowissenschaftler behaupten die Stätte sei ein Begegnungsort für Aliens, die so mit den Menschen in Kontakt treten wollten. Wer weiß, ein bisschen Wahrheit steckt schließlich in jeder Lüge. Oder?

Beliebte Sehenswürdigkeiten in London
Reisedaten
London
Alle Tickets & Touren