Brauhaustouren in Köln: Tradition, Kölsch, Kranz und Köbbes

Eine Kölner Brauhaustour bringt euch das Kölsche Lebensgefühl nahe. Lernt alles über das Bier Kölsch, den Kranz und Köbes.

Köln ist für viele Dinge bekannt, aber besonders bekannt sind wohl der Kölner Karneval und die lokale Bierart: das Kölsch. Während es über dieses Getränk oft verschiedene Meinungen von Bierliebhabern gibt, freunden sich diese jedoch fast alle mit dem Getränk spätestens an Karneval oder bei einem Kneipenabend im wunderschönen Köln an. Für echte Kölner steht eh ohnehin außer Frage, dass ein Kölsch die Vollendung der Bierkunst ist.

Wer also nach Köln kommt, muss Kölsch probieren und die Kneipen der Altstadt besuchen, denn hier erlebt er das echte „kölsche Leben“. Hier kommt man an der Theke leicht mit den Einheimischen ins Gespräch und aus Fremden werden schnell Freunde, denn für ihre offene und lockere Art oft gepaart mit einem lockeren Spruch sind die Kölner bekannt.

Ein Kranz und Köbes und was es bedeutet

Eine besondere Möglichkeit Lokalkolorit zu erleben, ist eine Brauhaustour durch die Altstadt von Köln. Neben dem Genuss verschiedene Biersorten probieren zu können, erfährt man Wissenswertes über die Geschichte des Bieres, aber auch der Stadt selbst und lernt u.a. was ein Kölsch Kranz und ein Kölner Köbes ist, wer die Familie Millowitsch ist und warum ein Beichtstuhl im Brauhaus steht. Euer Tourenleiter wird sicherlich viele Anekdoten über die Geschichte Kölns erzählen, über die Rivalität zu anderen Städten (wer mutig ist, fragt nach Düsseldorf und der dort vorherrschenden Bierart „Alt“) und natürlich zu einem Lieblingsthema der Kölner: dem Karneval.

Kölner Spezialitäten

Gut verbinden lässt sich eine solche Brauhaustour natürlich auch mit dem deftigen Essen in den Brauhäusern, die bekannt für ihre gute Küche sind. Gerade wenn man eine solche Tour mit ausländischen Gästen macht, ist dies eine Gelegenheit, noch mehr über die deutsche Ess- und Trinkkultur zu zeigen.

Köln

Verschiedene Arten der Tour

Es gibt verschiedene Varianten dieser Brauhaustouren: Von der Frühschoppentour, die bereits am Vormittag startet, bis zur reinen Frauentour. Es gibt auch Touren die den Fokus neben den Brauhäusern auch stark auf Vermittlung der Geschichte Kölns legen. Oft ergibt sich der Ablauf der Tour aber auch im lustigen Austausch mit dem Brauhausführer, der sich nach den Wünschen der Gäste richtet. Und nicht selten bleibt er dann auch nach der Tour noch für das ein oder andere Kölsch vor Ort und erzählt munter weiter  – ganz locker kölsch eben. Touren gibt es für Gruppen, aber auch wenn ihr weniger oder alleine seid, könnt ihr euch offenen Gruppentouren anschließen – gerade für Alleinreisende, die perfekte Gelegenheit um nette Leute kennen zu lernen und den Abend in Gesellschaft zu verbringen.

Eine Brauhaustour durch Köln ist also der perfekte Weg, um Köln zu erleben, aber vor allem auch um die kölsche Seele zu verstehen.

Unsere Reiseempfehlungen

Wandern im Baltikum

Naturerlebnisreise in Estland

Estland Aktiv erleben

Weitere interessante Reiseartikel

Barcelonas Sehenswürdigkeiten und Tipps

Dublin: Touren, Sehenswürdigkeiten, Tipps

Lanzarote: Touren zur einzigartigen kanarischen...