• 1612632009_47435baab56519827b75bbbea88accd8.jpg
  • 1612632017_e8b92a533da020cd92efa2309a5b12b8.jpg
  • 1612632159_6eef6ff66b0f641e295136fba45936d3.jpg

Unsere Empfehlungen für Vietnam Rundreisen:

Wir empfehlen Ihnen auf dieser Seite einige einzigartige Vietnam Rundreisen von ausgesuchten Reiseveranstaltern.



Sortieren nach:

Ergebnisse 1-10 von 13

Höhepunkte Vietnams in der Kleingruppe

Diese 9-tägige Vietnam Gruppenreise ist ein absoluter Klassiker. Besonders empfehlenswert für Kunden, die die Höhepunkte Vietnams in relativ kurzer Zeit und in einer Gruppe entdecken...

Reisedauer:
9 Tage
Preis p.P:
ab 950,- €

Die Bergvölker Vietnams

Wandern Sie durch die wunderschöne, weitläufige Berglandschaft mit den Reisterrassen und herrliche Landschaften und lernen Sie die verschiendenen Bergvölker Vietnams kennen.

Reisedauer:
12 Tage
Preis p.P:
ab 1613,- €

Zentralvietnam Entdecken

Diese Tour ist geeignet für Reisende, die Zentralvietnam etwas ausgiebiger kennenlernen wollen. Zudem lässt sich an diese Tour hervorragend eine Badeverlängerung in Hoi An anbauen! Besonders...

Reisedauer:
5 Tage
Preis p.P:
ab 384,- €

Vietnam zum Kennenlernen

Unser Vietnam Klassiker - besonders empfehlenswert für Kunden, die die Höhepunkte Vietnams in relativ kurzer Zeit entdecken möchten. Die Reise mit Start in Hanoi führt Sie in die...

Reisedauer:
7 Tage
Preis p.P:
ab 1047,- €

Nord-Vietnam authentisch und aktiv

Sie besuchen kleine Dörfer, fahren mit dem Rad durch Reisterrassen, übernachten bei einer Gastfamilie und besuchen die Höhepunkte Nord-Vietnams.

 

Reisedauer:
8 Tage
Preis p.P:
ab 1060,- €

Vietnam Intensiv Gruppenreise

Diese 14-tägige Vietnam Reise ist ein absoluter Klassiker.

Entdecken Sie Vietnam! Auf dieser Gruppereise lernen Sie das Land sehr ausführlich kennen: Besuchen Sie Orte, die...

Reisedauer:
14 Tage
Preis p.P:
ab 1463,- €

Die Höhepunkte von Vietnam & Laos

Diese 13 Tage Reise ist die perfekte Lösung, um einen Einblick in die Kultur dieser beiden schönen Länder zu bekommen und Land und Leute kennenzulernen.

Reisedauer:
13 Tage
Preis p.P:
ab 1817,- €

Wunderschönes Vietnam

Erleben Sie die Höhepunkte Vietnams, reisen Sie dabei oft abseits der üblichen Touristenpfade und entspannen Sie am Ende am Strand.

Reisedauer:
16 Tage
Preis p.P:
ab 1833,- €

Die Höhepunkte von Vietnam & Kambodscha

Von den spektakulären Naturlandschaften in der Halong Bucht bis zur Charme Flussstadt Hoi An, von der Magie des Mekongs bis zu den atemberaubenden Tempeln von Angkor - eine unvergessliche Reise.

Reisedauer:
15 Tage
Preis p.P:
ab 1975,- €

Indochina Intensiv

Diese 14-tägige Indochina Gruppenreise ist ein absoluter Klassiker. Besonders empfehlenswert für Kunden, die die Höhepunkte Indochinas in relativ kurzer Zeit und in einer Gruppe entdecken...

Reisedauer:
14 Tage
Preis p.P:
ab 1970,- €

Haben Sie nichts Passendes gefunden?

Kein Problem!
Sagen Sie uns, wie Sie sich Ihre Reise vorstellen und wir erstellen gemeinsam mit unseren Experten in den Reiseländern ein individuelles und unverbindliches Angebot für Sie.

Vietnam Reisen

Wenn es um Vietnam geht, erinnern sich viele Menschen noch an das Bild eines Vietnams, das zwei heftige Kriege mit so viel Leid und Verlusten durchgemacht hat. Aber mehr als 40 Jahre sind seither vergangen, die Geschichte ist Vergangenheit, die Narben kaum mehr sichtbar. Die Besucher Vietnams erwartet heute eine bunte, gastfreundliche und moderne Gegenwart. Das heutige Vietnam zieht Besucher nicht nur wegen seiner reichen Geschichte an, sondern vor allem wegen seiner vielfältigen Schönheit von Landschaften und Kulturen. 

 

Auf einer Länge von fast 1.700 km von Norden nach Süden erwarten die Reisenden unterschiedlichste Naturzonen und verschiedene Kulturgruppen.

Sei es das Naturerbe Ha Long Bay oder die sonnige und windige Mitte Vietnams mit der alten Hauptstadt Hue und dem alten Zentrum des kulturellen Austauschs Hoi An. Die klassische Vietnam Rundreise führt von dort meist weiter in den Süden bis ins Mekong-Delta mit seinem ineinander verschlungenen Flusssystem, ehrlichen Menschen und deren herzlicher Gastfreundschaft. Den perfekten Abschluss jeder Rundreise bieten die traumhaften Strände Vietnams mit klarem blauem Wasser auf der Insel Phu Quoc oder in Mui Ne.

    

 

Was Sie auf Ihrer Vietnam Rundreise auf jeden Fall sehen sollten:

 

Hanoi - Die Hauptstadt

Mit mehr als 1000 Jahren Geschichte ist Hanoi eine der geschichtsträchtigsten Städte Asiens. In der Altstadt Hanois erlebt man an vielen Orten immer noch die alte Geschichte der Region, an anderer Stelle präsentiert sich dem Besucher eine hoch moderne Metropole. Es gibt viele internationale Flüge von und nach Hanoi, so dass die Stadt auch der perfekte Ausgangspunkt für jede Vietnam Rundreise ist. Von hier aus können Sie problemlos zu anderen Zielen mit dem Auto, Zug oder Überlandbus reisen.

Ein Tipp: Wenn Sie die Stadt von oben sehen möchten, empfehlen wir das Lotte Building. In Hanoi sollten Sie auch die kulinarischen Spezialitäten dieses Ortes genießen, wie Pho, La Vong Fischbällchen, Bun Cha, Fadennudeln ...

Als kulturellen Tipp sei Ihnen das Wasserpuppenspiel empfohlen.

 

Halong Bucht

Ha Long - Weltnaturerbe

Ha Long ist ein Weltnaturerbe, das 1994 von der UNESCO als solches anerkannt wurde. Sie erwartet eine unglaubliche und bizarre Schönheit von mehr als 1600 Kalksteininseln. Hier finden Sie einige der schönsten Buchten der Welt. Die beste Zeit, um die Bucht von Ha Long zu besuchen, ist von April bis November, wenn der Himmel klar und blau ist und der Blick auf die Bucht so am besten ist. Von Juli bis November wird es jedoch stürmische Tage geben, sodass das Segeln von Booten verboten wird. Von November bis April ist das Winterwetter oft neblig, was die Sicht der Besucher einschränkt.

Es gibt Tagesausflüge von Hanoi aus, wir raten Ihnen aber mindestens eine Übernachtung auf einem Kreuzfahrtschiff einzuplanen, um die Halong Bucht in ihrer ganzen Schönheit und den verschiedenen Tageszeiten zu erkunden.

Ein besonderes Erlebnis ist auch ein Flug mit einem Wasserflugzeug, um die Inseln von oben zu betrachten.

 

Kaiserstadt Hue

Hue - die alte Kaiserstadt

Hue liegt in der zentralen Region Vietnams, von der Hauptstadt Hanoi aus gibt es Flug-, Zug- oder auch Busverbindungen dorthin. Die beste Zeit, die Stadt zu besuchen, ist von April bis August. In Hue warten vor allem die alten Zeugnisse der ruhmreichen Vergangenheit der dortigen Herrscher auf Sie.  So locken Dai Noi und Lang Tam oder die Thien Mu Pagode, einer der alten Tempel hier und der Dong Ba Markt. Ein einzigartiges Erlebnis ist eine Fahrradtour durch die Innenstadt Hues. Nehmen Sie sich die Zeit und erkunden Sie die lokale Küche, die sich neben dem einzigartigen Geschmack besonders auch durch ihre dekorative Präsentationsform hervortut.

Wenn Sie abends Zeit haben, sollten Sie ein Drachenboot auf dem Parfümfluss nehmen, um Hue-Lieder zu hören, oder aber in einem der kleinen, lokalen Restaurants ein Abendessen bestellen, um einen Abend wie ein König oder ein Gerichtsbeamter in Tracht zu erleben und die Gerichte genießen, die in der Vergangenheit für Könige bestimmt waren.

 

Hoi An

Hoi An - die alte Hafenstadt Weltkulturerbe

Die antike Stadt Hoi An, die im 16. Jahrhundert am Ufer des Hoai-Flusses erbaut wurde, war ein Ort des Handels und des Warenaustauschs, an dem Händler aus Japan, China, den Niederlanden, Indien und dem Westen ihre Waren feilboten. Hier können Besucher die einzigartige Architektur der jahrhundertealten Häuser sehen, alte architektonische Werke wie die Cau-Pagode, die Phuoc-Kien-Pagode ... und köstliche Gerichte wie High Floor und Hoi An-Hühnchenreis genießen. In Hoi An sollten Besucher durch die Altstadt radeln, das Gemüsedorf Tra Que besuchen, um die rustikalen Gerichte von Hoi An wie Tam Huu genießen. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis ist die Teilnahme an einem Kochkurs, in dem Sie vietnamesische Pfannkuchen backen.

 

Saigon - Metropole des Südens

Im Vergleich zu Hanoi, das mehr als 1.000 Jahre alt ist, ist Saigon mit seiner etwas mehr als 300-jährigen Geschichte eine junge, moderne Stadt. Sie wächst aber stetig und hat das schnellste und stärkste Wirtschaftswachstum in Vietnam. Bei einer Stadtführung raten wir Ihnen folgende Orte zu besuchen: das Museum für Kriegsreste, den Palast der Wiedervereinigung, den Ben Thanh-Markt. Für einen wunderbaren Panoramablick empfehlen wir die 52. Etage des Bitexco-Gebäudes. Von hier kann man die Stadt und den Fluss Saigon überblicken.

Chi Chi Tunnel

Von Saigon aus bieten sich Tagestouren in die Cu-Chi-Tunnel an. Diese wurden vom Vietkong im Vietnamkrieg genutzt, um sich vor den Feinden zu verstecken und im Guerillastil Überfälle auf die übermächtigen Gegner auszuüben.

 

Boot im Mekong Delta

Mekong Delta

Ein weiteres Highlight jeder Vietnam Rundreise im Süden ist das Mekong Delta, das man schnell von Saigon aus erreicht. Der Mekong entspringt stromaufwärts im tibetischen Plateau in einer Höhe von mehr als 5000 m. Mit einer Länge von mehr als 4500 km ist der Mekong einer der längsten Flüsse der Welt (12. der Welt). Er entspringt in China und fließt dann durch Myanmar, Laos, Thailand und Kambodscha bis in das Südchinesische Meer, wo er sich vorher in das riesige vietnamesische Mekong Delta verzweigt.

Im Mekong Delta wird viel Landwirtschaft betrieben, denn neben Reis wird hier Obst angebaut und Fischerei betrieben.

 

Für Touristen gibt es verschiedene Bootstouren in kleinen Booten durch die vielen Nebenarmen des Mekong. Über die Menschen der Region sagt man, dass sie äußerst gastfreundlich, warm und sanft wie der Mekong sind. Wer etwas Zeit hat, sollte in einem der kleinen Gasthäuser mit tropischen Obstgärten übernachten und mit der Gastfamilie speisen und wohnen. Genießen Sie die Natürlichkeit und Ruhe während die Ruderboote an Ihnen vorbei gleiten. Und genießen Sie die für das Delta typischen Speisen, wie ein in Kokoswasser gedämpftes Garnelengericht, saure Suppe und vieles mehr.

 

Wie bereist man Vietnam am besten:

Es gibt viele Flüge ab Deutschland nach Vietnam, meist entweder nach Hanoi oder nach Saigon. In Vietnam gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Fortbewegung:

 

Flüge: Im Land ist die Verbindung zwischen den drei Regionen des Landes am schnellsten auf dem Luftweg. Es gibt viele Flüge von und nach Hanoi und Saigon.

Züge: Wer Zeit mitbringt, kann auch mit dem Zug fahren, aber man muss sich auf deutliche Einschränkungen beim Komfort einrichten. Ebenfalls sollte man zeitlich sehr flexibel sein, da die Züge oft sehr unpünktlich sind und teilweise ganz ausfallen.

Mietwagen: Vom Fahren mit einem Mietwagen raten wir ab, da der Verkehr in Vietnam sehr chaotisch und die Beschilderung für Nicht-Vietnamesen kaum zu verstehen ist.

Gruppenreisen: Wenn Sie in kurzer Zeit die Sehenswürdigkeiten des Landes sehen möchten, ist eine Gruppenreise meist die beste und vor allem preislich interessanteste Option. Die Reise wird für Sie perfekt organisiert und ein lokaler Reiseleiter begeleitet Sie, um Ihnen neben den Sehenswürdigkeiten auch Land und Leute näher zu bringen.

Privater Guide: Wer eine Reise genau nach seinen Wünschen möchte, der sollte eine Reise mit einem privaten Guide planen. Bei einer solchen Reise kann bereits in der Reiseplanung genau auf Ihre Wünsche und Vorstellungen eingegangen werden, aber auch vor Ort ist der Guide flexibel, um den Tagesablauf nach Ihren Wünschen anzupassen. Gerade wenn Sie eine Region intensiver erkunden wollen oder besondere Interessen haben, ist diese Art des Reisens sehr empfehlenswert. In Vietnam sind die Mehrkosten für eine Privatreise im Vergleich zu einer Gruppen-Rundreise meist überraschend gering.

 

 

Generelle Informationen für Ihre Vietnam Rundreise

Visa

Einreisevisum: Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit, die 15 Tage oder kürzer nach Vietnam reisen, benötigen kein Visum. Bitte prüfen Sie, dass ihr Reisepass mindestens 6 Monate ab dem Datum der Einreise gültig ist und noch freie Seiten in Ihrem Pass vorhanden sind, damit die Zollbeamten beim Ein- und Ausreise abstempeln können. Bei der Einreise in internationale Flughäfen in Vietnam müssen Besucher lediglich ihren Reisepass und ihre internationalen Flugticketinformationen von und nach Vietnam vorlegen und müssen keine Gebühren zahlen.

Wenn Sie länger als 15 Tage in Vietnam bleiben, müssen Sie auf folgende Weise ein Visum für die Einreise nach Vietnam beantragen:

- Beantragen Sie ein Visum direkt bei der Vietnamesischen Botschaft in Berlin oder beim Konsulat in Frankfurt am Main

- Beantragen Sie ein Visum online über die Website https://evisa.xuatnhapcanh.gov.vn/web/guest/trang-chu-ttdt und zahlen Sie die Visagebühr direkt. Innerhalb von 3 bis 7 Werktagen erhalten Sie eine Kopie Ihres Visums per E-Mail. Drucken Sie dann Ihr Visum aus und fügen Sie es in Ihren Reisepass ein.

- Wenn Touristen an internationalen Flughäfen wie Noi Bai (Hanoi), dem internationalen Flughafen Da Nang und dem internationalen Flughafen Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt) mit dem Flugzeug einreisen, können Sie selbst ein Visum beantragen, das sogenannte Visa on Arrival. Hierzu benötigen Sie aber eine Einladung eines Reiseveranstalters, so dass diese Option nur gewählt werden sollte, wenn Sie eine gebuchte Reise haben. Unsere Veranstalterpartner bieten dies meist mit an. Senden Sie diesen einfach eine Kopie Ihres Reisepasses und Ihnen wird ein entsprechendes Formular ausgestellt.  Bitte zahlen Sie die Visumstempelgebühr direkt am Flughafen und führen Sie 2 Passfotos der Größe 4 x 6cm mit sich.

 

Währung: Die offizielle Währung Vietnams ist der Vietnamesische Dong (VND). Sie können Euro mitbringen und diese direkt am Devisenschalter am Flughafen oder in Wechselstuben in der Innenstadt oder im Hotel, in dem Sie übernachten, umtauschen. Meist sind die Kurse am Flughafen und im Hotel recht schlecht, so dass Sie Ihren Guide fragen können, wo in der Stadt man am besten wechseln sollte. In Restaurants oder Hotels in Großstädten werden auch Kreditkarten zur Zahlung akzeptiert. Alternativ können Sie an Geldautomaten an vielen Straßenecken Bargeld in VND abheben. Beachten Sie bitte, dass jedoch eine Umtauschgebühr erhoben wird.

 

Zeitunterschied: Vietnam liegt in Südostasien, so dass der Zeitunterschied im Winter 6 Stunden vor Deutschland und im Sommer 5 Stunden vor Deutschland ist.

 

Netzspannung: Vietnam hat eine Stromspannung von 220 V.

 

Tipps für Ihre Vietnam Rundreise

Englisch ist in Vietnam weit verbreitet, da die junge Generation bereits in jungen Jahren Englisch in der Schule lernen kann. In großen Städten wie Hanoi oder Saigon wird an einigen Schulen möglicherweise eine zweite Fremdsprache beigebracht, Französisch oder Deutsch.

Das Wetter in Vietnam ist heiß und feucht, daher sind leichte Kleidung, Sonnencreme und Sonnenhut sehr empfehlenswert.

Das Klima im Norden Vietnams in der Zeit von Dezember bis März ist jedoch Winter, so dass es im Nordosten Monsun geben kann, der von Regen und Kälte begleitet wird. Wenn Sie in dieser Zeit den Norden Vietnams besuchen möchten, sollten Sie für Ihren Aufenthalt genügend winterwarme Kleidung mitbringen.

 

Ein oft überwältigender Eindruck für ausländische Touristen ist das heillos überlastete Verkehrssystem, das in großen Städten wie Hanoi und Saigon immer überfüllt ist. Der ständige Verkehrsfluss wird die Besucher verwirren, und die Überquerung einer Straße zum Problem machen. Es ist am besten, der Ampel zu folgen oder mit Einheimischen zu gehen.

Nachdem die Besucher die einzigartigen Highlights der drei Regionen von der Landschaft bis zur Kultur, Küche und Gastfreundschaft Vietnams kennengelernt haben, können sie sich an den traumhaften Stränden der Insel Phu Quoc, Mui Ne, Nha Trang oder Quy Nhon entspannen, bevor sie Vietnam „Good bye“ sagen und in ihr Heimatland zurückkehren.

Unsere Empfehlungen für Vietnam Rundreisen:

Wir empfehlen Ihnen auf dieser Seite einige einzigartige Vietnam Rundreisen von ausgesuchten Reiseveranstaltern.