Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Am Wochenende und an bundesweiten Feiertagen ist das Büro nicht besetzt.

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Insel Murano Besuchen Sie die Glasbläserinsel Murano und ihre Glasmanufakturen!
  • Über 250.000 Kunden
    vertrauen uns
Auswahl der besten lokalen Anbieter

Insel Murano: Ausflüge & Bootstouren ab Venedig

9 Angebote gefunden

Venedig
Alle Tickets & Touren

Reisetipps für den Besuch von Murano

Die Insel Murano ist die Hauptinsel der Inselgruppe in der Lagune von Venedig. Sie ist für Ausflüge besonders wegen ihrer Glasmanufakturen beliebt. Die Anreise mit dem Boot ist unkompliziert, aber auch Touren mit lokalen Guides sind gefragt. Unsere Resietipps für den Ausflug nach Murano:

Die beste Zeit für einen Besuch von Murano

Murano ist eine kleine Insel in der venezianischen Lagune und besonders für ihr Glashandwerk bekannt. Die beste Zeit für einen Ausflug ab Venedig sind die frühen Morgenstunden. Denn die berühmte Glasbläserei hat nur bis 17.00 Uhr geöffnet. Wer neben dem Besuch der Glasmanufaktur auch durch die vielen kleinen Gassen streifen möchte, die alten Villen und kleinen Paläste sehen will, kann auf Murano einen ganzen Tag verbringen. Für die Besichtigung der Glasbläserei sollten Sie spätestens gegen Mittag Ihren Ausflug zur der sehr sehenswerten Insel starten.

Wie kommt man nach Murano?

Nach Murano fahren Sie mit den Wasserbussen, den sogenannten Vaparettos. Bei einem Ausflug ab Venedig fahren zwei Vaparetto Linien nach Murano. Sie starten an der Station Fondamente Nove. Die Linien 4.1 und 4.2 fahren regelmäßig nach Murano. Die Bootsfahrt dauert nur wenige Minuten. Sie haben die Möglichkeit an den Stationen "Murano Colonna", "Faro", "Navagero" oder "Museo" auszusteigen. Nutzen Sie den "Trip Planner" des Öffentlichen Nahverkehrs in Venedig Actv, um Ihren Ausflug nach Murano auf eigene Faust zu planen.

Wie viel kosten die Tickets für Bootstouren nach Murano?

Für die Überfahrt nach Murano von Venedig benötigen Sie ein Ticket für die Vaparettos. Die Kassenschalter der Wasserbusse befinden sich in der Regel direkt am An- und Ablegepunkt. Ein Einzelticket nach Murano kostet 7,50€ und ist 75 Minuten gültig. Da Sie mehr Zeit auf Murano verbringen werden, planen Sie für Ihren Ausflug nach Murano 15,00€ pro Person für die Tickets für Hin- und Rückfahrt ein. Möchten Sie den öffentlichen Nahverkehr auch innerhalb Venedigs oder in angrenzenden Stadtgebieten nutzen, empfiehlt sich die Anschaffung einer Venice Card, mit der Sie den Public Transport in Venedig kostenfrei nutzen können.

Wieviel Zeit Sie für einen Besuch der Insel brauchen

Die Insel Murano ist wesentlich kleiner als Venedig. Nur 5000 Einwohner leben hier. Dennoch gibt es hier viele interessante Sehenswürdigkeiten. Die wichtigste Attraktion ist das Glas. Murano lebt von der Glasherstellung und vom Tourismus. Besucher können in den Glasbläsereien zusehen wie das wohl schönste Glas der Welt gefertigt wird. Besuchen Sie das Glasmuseum und kaufen Sie etwas von dem tollen Murano-Glas in einer der zahlreichen Manufakturen auf der Insel. Rechnen Sie mit mindestens vier Stunden auf Murano.

Führungen über die Insel

Die Bootstour mach Murano auf eigene Faust funktioniert ganz einfach mit den Wasserbussen. Wer einen Ausflug bucht, erfährt schon während der Bootstour viel Wissenswertes über die kleinen Inseln vor Venedig. Besuchen Sie mit einem Guide ein Glasbläseratelier auf Murano und genießen Sie Ihre Freizeit auf der Nachbarinsel Burano. Probieren Sie den hervorragenden Kuchen der Insel. Sie haben Fragen? Ihr Guide weiß sie mit Sicherheit zu beantworten. Übrigens: Die Führung über die Inseln unterscheidet sich preislich nicht wesentlich von den Tickets für die öffentliche Überfahrt mit dem Boot.

Inselhoppen: Murano – Burano - Torcello

Möchten Sie neben der berühmtesten Insel für Glasmanufaktur auch die anderen interessanten Inseln Burano und Trocello besuchen, lohnt sich das Inselhopping. Auf der Tour erleben Sie die kleinen Inseln in einem Rutsch und bekommen außerdem das geballte Fachwissen eines erfahrenen Guides. Wer statt Zeit mit der Planung von Ausflügen zu verplempern lieber auf Erkundungstour geht, trifft mit den Führungen und Bootstouren der lokalen Anbieter und Guides die richtige Wahl!

4 spannende, historische Fakten über Murano

Ein Ausflug zur Insel Murano würde sich allein schon lohnen, um für ein paar Stunden dem Trubel und den Menschenmassen Venedigs zu entfliehen, doch die Insel in der venezianischen Lagunenlandschaft beherbergt außerdem die Geheimnisse des weltberühmten Murano-Glases. Doch was hat es überhaupt mit dem Zentrum der Glasherstellung in Venedig auf sich und wieso ist Murano Glas so teuer?

Wie entstand die Wiege der europäischen Glasherstellung?

Murano wurde bereits zur Zeit des römischen Reiches besiedelt. Zunächst wurde hier aber vor allem Salz gefördert. Die Geheimnisse der Glasherstellung fanden ihren Weg vom Römischen Reich über den Handel. Nachdem es in Venedig jedoch mehrere Brände gegeben hatte, wurden 1295 alle Glasöfen auf die Insel Murano verlagert. In Fachkreisen glaubt man jedoch, die Umsiedlung geschah an erster Stelle, um die Geheimnisse der einmaligen Glasherstellung zu wahren.

Muranos gläserner Käfig

Die Insel Murano ist für die ansässigen Glasbläser und deren Familien ein buchstäblicher "gläserner Käfig". Um die Geheimnisse Muranos zu wahren, verbot man sämtlichen Glasproduzenten die Insel zu verlassen oder ihre Geheimnisse der Glasherstellung an Außenstehende zu verraten. Vergehen wurden mit der Todesstrafe bestraft. Dennoch gelang es dem Glasmacher Giorgio Ballarin einige Rezepturen von einem ortsansässigen Konkurrenthttps://www.rent-a-guide.de/admin/tagsen zu stehlen. Der Dieb wurde so zu einem der erfolgreichsten Glasmacher der venezianischen Lagunen.

Wieso ist Murano Glas so teuer?

Noch heute ist das originale Murano Glas sehr teuer, dies liegt vor allem an der Einzigartigkeit der Glasherstellung durch wahre Meister ihres Faches. Noch immer wird Murano Glas in kleinschichtiger Handarbeit gefertigt und mundgeblasen, da nur so die präzisen Farben und die unvergleichlichen Formen des Glases entstehen. Mit dem bloßen Auge ist echtes Murano Glas übrigens kaum zu erkennen. Achten Sie in jedem Fall auf die folgenden Merkmale:

  • Kleine Luftblasen im Glas

  • Pontil-Kennzeichnung: Suchen Sie nach der kleinen Narbe im Glas, die entsteht wenn der Glasbläser die Pontil-Stange der fertigen Arbeit zerbricht.

  • Achten Sie auf das Echtheitszertifikat

  • Achten Sie auf die Qualität der Farben, denn das ist die große Besonderheit des Murano-Glas

Murano Glas in Deutschland?

König Ludwig XIV. hatte einst den Traum von einem pompösen Spiegelsaal. Da das Handwerk der Meister-Glasbläser Muranos, auch die Produktion von einmaligen Spiegeln umfasste, versuchte der französische König jahrelang die Glasproduzenten abzuwerben. Dies gelang im schlussendlich sogar, sodass seinem Spiegelsaal nicht mehr im Wege stand. Die Glashersteller siedelten sich vor allem nördlich der Alpen an, sodass das Murano Glas unter dem Namen „Glas à la façon de Venise“ (Renaissance-Glas im venezianischen Stil) auch nach Deutschland kam.

 

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Venedig
Reisedaten