• 1612629439_baff4bff295669ebcd8e6ae4a6e9b26c.jpg
  • 1612629440_d62965d39c6321f79efaadcd216f9933.jpg
  • 1612629441_94e2ea04eeb858ac982aab9d66156e04.jpg
  • 1612629443_5ea61b0b626f95bf3416b040a242143d.jpg

Unsere Empfehlungen für Peru Rundreisen:

Wir empfehlen Ihnen auf dieser Seite einige Peru Rundreisen von ausgesuchten Reiseveranstaltern.



Sortieren nach:

Ergebnisse 1-10 von 20

Peru authentisch erleben

Machen Sie sich bereit, Peru wie ein Einheimischer zu erleben und seine Wunder zu entdecken. Übernachten Sie bei Gastfamilien und lernen Sie Land und Kultur Perus hautnah kennen!

Reisedauer:
13 Tage
Preis p.P:
ab 3012,- €

Amazonas Entdeckerreise

Unsere Amazonasentdeckerreise: Sie reisen fernab vom Tourismus in kleinen Expeditionsholzbooten, auf Ladeflächen von LKWs, sowie auf Frachtschiffen, durch Amazonien. Ein wahres Abenteuer!  

...

Reisedauer:
22 Tage
Preis p.P:
ab 3300,- €

Auf den legendären Pfaden der Inka

Diese Reise führt Sie zu den kulturellen Höhepunkte Perus, durch den Salar de Uyuni und in die Atacamawüste. Dabei lernen Sie das Leben der Einheimischen hautnah kennen.

Reisedauer:
22 Tage
Preis p.P:
ab 3260,- €

Peru, Bolivien, Chile - Kultur- und Naturwunder

Erleben Sie diese faszinierende Rundreise durch Peru, Bolivien und Chile mit vielen Kultur- und Naturwundern, wie Machu Picchu, dem Titicacasee, dem Salar de Uyuni, der Atacamawüste und viele mehr...

Reisedauer:
17 Tage
Preis p.P:
ab 4270,- €

Peru erkunden

Auf dieser spannenden Rundreise entdecken Sie die Höhepunkte des Südperus: Machu Picchu, Titicacasee, Arequipa, Cusco und Lima.

Reisedauer:
16 Tage
Preis p.P:
ab 2368,- €

Inka Trail nach Machu Picchu

Wandern Sie auf den Pfaden der Inkas nach Machu Picchu. Der weltberühmte Inka Trail ist ein unglaubliches Erlebnis, dass Sie in alte Tage versetzt und durch eine wunderschöne Natur führt!

Reisedauer:
4 Tage
Preis p.P:
ab 589,- €

Cusco Kompakt

Entdecken Sie die Magie Cuscos mit dem nahegelegenen Tal der Inka und Machu Picchu.

Reisedauer:
5 Tage
Preis p.P:
ab 947,- €

Vielfältiges Peru - Express

Entdecken Sie das vielfältige Peru in nur 7 Tagen. Die Kolonialstadt Cusco, das sagenumwobene Machu Picchu, das Tal der Inka und der Amazonasdschungel mit seiner wunderschönen Flora und Fauna...

Reisedauer:
7 Tage
Preis p.P:
ab 1251,- €

Cusco und den Titiacacasee entdecken

Entdecken Sie Cusco, das berühmte Machu Picchu, den Titiacacsee und beenden Sie Ihre Reise in Lima.

Reisedauer:
7 Tage
Preis p.P:
ab 1290,- €

Das Beste von Cusco

Entdecken Sie das Beste von Cusco auf einer malerischen Reise, die Sie durch die berühmtesten Stätten der historischen Inka-Hauptstadtregion führt, darunter das Heilige Tal der Inkas...

Reisedauer:
7 Tage
Preis p.P:
ab 1703,- €

Haben Sie nichts Passendes gefunden?

Kein Problem!
Sagen Sie uns, wie Sie sich Ihre Reise vorstellen und wir erstellen gemeinsam mit unseren Experten in den Reiseländern ein individuelles und unverbindliches Angebot für Sie.

Peru Reisen

Wer an eine Rundreise durch Peru denkt, denkt meist zuerst an das sagenumwobene Machu Picchu. Die alte Inkastädte hoch in den Gipfeln der Anden ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt! Aber Peru ist so viel mehr als Machu Picchu, Peru ist facettenreich, Peru ist bunt, Peru ist Abenteuer und Peru ist gastfreundlich. Wir möchten Ihnen dieses wunderbare Land gerne näherbringen.

 

Was Sie in Peru sehen sollten

Lima – die Hauptstadt

Ausgangspunkt der meisten Reisen ist die Hauptstadt Lima. Sie ist vielleicht nicht die schönste Stadt Südamerikas, aber auch sie hat sehr schöne Ecken, die es zu entdecken gilt. So sollte man durch das moderne Miraflores schlendern, die Geschichte des kolonialen Zentrums aufsaugen, auf dem Mercado Central die Sinne betören, den Ausblick vom Cerro San Cristobal auf die Hauptstadt genießen und im Larco Museum archäologische Schätze bewundern. Abends locken viele Bars und Restaurants mit dem alkoholischen Nationalgetränk Pisco und wer möchte, kann auch an einem Kochkurs der peruanischen Küche teilnehmen.

 

Cusco

Cusco – alte Kolonialstadt

In den Anden gelegen ist das wunderschöne Kolonialstädtchen Cusco. Bei einer Stadtführung werden Sie Denkmäler aus den Zeiten der Inka, aber vor allem auch aus der spanischen Kolonialzeit besichtigen.

Cusco ist auch der Ausgangspunkt von Touren nach Machu Picchu, in das Heilige Tal der Inka und das Regenbogental. Es war bereits zur Zeit der Inka ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum. Die Spuren der Inka sind hier an vielen Orten zu sehen. So kann man die alten Inka Terrassen in Moray oder die alten Salzminen in Mara besichtigen. In Pisac erwartet Sie ein traditioneller Markt, auf dem man die bekannten Webstoffe der lokalen Bevölkerung erwerben kann.

 

Machu Picchu

Machu Picchu – sagenumwobene Inkastätte

Machu Picchu ist sicherlich der Höhepunkte jeder Rundreise durch Peru. Die sagenumwobene Inkastätte, die im Jahr 1911 von Hiram Bingham wiederentdeckt wurde, ist bis heute umgeben von Mythen und alten Geschichten. So ist bis heute nicht abschließend geklärt, was die Funktion der Stadt so weit oben in den Anden war. Sie thront auf einem Bergrücken in über 2.300 Metern Höhe und ist ein unglaublicher Anblick. Vor allem wenn man sich vor Augen führt, mit welchen Werkzeugen und Mitteln im 15. Jahrhundert auf diesem Bauplatz eine solche große Siedlung mit Gebäuden, Treppen und Terrassen errichtet wurde. Bei einer Führung erfahren Sie alles, was bekannt ist und alles worüber die Historiker bis heute noch uneinig sind. Einen besonderen Blick auf Machu Picchu kann man auf einer Wanderung auf den Huayna Picchu bewundern.

 

Arequipa  und der Colca Canyon

Eine wunderbare Altstadt im Kolonialstil bietet auch Arequipa. Die Stadt ist auch bekannt als La Ciudad Blanca, die weiße Stadt. Dieser Name ist auf die aus hellem Vulkangestein erbauten, wunderschönen, im Kolonialstil errichteten Gebäude in der Innenstadt  zurückzuführen. Kein Wunder, dass diese zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurden.

Von Arequipa aus gibt es verschiedene Touren in den Colca Canyon, auch Schlucht des Kondors genannt. Neben atemberaubenden Wanderwegen sieht man hier auch oft Kondore, die in der Luft kreisen.

 

Frau am Titicacasee

Titicacasee – der weltweit höchste See, der von Schiffen befahren wird

Im Süden Perus befindet sich dieser riesige See. Der Titicacasee ist 15,5 mal so groß wie der Bodensee und mit seiner Lage auf 3.800 Metern, einer der höchstgelegenen Seen der Welt dieser Größe. Auf keinem anderen See in dieser Höhe wird kommerzielle Schifffahrt betrieben, nur auf dem Titicacasee. Höhepunkt des Sees sind aber vor allem die schwimmenden Inseln der Uros. Die Inseln aus getrocknetem Totora-Schilf schwimmen mitten auf dem See und sind teilweise bewohnt. Die Bewohner müssen sich mit allem vom Festland versorgen und den Boden der Inseln immer wieder erneuern. Man kann die Inseln mit Bootstouren besuchen und mehr über die Lebensweise der Uros erfahren. Besonders schön ist auch die Isla del Sol, die bereits zu Bolivien gehört.

 

Norden Perus – unterschätzt und doch so reich an Kultur und Geschichte

Der Norden Perus wird oft vergessen, wenn es um die Planung von Peru Rundreisen geht, dabei hat auch er viel zu bieten: die kulturellen und natürlichen Schätze der Nördlichen Königreiche. Reiten Sie auf den einzigartigen peruanischen Paso Pferden, um die präkolumbianische Backsteinstadt Chan Chan zu erreichen, reisen Sie durch die Wüste in das Land des Herrschers von Sipan, durchqueren Sie das einzigartige Ökosystem des Pomacwaldes mit seinen antiken Pyramiden auf dem Weg nach Túcume, und wagen Sie sich schließlich in die relativ unerforschte Amazonasregion, die die Heimat der Chachapoyas, der Menschen der Wolken ist.

 

Aras in Peru

Amazonasgebiet

Eine ganz besonders faszinierende Natur kann man im Amazonasgebiet Perus erleben. Hier erwartet Sie der Regenwald mit seiner tiefgrünen Flora und seiner beeindruckenden Fauna. Die Lodges liegen tief im Dschungel weit ab der Zivilisation, nur umgeben von den Klängen des Waldes. Auf Wanderungen oder Bootsfahrten erkunden Sie diese beeindruckende Landschaft, erfahren viel über die Lebensweise der lokalen Bevölkerung und lauschen Ihrem Guide, der Ihnen alle Geheimnisse des peruanischen Amazonasgebiets verrät.

 

Wie kann man Peru erkunden?

Peru hat viele wunderschöne Ecken und es gilt ein facettenreiches Land zu erkunden. Wir raten daher, dass man sich bei einer Reise nach Südamerika genug Zeit für Peru nimmt.

Flüge: Wenn Sie dennoch nur ein paar Tage einplanen, sollten Sie auf jeden Fall Inlandsflüge einplanen. In einige Städte, wie Cusco, Iquitos, Puerto Maldonado oder Arequipa gibt es tägliche Verbindungen von Lima aus.

Busse: Wenn Sie aber mehr Zeit haben, kann man zwischen den Orten auch sehr gut mit den öffentlichen Bussen reisen. Die Busse sind modern und pünktlich, das Straßennetz gut ausgebaut, so dass dies eine sehr angenehme Reisewahl für Ihre Peru Rundreise ist.

Auf manchen Strecken gibt es auch touristische Busse, die auf dem Weg an schönen Orten halten. Ein Beispiel hierfür ist die Fahrt mit dem Bus durch das Hochland Altiplano zwischen Cusco und Puno am Titicacasee (oder andersherum).

Züge: Es gibt nicht viele Zugstrecken in Peru, aber einige davon gelten als besonders schön. Dazu zählt selbstverständlich die Zugfahrt hinauf zum Machu Picchu, aber auch die rund 10 stündige Fahrt zwischen Cusco und dem Titicacasee ist pittoresk.

Privater Guide / Transport: Wer eine Peru Rundreise genau nach seinen Wünschen und seinem Tempo wünscht, dem ist ein privater Peru Guide zu empfehlen. Dieser reist nur mit Ihnen und die Route kann genau nach Ihren Wünschen erstellt werden. Aber auch vor Ort kann der Guide genau auf Ihre Wünsche eingehen, an Orten kann man länger verweilen oder das Programm auch kurzfristig abändern.

Denkbar ist auch ein Mix aus privatem Guide und Gruppenexkursionen an manchen Stellen, wie z.B. bei einer Stadtführung. In den meisten Städten werden solche Gruppenexkursionen täglich angeboten und können individuell in die Planung der Peru Rundreisen eingebaut werden.

 

Generelle Informationen für Ihre Peru Rundreise

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Peru ist die Trockenzeit in den Anden von März bis November, auch im Amazonasgebiet regnet es dann deutlich weniger. Die Küste kann man sogar ganzjährig bereisen.

Anden: März bis November (Trockenzeit)
- Dschungel: März bis November (weniger Regen als in der Hauptregenzeit)
- Küste: ganzjährig

 

Einreisebestimmung

Deutsche Staatsbürger können bis zu 90 Tagen ohne Visum nach Peru reisen. Bitte beachten Sie, dass sich diese Bestimmungen jederzeit ändern können, beachten Sie daher bitte die aktuellen Angaben des Auswärtigen Amts.

 

Währung

In Peru wird mit dem Nuevo Sol gezahlt. Man kann diesen an vielen Automaten abheben oder in den Wechselstuben eintauschen. Wir raten Ihnen, nicht direkt am Flughafen zu wechseln, da hier der Wechselkurs meist recht schlecht ist. Ihre Guides / Reiseleiter können Ihnen meist Wechselstuben mit fairen Preisen empfehlen.

 

Spannung / Adapter

Für die peruanischen Steckdosen benötigen Sie Adapter. Viele Hotels verleihen diese an der Rezeption an ihre Gäste.

 

Tipps für Ihre Peru Rundreise

Warm und kalt einpacken: Die Temperaturen im Hochland variieren sehr deutlich zwischen Tag und Nacht. Daher raten wir dazu, sowohl leichte Kleidung, aber auch warme, langärmlige einzupacken. Im Amazonasgebiet sollte man zum Schutz, wenn möglich, ebenfalls langärmlige T-Shirts / Hemden tragen.

Kopfbedeckung und Sonnencreme: Aufgrund der Höhe vieler Landesteile herrscht in Peru eine recht hohe UV Belastung, so dass eine Kopfbedeckung und Sonnencreme zur Vorbeugung von Sonnenbränden sehr ratsam ist.

Mais in Peru

Lokale Spezialitäten probieren: Wenn Sie Peru wirklich kennen lernen möchten, dann müssen Sie die lokale Küche probieren. Diese ist von Region zu Region unterschiedlich. Ceviche ist vor allem an der Küste beliebt, Alpacafleisch in den Anden. Ihre Guides werden Ihnen auf Ihrer Peru Rundreise Tipps geben, in welchen Restaurant Sie authentisch essen können. Lima bietet sogar eine hohe Dichte an Sternerestaurants und ist daher unter Gourmets hoch angesehen.

Flug Lima – Cusco: Wenn Sie von Lima nach Cusco fliegen, reservieren Sie sich einen Platz auf der linken Seite des Flugzeuges, da man auf dieser Seite die schönsten Ausblicke auf die Anden genießen kann.

Wie bereits erwähnt, sollte man sich genug Zeit für eine Peru Rundreise einplanen, da dieses Land so viel zu bieten hat. Peru lässt sich aber wunderbar auch mit anderen Ländern in Südamerika verbinden, sei es ein Abstecher nach Ecuador, um die Galapagosinseln zu sehen, oder die besonders schöne Fahrt durch den Salar de Uyuni in Bolivien in den Norden Chiles, wo mit der Atacamawüste ein weiterer Höhepunkt des Kontinents auf Sie wartet. Die Reiseexperten unserer Partner beraten Sie gerne bei Ihren Wünschen für Ihre Rundreise durch Südamerika und erstellen auf Wunsch auch ganz maßgeschneiderte Reisevorschläge.

Unsere Empfehlungen für Peru Rundreisen:

Wir empfehlen Ihnen auf dieser Seite einige Peru Rundreisen von ausgesuchten Reiseveranstaltern.