Beratung: 0234 - 91 55 6 31 Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr
Wir beraten Sie gerne

Telefonisch erreichen Sie uns Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr unter +49 (0) 234 - 91 55 6 31 (Ortstarif aus dem dt. Festnetz).

Am Wochenende und an bundesweiten Feiertagen ist das Büro nicht besetzt. Aufgrund des derzeitigen hohen E-Mailaufkommens kann sich die Bearbeitungszeit von 72 Stunden leider verlängern.

Per E-Mail können Sie uns unter der Adresse kontaktieren.

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Besichtigen Sie den Berliner Fernsehturm Buchen Sie Tickets ohne Anstehen und besuchen Sie Aussichtsplattform & Restaurant im Fernsehturm Berlin
  • Über 250.000 Kunden
    vertrauen uns
Auswahl der besten lokalen Anbieter

Fernsehturm Berlin: Tickets für einzigartigen 360° Blick über die Stadt

35 Angebote gefunden
/ 3
Vor

Berlin
Alle Tickets & Touren

Beste Aussicht: Blick vom Berliner Fernsehturm

Die Aussichtsplattform des Berliner Fernsehturms befindet sich in 203 Meter Höhe. Insgesamt ist der Fernsehturm 368m hoch. Bei gutem Wetter kannst du hier die ganze Stadt überblicken. Aus der Vogelperspektive schaut ihr herab auf das pulsierende Leben der Hauptstadt und die schönsten Berliner Sehenswürdigkeiten. Entdeckt den Berliner Dom, die Frankfurter Allee und weitere Highlights:

1. Die Spree

Das erste Mal hier? Dann ab zum Brandenburger Tor oder zum Checkpoint Charlie. Die Spree ist dagegen ist das geheime Wahrzeichen der Hauptstadt. Sie umfließt beinahe jeden sehenswerten Ort der Metropole. Die bekannte Berliner Band Seeed besingt den Fluss mit der Songzeile: „Dickes B, home an der Spree“. Denn der Fluss ist die Lebensader der Berliner. Die Aussicht vom Berliner Fernsehturm und dessen Restaurant auf die Spree ist vor allem in den frühen Morgenstunden sehenswert.

2. Museuminsel

Nicht weit vom Funkturm Berlin seht ihr die Museumsinsel. Sie beherbergt mehrere Museen und Galerien und gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zur Museumsinsel gehören unter anderem das Neue und das Alte Museum und die Alte Nationalgalerie. Die bekanntesten Fotos werden vor dem Alten Museum geschossen, da die kleine Parkanlage vor dem Gebäude den witzigen Namen „Lustgarten“ trägt.

3. Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist eines der absoluten Wahrzeichen Berlins und wunderbar vom Fernsehturm aus zu bewundern. Zur Zeit des geteilten Deutschlands noch von der Mauer umgeben, steht das heute letzte Stadttor für Freiheit, Frieden und eine gelungene Wilkommenskultur der Berliner. Gekrönt wird das Tor von der, von Johann Gottfried Schadow entworfenen Skulptur, Quadriga. Sie stellt einen von vier Pferden gezogenen Streitwagen dar.

4. Die Siegessäule

Die Siegessäule, auf dem Platz Großer Stern, ist ein weiterer Aussichtspunkt Berlins. Sie misst mit 67 m Höhe allerdings nicht einmal ¼ der Höhe des Turms am Alexanderplatz. Von der Aussichtsplattform des Berliner Fernsehturms ist die Siegessäule besonders schön anszusehen. Von oben ergibt sich ein tolles Bild der Straße des 17. Junis, des Tiergartens und der Siegessäule.

5. Holocaust Mahnmal

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas befindet sich wie viele andere sehenswerte Orte inmitten des Zentrums. Vom Fernsehturm aus, wird euch das Holocaust Mahnmal vor allem als schwarzer Fleck unweit des Brandenburger Tors auffallen. Die rund 19.000m² große, gewellte Grundfläche des Mahnmals wurde mit 2711 Beton-Stehlen bestückt, die bei gleicher Grundform unterschiedliche Höhen haben. Die Stehlen erinnern durch ihre Form an Särge, die graue Farbe des Beton an die Asche der ermordeten und im Anschluss verbrannten Juden, während der grausamen Gewaltherrschaft des NS-Regimes.

6. Berliner Reichstag

Der Reichstag, ein weiteres Highlight der Stadt Berlin, ist auch aus der Höhe unvermeidlich an seiner riesigen Glaskuppel zu erkennen. Der Reichstag gehört zu den meistbesuchten Attraktionen der Stadt. Beliebt ist vor allem der Besuch der Glaskuppel und der Dachterrasse mit Café. Heute ist der Reichstag Sitz des Deutschen Bundestages. Besucher können hier an Führungen und sogar an einer Plenarsitzung teilnehmen.

Tipps für den Besuch des Berliner Fernsehturms

Die Bauarbeiten für den Fernsehturm begannen 1965. Das Projekt war Chefsache Walter Ulbrichts, denn der Turm sollte zum Prestigebau der DDR werden. Noch heute ist der Funkturm mit 368 m Höhe Deutschlands höchstes Bauwerk. Nicht nur der Ausblick ist für viele Besucher Pflicht. Ein Fenstertisch im Restaurant des Fernsehturms ist mindesten genauso beliebt. Unsere Tipps für einen tollen Blick, Eintritt ohne Anstehen und das wohl berühmteste Drehrestaurant in Ost-Berlin.

Eintritt Fernsehturm Berlin ohne Anstehen

Im Jahr besuchen ca. eine Million Besucher den TV-Turm auf dem Berliner Alexanderplatz. Die Aussichtsetage ist die zweithöchste Deutschlands. So gehört der "UKW-Turm" mit seinem Drehrestaurant in schwindelerregender Höhe zu den Top Attraktionen der Hauptstadt. Die Wartezeit ohne Online-Ticket - nicht selten länger als eine Stunde! Wer ohne Anstehen den Blick genießen will, sollte sein Ticket unbedingt im Voraus kaufen. Erwachsene und Kinder zahlen für das Skip-the-Line Ticket (19,50€) einen etwas höheren Eintrittspreis als der reguläre Tarif (14,50 €). Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt. Rabatt gibts mit der Berlin Welcome Card.

Beste Zeit & Öffnungszeiten Berliner Fernsehturm

Von März bis Oktober sind die Öffnungszeiten des Fernsehturm täglich von 9:00 bis 24:00 Uhr. November bis Februar ist der Turm, seine Aussichstetage und das Restaurant Sphere von 10:00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Wer kein Online-Ticket gekauft hat und sich trotzdem die Wartezeit sparen will, sollte als Early Bird früh kommen. Beliebt ist ein Besuch vor allem zum Sonnenuntergang. Dann ist auch der Fenstertisch im Restaurant und in der höchst gelegen Bar 203 besonders begehrt. Die beste Zeit für den Besuch im Fernsehturm ist übrigens der Monat Mai. Die Preise für den Eintritt unterscheiden sich übrigens nicht je nach Tageszeit.

Einzigartiger Ausblick bei Sonnenuntergang

Den schönsten Ausblick von der Aussichtsetage habt ihr bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Ob tagsüber oder bei Nacht ist dabei fast egal. Besonders schön und deshalb beliebt ist die Aussicht während der sommerlichen Sonnenuntergänge. Bucht euer Ticket zwischen 20.00 und 22.00 Uhr, um das besondere Erlebnis zu genießen. Auch eine Tischreservierung für das Restaurant Sphere im Fernsehturm ist zu dieser Zeit ein echtes Highlight!

Muss ich das Ticket für den TV Turm im Voraus buchen?

Wer die Aussicht über den Dächern der Hauptstadt erleben will, muss mit langen Wartezeiten am Eingang rechen. Im Sphere an einem Fensterplatz mit Blick zu Abend essen? Nahezu unmöglich ohne Restaurantticket! Euer Ticket solltet ihr deshalb unbedingt im Voraus online kaufen. Online könnt ihr das Ticket ohne Anstehen kaufen und euch die Wartezeit vor dem Turm sparen. Der Eintritt kostet dann statt des regulären Preises 19,50 €. Wer trotzdem lieber spontan den Berliner Fernsehturm besichtigen will, kauft die Eintrittskarten vor Ort an den Kassen oder den Automaten. Erwachsene zahlen 14,00 € und Kinder 9,50 €. Kommt direkt nach Beginn der Öffnungszeiten um nicht anzustehen.

Schlemmen im Berliner Fernsehturm - das Restaurant „Sphere“

Ein Erlebnis der besonderen Art ist die Besichtigung des Fernsehturms inklusive eines Essens im Restaurant Sphere in 207 Meter Höhe. Lohnt sich der Platz im Drehrestaurant? Der Fernsehturm dreht sich in einer Stunde einmal um die eigene Achse. Mit einem Platz am Fenster im Sphere könnt ihr euch auf einen 360° Rundblick freuen.Im Anschluss könnt ihr einen Cocktail in der höchsten Bar der Stadt genießen. Für alle, die sich einmal etwas Besonderes gönnen möchten, ist der Besuch des Restaurants super. Wer ein Ticket inklusive Restaurantreservierung kauft, sollte inklusive Essen und Getränken einen Preis von 40,00€ pro Person einplanen. Wer nicht ganz so tief ins Portemonnaie greifen möchte, kann sich er aber auch nur für einen kleinen Snack im Restaurant niederlassen oder einen Drink an der Bar.

Wie viel Zeit für einen Besuch einplanen?

Wollt ihr den Fernsehturm spontan besichtigen, plant auch zu den weniger gut besuchten Tageszeiten 30 Minuten Wartezeit ein. Zu den Stoßzeiten ab 12.00 Uhr mittags, kann es mitunter deutlich länger dauern. Habt ihre eure Tickets vorab online gebucht, spart ihr eine Menge Zeit beim Einlass. Für die Besichtigung selbst braucht ihr ca. 60 Minuten. Für einen Erfrischung in der höchsten Bar der Stadt oder sogar ein Essen im Restaurant des Turms, plant mit etwas mehr Zeit.

Anfahrt: Der schnellste Weg zum Fernsehturm

Der Fernsehturm liegt zwar nicht direkt am Bahnhof Alexanderplatz, aber in seiner unmittelbaren Nähe. Seid ihr mit dem Auto unterwegs,könnt ihr in der Tiefgarage am Alexanderplatz oder auf dem Parkplatz in der Otto-Braun-Straße parken. Besucher können aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel für die Anfahrt nutzen. Mit der S-Bahn und der U-Bahn erreicht ihr den Berliner Fernsehturm über die Haltestelle Alexanderplatz. Nutzt dafür U-Bahnlinien U2, U5, U8 oder die S-Bahnlinien S5 und S75. Auch mehrere Buslinien, zum Beispiel die 100 oder die 200, fahren den Alex und den Fernsehturm zu sehr regelmäßigen Zeiten an.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Berlin
Reisedaten