• 1366733816_d1c67597cb5405fef2bf14f2c4834ff6.jpg
  • 1366733860_00fcd4a507f65559a1cc83fe47ab2926.jpg
  • 1366733886_b9cc6b1692d7e999676e96267dfd17ce.jpg
  • 1366733896_854f01de8eb6a8b53fcafc26975e98cc.jpg
  • 1366733910_fcf3b97a187af3b4541e77892135b6c7.jpg

Inka Trail nach Machu Picchu

Südamerika - Peru

Wandern Sie auf den Pfaden der Inkas nach Machu Picchu. Der weltberühmte Inka Trail ist ein unglaubliches Erlebnis, dass Sie in alte Tage versetzt und durch eine wunderschöne Natur führt!

Dinge, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten:


Reisedauer:
4 Tage / 3 Nächte


Flug auf Anfrage
ergänzbar


Gruppenreise

Preis p.Person:
Preis: ab 589 €

Bei Fragen steht Ihnen der Veranstalter der Reise gerne zur Verfügung:

IT'S YOUR TRIP
Der Experte für maßgeschneiderte Reisen

Die Kollegen sind telefonisch und per Mail gerne für Sie erreichbar:

Reiseablauf

Der Inka Trail ist ohne Zweifel einer der schönsten Trails in Amerika und somit ein unvergessliches Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten. Der Weg führt durch die geschützte wilde Natur der peruanischen Urwald- und Waldsteppe, passiert mehrere archäologische Inka-Sehenswürdigkeiten und bietet beeindruckende Ausblicke. Die Inkas nutzten diese Route für die Pilgerfahrt zur heiligen Zitadelle Machu Picchu.

Tag 1: Cusco - KM 82 - Wayllabamba - Yuncachimpa

Sie verlassen Cusco (3350m / 10990f) um 5:30 Uhr mit dem Touristenbus und fahren in das Heilige Tal der Inkas. Bevor Sie den Ausgangspunkt, KM 82, erreichen, machen Sie eine kurze Pause in Ollantaytambo und haben die Möglichkeit zu frühstücken. Der offizielle Startort des Inka Trails heißt KM 82. Hier treffen Sie den Rest der Gruppe und kümmern uns um die Anmeldeformalitäten. Nach der Überquerung des Rio Urubamba (2200m) starten Sie den legendären Inka Trail. Am ersten Tag ist der Weg leicht zu gehen und für die nächsten Tage eine gute Vorbereitung. In Miskay werden Sie an einem kleinen Flussufer zu Mittag essen und Informationen über den archäologischen Komplex von Llactapata zu erhalten. Danach setzen Sie unsere Wanderung nach Wayllabamba (3100m / 10170f) fort und steigen nach Yuncachimpa (3300m / 10826f), dem Campingplatz, auf. Sie werden dort die Nacht verbringen. Von hier haben Sie einen tollen Blick auf den mysteriösen Nevado de Verónica. Sie übernachten in einem Zelt.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wanderzeit: 6-7 Stunden

Gesamtlänge: ca. 11 km


Tag 2: Yuncachimpa - Chaquicocha

Der zweite Tag ist der "Free-Hike-Day", d.h. jeder sollte in seinem eigenen Tempo gehen. Natürlich werden Sie sich in den kleinen Pausen treffen oder sich beim Treppenschlagen sehen. Am frühen Morgen führt der Weg zuerst durch das Tal von Llulluchapampa (3850m). Die ersten 3km sind Stufen - genießen Sie die feuchten Wälder und die Wassergeräusche. Von Llulluchapampa aus folgen Sie dem Weg für 2-3 Stunden, bis Sie den höchsten Punkt dieses Abschnitts, den Warmihuañusca (Pass der toten Frau), erreichen (4200m / 113780f). Dieser Aufstieg gilt als der schwierigste Teil des Inka-Trails. Nach einer kurzen Pause auf dem Gipfel geht es weiter mit einem langen und steilen Abstieg zum Fluss Pacaymayu (Sunrise River) in Richtung Runkurakay Pass (3050m / 10007f) bis Sie unseren Campingplatz Chaquicocha at (3650m / 11975f) erreichen. Hier können Sie sich vom anstrengenden Tag erholen und dabei die Aussicht auf die Berge genießen. Sie übernachten in einem Zelt.

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Wanderzeit: 8-9 Stunden

Gesamtlänge: ca. 15 km


Tag 3: Chaquicocha - Phuyupatamarca – Wiñayhuayna

Der dritte Tag ist der schönste Wandertag. Sie können eine Veränderung im Ökosystem bemerken, während Sie in den tropischen Wald von Wiñayhuayna wandern. Sie werden zwei kleine Seen an der Spitze des zweiten Passes (3950m) passieren. Es ist ein leichter Aufstieg durch einen schönen Nebelwald und einen kleinen Inka-Tunnel, bevor der dritte Pass (3700m) einen großartigen Blick über das Rio Urubamba-Tal bietet. Die nächstgelegene Siedlung heißt Phuyupatamarca / "Stadt über den Wolken" (3600m / 11811f). Ein gut erhaltener Ort mit langkettigen Inka-Bädern, wo man beeindruckende alte Technik genießen kann. Wir passieren einen weiteren Inka-Tunnel, bevor wir die Ruinen von Wiñayhuayna besuchen (2650m / 8694f). Die Inka-Treppe geht in einen Zick-Zack-Pfad über, bis Sie zu einem rot überdachten weißen Gebäude, unserem letzten Zeltplatz, kommen. Sie übernachten in einem Zelt.

Schwierigkeitsgrad: normal

Wanderzeit: 5-6 Stunden

Gesamtlänge: 10 km Ca.


Tag 4: Machu Picchu - Cusco

Nach Ihrem Frühstück um 4:30 Uhr werden Sie mit unseren Taschenlampen zum Inti Punku (Sonnentor) fahren, um den ersten Blick auf Machu Picchu zu erhaschen und den Sonnenaufgang über Machu Picchu zu beobachten. Der letzte triumphale Abstieg dauert fast eine Stunde, bevor wir gegen 8 Uhr die Zitadelle von Machu Picchu (2400m // 7874f) besuchen. Sie können seinen spirituellen Charme während einer geführten Tour (ungefähr zwei Stunden) genießen, die Ihnen hilft, die Bedeutung und die alte Verwendung der verschiedenen Gebäude zu verstehen. Nach dieser Tour haben Sie genug Zeit, die archäologische Stätte selbst zu erkunden (zB zur Inka-Brücke wandern, die Vielfalt der Gebäude erkunden oder Huayna Picchu für ein herrliches Panoramabild besteigen). Von Machu Picchu erwartet Sie ein Bus, der Sie nach Aguas Calientes bringt. Hier können Sie die heißen Quellen der Stadt genießen. Wir verlassen Aguas Calientes am Nachmittag.

Schwierigkeitsgrad: normal

Wanderzeit: 2-3 Stunden

Gesamtlänge: ca. 7 km


Leistungen

Inkludierte Leistungen


- Pre-Briefing am Abend vor der Wanderung

- Touristenzug von Aguas Calientes nach Ollantaytambo und Bus nach Cusco

- Transfers vom Bahnhof in Ollantaytambo zum Zentrum von Cusco (Plaza Regocijo / Wenige Meter von Plaza de Armas oder Marriott Hotel / Calle Ruinas, Beginn des Viertels San Blas)

- Bus von Machu Picchu nach Aguas Calientes, wo sich der Bahnhof befindet

- Eintrittsgelder zum Inca Trail und Machu Picchu

- Professioneller zweisprachiger Führer (Spanisch und Englisch).

- Campingausrüstung (professionelle Zweipersonenzelte: Doite, Modell Kailas 3, extra leicht / 4,5 kg, Doite, Modell Himalaya, extra leicht / 4,5 kg und Eureka Zelte; Schlafmatten, Esszelt mit Tisch und Stühlen).

- Koch, Kochausrüstung, Mahlzeiten (3 Frühstücke, 3 Mittagessen und 3 Abendessen). Essen beinhaltet Pfannkuchen, Omelettes, Suppen, frisches Obst und Spaghetti, Huhn, Fisch, Fleisch und Reis, alle reich an Kohlenhydraten und sehr geeignet für Trekking, heiße Getränke einschließlich Coca-Blätter Tee, der für die Höhe ausgezeichnet ist.

- Tee und Snacks jeden Tag (Tee, Kaffee, Willman, Popcorn und Cracker).

- Gepäckträger, um das Hauptgepäck (die gesamte Ausrüstung und den Kochvorrat) zu tragen

- 24 Stunden Notfallservice im Reiseland

Exkludierte Leistungen


- Frühstück an Tag 1 und Abendessen an Tag 4

- Schlafsack

- Träger für das persönliche Gepäck

- Trinkgelder

- Alle nicht angegebenen Leistungen

Zubuchbare Leistungen

Träger fürs eigene Gepäk (bis 12 KG)150 € Pro Person
Besuch von Huyana Picchu81 € Pro Person

Gerne bieten wir Ihnen die passenden Flüge an. Oft gibt es jedoch online auf verschiedenen Flugportalen bessere Flugpreise Damit Sie nicht mehr als nötig zahlen, suchen wir Ihnen auch immer gerne ein entsprechendes Angebot heraus, wenn dieses günstiger ist als die Tarife, die wir von den Airlines bekommen. Sie können dann entscheiden, wo Sie die Flüge buchen, denn für den Reiseablauf macht dies keinerlei Unterschied.
Termine und Preise
Mindestteilnehmerzahl: 1
Anmerkung: Dies ist eine Gruppenreise, daher können Sie sich selbstverständlich auch mit weniger Personen anmelden
von - bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/01/2022 - 31/01/2022589 €-
Veranstalter der Reise
Sie entdecken gerne fremde Länder? Sie möchten alte Kulturen erkunden? Sie erleben gerne neue Abenteuer? Dabei möchten Sie keine Pauschalreise entlang des Mainstreams? Dann sind Sie bei IT'S YOUR TRIP genau richtig, denn mit diesem Veranstalter lernen Sie nicht nur die Sehenswürdigkeiten sondern Land und Leute kennen.
Reisetipps für Ihre Peru Reise
Spanien
Peru

Lage:

Die Präsidiale Bundesrepublik Brasilien liegt im Osten von Südamerika und nimmt fast die Hälfte des Kontinents ein. Außer mit Chile und Ecuador hat sie mit jedem südamerikanischen Land eine gemeinsame Grenze. Im Osten hat das Land eine lange Küstenlinie am Atlantik.

Hauptstadt:

Brasilia mit 450.000 Einwohnern

Wichtige Städte:

Rio de Janeiro, Salvador do Bahia, Manaus, Belo Horizonte, Belém, Porto Allegre

Landessprache:

Portugiesisch (97%)

Klima:

Brasiliens Klima ist überwiegend tropisch. Doch es gibt auch trockenes Buschland im Landesinneren, gemäßigtes Klima im Süden, ausgedehnten tropischen Regenwald am Amazonas und kilometerlange Strände mit ganzjährigen Badetemperaturen am Atlantik.

Die Regenzeit geht von November bis etwa April mit regionalen Abweichungen.

Einreisebestimmungen für Deutsche Staatsbürger:

Für die Einreise unbedingt erforderlich ist ein Reisepass, der bei Einreise mindestens sechs Monate gültig sein muss.

Für Deutsche, Schweizer und Österreicher ist kein Visum nötig. Alle Reisenden müssen eine Ein- und Ausreisekarte ausfüllen, die normalerweise an Bord der Flugzeuge/Schiffe/Busse kurz vor Ankunft in Brasilien

mehr erfahren

Weitere ausgewählte Reisen

Cordillera Huayhuash

Nördliche Königreiche

Peru authentisch erleben

Cusco Kompakt

Das Beste von Ayachucho

Erkundung von Cusco & Titicaca-See

Vielfältiges Peru - Express

Amazonas Entdeckerreise

Wunderbares Peru in der Kleingruppe

Peru Aktiv erleben

Auf den legendären Pfaden der Inka

Das Beste von Cusco

Bergsteigen in Südperu

Cusco und den Titiacacasee entdecken

Peru erkunden

El Cóndor Pasa

Höhepunkte des südlichen Perus

Machu Picchu & Ausangate Lodge zu Lodge